Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ausgangslage - Notwendigkeit der Neuordnung Zunehmende Bedeutung prozessorientierter Arbeitsformen (technische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ausgangslage - Notwendigkeit der Neuordnung Zunehmende Bedeutung prozessorientierter Arbeitsformen (technische."—  Präsentation transkript:

1 1 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ausgangslage - Notwendigkeit der Neuordnung Zunehmende Bedeutung prozessorientierter Arbeitsformen (technische und organisatorische Anforderungen, Qualitätsmanagementsysteme) Wachsende Komplexität und Vernetzung der Technologien Kundenorientierte Dienstleistungen Abnehmende Attraktivität der 1987 erlassenen Ausbildungsberufe

2 2 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ausbildungsberufe - Einsatzgebiete Industriemechaniker/in (IM) Feingerätebau Instandhaltung Maschinen- und Anlagenbau Produktionstechnik Anlagenmechaniker/in (AM) Anlagenbau Apparate- und Behälterbau Instandhaltung Rohrsystemtechnik Schweißtechnik Konstruktionsmechaniker/in (KM) Ausrüstungstechnik Feinblechbau Schiffbau Schweißtechnik Stahl- und Metallbau Werkzeugmechaniker/in (WM) Formentechnik Instrumententechnik Stanztechnik Vorrichtungstechnik Zerspanungsmechaniker/in (ZM) Drehautomatensysteme Drehmaschinensysteme Fräsmaschinen Schleifmaschinen Einsatzgebiete

3 3 Neuordnung der industriellen Metallberufe Vergleich der Ausbildungsstrukturen Neuordnung der industriellen Metallberufe Kern- und Fachqualifikation ,5 0 Gemeinsame Kernqualifikationen ~ 21 Monate Berufsspezifische Fachqualifikationen ~ 21 Monate, inkl. Fachaufgaben im Betrieblichen Einsatzgebiet Integrierte Vermittlung VO 1987

4 4 Die gestreckte Abschlussprüfung Neuordnung der industriellen Metallberufe Bearbeitungsstand November 2005 Detlef Helbrecht

5 5 Neuordnung der industriellen Metallberufe Neue Prüfungsstrukturen Neue Begriffe Gestreckte Prüfung Teil 1 Teil 2 Variante 1 Betrieblicher Auftrag Variante 2 Praktische Aufgabe Fachgespräch Auftrags- und Funktionsanalyse Fertigungstechnik Arbeitsauftrag

6 6 Neuordnung der industriellen Metallberufe Gestreckte Abschlussprüfung Die gestreckte Abschlussprüfung besteht aus Teil 1 und Teil 2 und wird über eine Erprobungsverordnung mit einer Befristung von fünf Jahren erprobt. Die bisherige Zwischenprüfung wird aufgewertet, indem ihr Ergebnis als Teil 1 mit 40 Prozent in das Gesamtergebnis der Abschlussprüfung einfließt. Die rechtlichen Bestimmungen sind grundsätzlich wie bisher anzuwenden.

7 7 Neuordnung der industriellen Metallberufe Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung Die Prüfung bezieht sich auf die in der Ausbildungsordnung angegebenen Inhalte der ersten 18 Monate. Teil 1 der Abschlussprüfung wird daher an den bisherigen Zwischenprüfungsterminen, also im Frühjahr bzw. Herbst, durchgeführt. Schriftliche Aufgabenstellungen höchstens 120 Minuten Komplexe Arbeitsaufgabe insgesamt höchstens 10 Stunden Arbeitsaufgabe einschließlich begleitender situativer Gesprächsphasen* *Gesprächsphasen insgesamt höchstens 10 Minuten

8 8 Neuordnung der industriellen Metallberufe Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung Die schriftlichen Aufgabenstellungen beinhalten: 40 Aufgaben in gebundener Form (Teil A) davon sind 5 abwählbar 6 Aufgaben dürfen nicht abgewählt werden (Pflichtaufgaben zur Mathematik und Technischen Kommunikation) 10 Aufgaben in ungebundener Form (Teil B) Die schriftlichen Aufgaben stehen in thematischen Zusammenhang zum Arbeitsauftrag Die Teilnehmer erhalten zur schriftlichen Prüfung Gesamt- und ggf. Teilzeichnungen

9 9 Neuordnung der industriellen Metallberufe Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung Die Prüfungsphasen Planungsphase Beispiel: eine vorgegebene Auftragsänderung ist zu planen und zu dokumentieren, die Arbeitsschritte sind darzustellen informieren planen entscheiden Durchführungsphase Beispiel: ein vorgegebener Auftrag ist nach Kundenvorgabe zu ändern Kontrollphase Beispiel: Ermittlung erforderlicher Messdaten und Korrektur der festgestellten Fehler kontrollieren bewerten Qualität sichern Situative Gesprächsphase Beispiel: Erläutern der Sicherheitsvorschriften, Umgang mit Werkzeugen und Messmitteln, Vorgehensweise bei der Inbetriebnahme 6 h 0,5 h 10 min. 0,5 h

10 10 Neuordnung der industriellen Metallberufe Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung Bewertung Die Bewertung wird für die Phasen Planung–Durchführung–Kontrolle–situatives Gespräch vorgenommen Innerhalb der Phasen werden die Bewertungskriterien vom Prüfungsausschuss festgelegt oder die Empfehlungen des Fachausschusses werden übernommen bzw. ergänzt Beispiel Werkzeugmechaniker:

11 11 Neuordnung der industriellen Metallberufe Teil 2 der gestreckten Abschlussprüfung Prüfungsbereiche zum Ende der Ausbildung Auftrags- und Funktions- analyse Fertigungs- technik WiSo Arbeitsauftrag 4 Prüfungsbereiche Je 28 gebundene Aufgaben, davon 3 abwählbar sowie 8 ungebundene Aufgaben 15 gebundene 5 ungebundene Aufgaben 45 Minuten 105 Minuten Praxisbezogene Aufgabenstellung Beispiel ZM: Funktion eines technischen Systems beschreiben Fertigungsverfahren auswählen und unter Beachtung der Qualitätssicherung darstellen Wirtschaftl.und gesellschaftliche Zusammenhänge darstellen und beurteilen Variante 1: Betrieblicher Auftrag höchstens 18 / 21 Stunden Fachgespräch von höchstens 30 Minuten Variante 2: Praktische Aufgabe höchstens 18 Stunden; davon 7 Stunden Durchführungszeit * einschließlich begleitendes Fachgespräch von höchstens 20 Minuten * Vorbereitung 11 Std. ohne Anwesenheit des Prüfungsausschusses

12 12 Neuordnung der industriellen Metallberufe Varianten des Arbeitsauftrages Durch einen Arbeitsauftrag wird die Prozesskompetenz geprüft... Variante 1: Betrieblicher Auftrag Konkreter betrieblicher Auftrag aus dem Einsatzgebiet des Prüflings Variante 2: Praktische Aufgabe Betriebsübergreifende, überbetrieblich entwickelte praktische Aufgabe...der Ausbildungsbetrieb entscheidet über die Prüfungsvariante

13 13 Neuordnung der industriellen Metallberufe Bewertungsinstrumente Betrieblicher Auftrag Grundlage für Fachgespräch Dokumentation mit praxisbezogenen Unterlagen Instrumente zur Bewertung Betrieblichen Auftrag aus dem jeweiligen Einsatzfeld bearbeiten max. 30 Min. in höchstens 21Stunden z.B. Planung 2 Std. Ausführung 16 Std. Dokumentation 3 Std. Variante 1

14 14 Neuordnung der industriellen Metallberufe Betrieblicher Auftrag Organisation

15 15 Neuordnung der industriellen Metallberufe Bewertungsinstrumente Praktische Aufgabe Beobachtungen der Durchführung Dokumentation mit aufgabenspezifischen Unterlagen begleitendes Fachgespräch Praktische Aufgabe vorbereiten, durch- führen u. nachbereiten Instrumente zur Bewertung max. 20 Min. Variante 2 in höchstens 18 Stunden davon Durchführung 7 Std.

16 16 Neuordnung der industriellen Metallberufe Gewichtung 10% 10%40%60% 50% 50% 20% 20% Schriftliche Aufgabenstellungen Abschlussprüfung Teil 1 Abschlussprüfung Teil 2 Komplexe Arbeitsaufgabe Arbeitsaufgabe einschließlich begleitender situativer Gesprächsphasen* 4 Prüfungsbereiche Arbeitsauftrag Varianten Auftrags und Funktions- analyse Fertigungs- technik WiSo

17 17 Neuordnung der industriellen Metallberufe Bestehensregelung mindestens ausreichende Leistungen Abschlussprüfung Teil 1 Abschlussprüfung Teil 2 Komplexe Arbeitsaufgabe Arbeitsaufgabe einschließlich begleitender situativer Gesprächsphasen* Schriftliche Aufgabenstellungen 4 Prüfungsbereiche Arbeitsauftrag Betrieblicher Auftrag oder praktische Aufgabe 40% 60% 50% 50% 20% 20% 10% 10% Σ mindestens ausreichende Leistungen; in zwei Prüfungsbereichen mindestens ausreichende Leistungen - im dritten Prüfungsbereich keine ungenügenden Leistungen Auftrags- und Funktions- analyse Fertigungs- technik WiSo mindestens ausreichende Leistungen

18 18 Neuordnung der industriellen Metallberufe Gestreckte Abschlussprüfung ,5 0 Anrechnung Gemeinsame Kernqualifikationen ~ 21 Monate Inhalte der ersten 18 Monate /Prüfungsteil 1 Prüfungsteil 1 Prüfungsteil 2 Komplexe Aufgaben Arbeitsauftrag / Varianten: Betrieblicher Auftrag oder praktische Aufgabe Handlungsorientierte Aufgaben Berufsspezifische Fachqualifikationen ~ 21 Monate, inkl. Fachaufgaben im Betrieblichen Einsatzgebiet Integrierte Vermittlung

19 19 Neuordnung der industriellen Metallberufe Vergleich der Ausbildungsstrukturen Neuordnung der industriellen Metallberufe Termine ,5 0 Regulär 3,5 JahreVerkürzt um 12 Monate Beginn der Ausbildung 1. August 2006 Teil 1 der AP Frühjahr 2008 Teil 2 der AP Winter 2009 Teil 1 der AP Herbst 2007 Teil 2 der AP Winter 2008 AP1H07 AP2S07 AP1F07 AP2W07 AP1F08 Prüfungstermine: S: AP1F06 P: –

20 20 Neuordnung der industriellen Metallberufe Fragen und Antworten Das Prüfungsergebnis wird nach Beendigung von Teil 2 festgestellt. Wie bisher teilt die IHK dem Prüfling unverzüglich mit, ob er die Prüfung bestanden hat. Über die in Teil 1 erbrachten Leistungen erhält der Prüfling unmittelbar nach Durchführung von Teil 1 eine schriftliche Bescheinigung. Wann wird das Prüfungsergebnis festgestellt?

21 21 Neuordnung der industriellen Metallberufe Fragen und Antworten Fehlen nur wenige Punkte zum Bestehen, kann eine mündliche Ergänzungsprüfung erfolgen. Sie ist in der jeweiligen Ausbildungs- verordnung geregelt. Die mündliche Ergänzungsprüfung ist nur für die schriftlichen Prüfungsbereiche von Teil 2 möglich. Sie sollte höchstens 15 Minuten betragen und muss die Ergebnisse der schriftlichen und der mündlichen Prüfung im Verhältnis 2:1 gewichten. Was ist, wenn der Prüfling nicht bestanden hat?

22 22 Neuordnung der industriellen Metallberufe Fragen und Antworten Da beide Prüfungsteile eine Einheit darstellen, wird das Endergebnis nach Teil 2 festgestellt. Bei Nichtbestehen kann der Prüfling die Prüfung zweimal wiederholen, wobei mindestens ausreichende Leistungen in den einzelnen Prüfungsteilen bzw. Prüfungsbereichen anerkannt werden können. Darüber entscheidet im Einzelnen der Prüfungsausschuss gemäß der Prüfungsordnung der IHK. Fehlt der Auszubildende bei einem Prüfungsteil bzw. Prüfungsbereich, kann er diesen beim nächsten Prüfungstermin nachholen. Wann können die Prüfung oder einzelne Prüfungsteile wiederholt werden?

23 23 Neuordnung der industriellen Metallberufe Fragen und Antworten Nein, da noch kein Gesamtergebnis vorliegt. Teil 1 kann nur wiederholt werden, wenn der Prüfling in Teil 1 weniger als 50 Punkte erreicht hat, in Teil 2 aber mindestens 50 Punkte und die Prüfung insgesamt nicht bestanden ist. Die Wiederholung von Teil 1 erfolgt dann zum nächste Prüfungstermin. Kann Teil 1 vor Absolvierung von Teil 2 wiederholt werden?

24 24 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ansprechpartner Prüfungsorganisation:Detlef Helbrecht Tel.: 0511/ Prüfungen:Andrea Winkler Tel.: 0511/ Arnela Haskic Tel.: 0511/ Ausbildungsberatung:Dieter Lammers Tel.: 0511/ Gerhard Sieberts Tel.: 0511/


Herunterladen ppt "1 Neuordnung der industriellen Metallberufe Ausgangslage - Notwendigkeit der Neuordnung Zunehmende Bedeutung prozessorientierter Arbeitsformen (technische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen