Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Morsezeichen - - Verfahren zur Übermittlung von Buchstaben und Zeichen - - konstantes Signal ein- oder ausgeschaltet - - Tonsignal, als Funksignal, als.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Morsezeichen - - Verfahren zur Übermittlung von Buchstaben und Zeichen - - konstantes Signal ein- oder ausgeschaltet - - Tonsignal, als Funksignal, als."—  Präsentation transkript:

1 Morsezeichen - - Verfahren zur Übermittlung von Buchstaben und Zeichen - - konstantes Signal ein- oder ausgeschaltet - - Tonsignal, als Funksignal, als elektrischer Puls mit einer Morsetaste über eine Telefonleitung, mechanisch oder optisch (etwa mit blinkendem Licht) übertragen werden - - zwei verschiedene Zustände (wie etwa Ton oder kein Ton) eindeutig und in der zeitlichen Länge variierbar dargestellt werden können

2 Geschichte des Morsens : Samuel Morse baut den ersten elektromagnetischen Schreibtelegraphen : Erster Testbetrieb - - Der verwendete Code umfasste damals nur die zehn Ziffern - - die übertragenen Zahlen mussten mit Hilfe einer Tabelle in Buchstaben und Wörter übersetzt werden

3 : Alfred Lewis Veil entwickelte den ersten Code der auch Buchstaben Umfasste - - bestand aus Zeichen von drei verschiedenen Längen und unterschiedlich langen Pausen - - dieser Code wurde ab 1844 betrieblich eingesetzt - - Friedrich Clemens Gerke schrieb den neuen Code 1848 um, weil er wegen den unterschiedlich langen Pausen unzulänglich war. - - nach weiteren kleinen Änderungen wurde er 1865 auf dem internationalen Telegraphenkongress in Paris standardisiert

4 Wo man Heute noch Morsezeichen findet - die Erkennungsmelodie der ZDF-Nachrichten enthielt früher den Code für „heute“ (···· · ··− − · ) - das Ende-Signal des Wetterberichts bei der ARD-Tagesschau enthielt früher den Code für QAM („Wettervorhersage“) (−−·− ·− −− ) (−−·− ·− −− ) - ein SMS-Signalton bei Nokia-Handys entspricht den Morsecodes der Buchstabenfolge „SMS“ (··· −− ···)

5 Morsen lernen - effektivste Trainingstechnik wurde 1936 vom deutschen Psychologe Ludwig Koch entwickelt - Grundprinzip basiert auf der Bildung von Reflexen - man lernt die Morsezeichen direkt mit hoher Geschwindigkeit ( mit mindestens 20 WPM = Wörtern pro Minute) - - Anfangs: zwei Zeichen ausgesucht, die nicht ähnlich klingen  90% richtig  dauerhaft in der Endgeschwindigkeit gelernt  3. Zeichen lernen


Herunterladen ppt "Morsezeichen - - Verfahren zur Übermittlung von Buchstaben und Zeichen - - konstantes Signal ein- oder ausgeschaltet - - Tonsignal, als Funksignal, als."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen