Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Warum ist Email so schnell? Norbert Grotz. Was heißt eigentlich Email? Email = Abkürzung für: electronic mail –Englisch mail -> Deutsch: Post –Englisch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Warum ist Email so schnell? Norbert Grotz. Was heißt eigentlich Email? Email = Abkürzung für: electronic mail –Englisch mail -> Deutsch: Post –Englisch."—  Präsentation transkript:

1 Warum ist so schnell? Norbert Grotz

2 Was heißt eigentlich ? = Abkürzung für: electronic mail –Englisch mail -> Deutsch: Post –Englisch electronic -> Deutsch: elektronisch – = elektronische Post

3 Warum eine schreiben? Alles Gute zum Geburtstag! –Wünsche übermitteln Ich habe eine Reise gewonnen! Wir haben 2:0 gewonnen! Wir haben den Auftrag bekommen! –Ereignisse oder Ergebnisse mitteilen Ich liebe Dich! –Gefühle mitteilen Bitte den Rasen mähen! –Anweisungen geben (Absichten durchsetzen) Wie viel Schnee hat es bei Euch? –Fragen stellen Informationen weitergeben

4 Wie geht das am einfachsten? –Einfach sagen geht nur, wenn die andere Person 1.nahe da ist 2.gerade Zeit hat = synchrone Kommunikation

5 Informationen weitergeben Was tun wenn die andere Person gerade weit weg ist? –Brief schreiben(Post) –anrufen (Telefon) –faxen(Telefax) – schreiben( ) Übrigens: weit heißt auf griechisch tele, daher heißt es auch Telefon, Telefax, Teleobjektiv, usw.

6 Informationen weitergeben Was tun wenn die andere Person gerade keine Zeit hat? –Zettel schreiben –auf den Anrufbeantworter sprechen – schreiben Übrigens: das heißt dann auch asynchrone Kommunikation (synchron asynchron)

7 Information übertragen – Wie ging das früher? ganz, ganz früher (vor mehr als 8000 Jahren) –einfach sagen geht eben nur wenn der andere nahe da ist und gerade Zeit hat –jemand anderen sagen, der es dann ausrichtet läuft hin, wenn es weit weg ist gibt es weiter sobald der Empfänger Zeit hat Bote

8 Information übertragen – Wie ging das früher? Warum ging das mit dem Zettel schreiben vor mehr als 8000 Jahren nicht? Weil es noch keine Schrift gab! Schrift wurde vor ca Jahren erfunden Informationen können jetzt gespeichert werden Übrigens: Am Anfang wurden Bilder statt Buchstaben verwendet. Hier das ägyptische Zeichen für König:

9 Wesentliche Erkenntnisse Schrift

10 Information übertragen – Wie ging das früher? Was tun wenn der andere weit weg ist? –Brief schrieben + Bote losschicken –Brief schreiben und per Post verschicken Post gibt es fast solange wie die Schrift, also seid ca Jahren War aber nicht immer verfügbar und oft unsicher –Nachteil: Geht langsam!

11 Information übertragen – Wie ging das früher? Was tun wenn der andere weit weg ist und es schnell gehen muss? –Trommeln –Rauchzeichen –Feuerzeichen –Fackelzeichen (Optische und Akustische Telegraphie)

12 Information übertragen – Wie ging das früher? Beispiel: Trommel – Wie wird die Informationen übertragen? (Woher weiß der eine was der andere sagen will?) man überlegt sich eine Code (die Information wird codiert)

13 Information übertragen – Wie ging das früher? Beispiel: Trommel – Information codieren Möglichkeit: Zwei Trommeln (hoher + tiefer Ton) werden verwendet Jeder Buchstabe bekommt eine Tonreihenfolge hoher Ton: tiefer Ton: – Beispiel KINDER = K I N D E R

14 Information übertragen – Wie ging das früher? Beispiel: Trommel - Was ist dabei der wesentliche Unterschied zum Brief? es wird nur die Information übertragen, nicht das Material auf dem die Information steht! = Immaterielle Kommunikation

15 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen

16 Information übertragen – Wie ging das früher? Was tun wenn der andere weiter weg ist als die Zeichen übertragen werden? Stationen

17 Information übertragen – Wie ging das früher? Was tun wenn eine Station ausfällt? Netzwerk

18 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk)

19 Information übertragen – Wie ging das früher? Übrigens: Sowohl Cäsar als auch Napoleon hatten ein Kommunikationsnetzwerk über fast ihr ganzes Reich! Cäsar (vor ca Jahren): Netz aus Türmen für Rauch- und Fackelzeichen (4500km!) Napoleon (vor ca. 200 Jahren): Netz aus Türmen mit Signalarmen aus Holz

20 Information übertragen – Wie ging das früher? Turm mit Signalarmen aus der Zeit von Napoleon Römischer Rauch/Feuersignalturm

21 Eine wichtige Entdeckung Die Elektrizität! –in der Zeit vor ca. 250 Jahren werden eine ganze Reihe wichtiger Entdeckungen zur Elektrizität gemacht (1750 – 1810). –zum Beispiel: dass man durch Metallleitungen Strom leiten kann dass das sehr, sehr schnell geht –heute weiß man: mit km pro Sekunde (Lichtgeschwindigkeit) (das heißt: in einer Sekunde 7 ½ mal um die Erde!!) Idee: Diesen Effekt zur Übertragung von Information nutzen = Elektrische Übertragung (Leitungen) Vorteil: Leitungen können sehr lang sein und sind nicht anfällig für Störungen

22 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk) Elektrische Übertragung (Leitungen)

23 Information übertragen – Jetzt mit Strom! 1804: der Spanier Francisco Salva baut den ersten elektrischen Telegraphen –für jeden Buchstaben gibt es ein Draht 1840: der amerikanische Kunstmaler Samuel F. Morse erfindet Telegraphenalphabet (Morse-Alphabet) –nur noch zwei Zeichen (kurz - lang) –alle Buchstaben können damit dargestellt werden = Information codieren (wie bei den Trommeln) K I N D E R KINDER – langsam KINDER – schnell Und was heißt das?

24 Information übertragen – Telefon 1861: Johann Philipp Reis erfindet das Telefon –jetzt kann wirklich Sprache über weite Strecken übertragen werden Sind damit alle Anforderungen erfüllt? Nein, denn das geht ja nur synchron (wenn der andere gerade da ist)! Für die asynchrone Übertragung müssen die Informationen noch gespeichert werden.

25 Eine wichtige Erfindung Der Computer ! –1941: der Deutsche Konrad Zuse baut den ersten Computer Zuse Z3 kann Grundrechenarten u. Wurzelziehen (ca. 3 Sekunden) besteht fast ausschließlich aus alten Telefonrelais Übrigens: Die Zuse Z3 steht in München im Deutschen Museum und sieht so aus…

26 Eine wichtige Erfindung Der erste Computer: Zuse Z3

27 Eine wichtige Erfindung Computer –1955: USA: erster Computer aus Transistoren kleiner, weniger Strom, schneller > Durchbruch des Computers in der Industrie –ab ca. 1980: Personal Computer (PC) finden zunehmend Verbreitung in Büros (und etwas später auch in Privathaushalten) Idee: den Computer zum Speichern der Informationen verwenden

28 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk) Elektrische Übertragung (Leitungen) Computer

29 Information übertragen – vor 20 Jahren Welche Leitungen soll der Computer am einfachsten verwenden? –Telefonleitungen! –dazu ist noch ein Zusatzgerät notwendig, das sie Computercodes in Töne für die Telefonleitung umwandelt: das Modem

30 Übertragen von Informationen mit Hilfe von Computern –von Mensch zu Mensch (Nachricht verschicken) Was lässt sich jetzt dabei noch verbessern? Richtig: ein Netzwerk aus Stationen ist sicherer! –das Internet Information übertragen – vor 20 Jahren Telekommunikation (z.B. Telefonleitung)

31 Information übertragen – heute Internet –ein Netzwerk aus Computern

32 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk) / Internet (Netzwerk aus Computern) Elektrische Übertragung (Leitungen) Computer

33 Information übertragen – heute Internet - ein Netzwerk aus Computern –ganz viele Computer (Millionen) –jeder Computer hat eine Adresse –nicht jeder Computer ist mit jedem verbunden –einer leitet an den anderen weiter –wenn einer ausfällt, gibt es einen anderen Weg (wie bei den Trommlern) –Der erste Computer mit den mein Computer sich gehört meinem Provider. Mit dem muss ich (oder meine Eltern oder die Schule) vorher einen Vertrag machen.

34 Information übertragen – heute Internet –ein Netzwerk aus Computern Provider von Max Max Provider von Anna Anna Susi Provider von Susi

35 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk) / Internet (Netzwerk aus Computern) Elektrische Übertragung (Leitungen) Computer Provider

36 Information übertragen – heute -Programm –auf einem Computer laufen Programme (Software) –zum schreiben gibt es ein spezielles Programm: das -Programm

37 Information übertragen – heute schreiben –Adresse eintragen –Betreff (Überschrift) eintragen –Text eintragen …verschicken!

38 Wesentliche Erkenntnisse Schrift Nur die Information wird übertragen Stationen (Netzwerk) / Internet (Netzwerk aus Computern) Elektrische Übertragung (Leitungen) Computer Provider -Programm

39 Voraussetzungen für Schrift zum haltbar machen der Information Nur die Information wird übertragen weil das viel schneller geht Stationen (Netzwerk) / Internet (Netzwerk aus Computern) weil das einfacher und sicherer ist Elektrische Übertragung (Leitungen) weil das sehr, sehr schnell ist (Lichtgewschindigkeit) Computer zum Speicher der Information (asynchrone Kommunikation) Provider damit man ins Internet kommt -Programm zum Schreiben und Verwalten der s

40 Warum ist so schnell? 1.Weil nur die Information übertragen wird. Das Material auf dem die Information steht wird nicht übertragen (Immaterielle Kommunikation) 2.Weil daher zur Übertragung elektrischer Strom verwendet werden kann und dieser sehr schnell fließt*. Fast mit Lichtgeschwindigkeit (knapp km pro Sekunde) * Der Potentialunterschied breitet sich fast mit Lichtgeschwindigkeit aus.

41 Warum ist so schnell? ENDE Habt Ihr noch Fragen?

42 Frage zum Schluss Kann man per ein Stofftier verschicken? Nein Weil nur die Information übertragen wird!! Der Name (Elektronische Post) ist übertrieben Es müsste eigentlich Emessage (Elektronische Nachricht heißen!


Herunterladen ppt "Warum ist Email so schnell? Norbert Grotz. Was heißt eigentlich Email? Email = Abkürzung für: electronic mail –Englisch mail -> Deutsch: Post –Englisch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen