Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cashflow = Kennzahl für die Zahlungskraft und Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens (zeigt Finanzierungspotential) Ausgangspunkte für die Berechnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cashflow = Kennzahl für die Zahlungskraft und Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens (zeigt Finanzierungspotential) Ausgangspunkte für die Berechnung."—  Präsentation transkript:

1 Cashflow = Kennzahl für die Zahlungskraft und Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens (zeigt Finanzierungspotential) Ausgangspunkte für die Berechnung des Cashflow sind die Bilanz und die G&V Grundregel Erfolgswirksame Einzahlungen minus Erfolgswirksame Auszahlungen

2 Berechnungsmethoden (1) Praktikermethode (Cashflow I) Jahresüberschuss + Abschreibungen + Bildung von Rückstellungen (- Auflösung) = Cashflow Aufwendungen ohne entsprechenden Barauszahlungen verschlechtern die Liquidität nicht (deshalb +) Auflösungen von Rückstellungen (z.B. Abfertigung) erhöhen die Liquidität nicht (deshalb -).

3 Berechnungsmethoden (2) Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (operative activities) – Siehe Seite 94

4 Zunahme der Forderungen – LF/HW-Erlös – Geld ist noch nicht zugeflossen – Jahresüberschuss für Cashflow zu hoch – Cash muss vermindert werden Abnahme der Forderungen – Bank/LF – Geld ist zugeflossen – Geldzufluss taucht im Jahresüberschuss nicht auf – Cash muss erhöht werden Veränderung des Cashflow verschiedene Fälle

5 Abnahme der LV – LV/Bank – Geld ist abgeflossen – Dieser Abfluss taucht im Jahresüberschuss nicht auf – Cashflow muss vermindert werden Zunahme der LV – WE,Vorräte/LV – Geld ist noch nicht abgeflossen – Im Jahresüberschuss taucht dieser Aufwand jedoch auf – Cash muss erhöht werden

6 Bildung einer Rückstellung – Aufwandskonto an 30.. Rückstellung für... – Geld ist nicht abgeflossen – Cash muss erhöht werden Auflösung einer Rückstellung – 30.. Rückstellung an Erlöskonto – Geld ist nicht zugeflossen – Also muss der Cash vermindert werden

7 Zunahme des Lagerbestandes (im Vergleich zum Vorjahr) – WE/Bank.....WB/WE – Geld ist abgeflossen – Durch Korrekturbuchungen zeigt der Jahresüberschuss falsches Bild – Cashflow vermindern Abnahme des Lagerbestandes (im Vergleich zum Vorjahr) – Bank/HW-Erlös....WE/WB – Geld ist zugeflossen – Durch Korrekturbuchungen zeigt der Jahresüberschuss falsches Bild – Cashflow erhöhen

8 Rückstellung in richtiger Höhe – 3... Rückstellung 2500an 2700/2800 oder (3.. Verb.) – Geld ist geflossen, es wurde kein Aufwand gebucht – Cash muss vermindert werden Rückstellung ist niedriger als Zahlung – an2700/2500 oder (3.. Verb.) – Geld ist geflossen, es wurde nur teilweise ein Aufwand gebucht, nämlich nur für jenen Betrag, der die bisherige Rückstellung übersteigt – Cash muss vermindert werden Rückstellung ist höher als die Zahlung (Rückstellungsauflösung) – 3...Rückstellung/4700 Erträge aus der Auflösung von Rückstellung und 3..Rückstellung 2500an2700/2500 oder (3.. Verb.) – Geld ist nicht zugeflossen und Geld ist geflossen, es wurde jedoch kein Aufwand gebucht – Jahresüberschuss vermittelt zu hohen Cash – Cash muss vermindert werden (Gesamtbetrag der Rückstellung) )


Herunterladen ppt "Cashflow = Kennzahl für die Zahlungskraft und Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens (zeigt Finanzierungspotential) Ausgangspunkte für die Berechnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen