Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INSTITUT FÜR ANGLISTIK/AMERIKANISTIK

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INSTITUT FÜR ANGLISTIK/AMERIKANISTIK"—  Präsentation transkript:

1 INSTITUT FÜR ANGLISTIK/AMERIKANISTIK
WINTERSEMESTER 2015/16 Welcome

2 Institut für Anglistik/ Amerikanistik
August-Bebel-Str Rostock Institutsdirektorin: Prof. Dr. Gabriele Linke Orientierung

3 Aktuelle Informationen finden Sie: - auf der Homepage des IAA
- Aushänge in Schaukästen des IAA und der Prüfungsämter - Semesterinformationen mit Vorlesungsverzeichnis (PDF auf der Institutshomepage) - LSF und ggf. Stud.IP https://lsf.uni-rostock.de https://studip.uni-rostock.de - Studienberatung und Fachschaftsrat Orientierung 3

4 Sekretariate Frau Lübbe (R 8021) Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 8:00-11:30 Uhr Mi 12:30-15:30 Uhr
Marianne Walter (R 8022) Orientierung 4

5 Wer wir sind ... 5

6 Fachgebiete und Lehrende
Britische Literatur Prof. Dr. Christian Schmitt-Kilb Dr. Georgia Christinidis Hanne Hasenkamp Jennifer Kaiser Fachgebiete und Lehrende 6

7 Fachgebiete und Lehrende
Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft Prof. Dr. Gesa Mackenthun Dr. Rainer Wallat Dr. Andrea Zittlau Fachgebiete und Lehrende

8 Fachgebiete und Lehrende
Kulturstudien Prof. Dr. Gabriele Linke PD Dr. Holger Rossow Fachgebiete und Lehrende

9 Fachgebiete und Lehrende
Sprachwissenschaft Prof. Dr. Lucia Kornexl Dr. Alexander Haselow Peter Jitschin Kristina Kähm Jennifer Spohr Fachgebiete und Lehrende

10 Fachgebiete und Lehrende
Sprachpraxis Dr. Michael John Bowen Heidemarie Adam Gareth Vaughan Jennifer Spohr Daniel Flaherty Jennifer Kaiser Fachgebiete und Lehrende

11 Sprachpraxis What is Sprachpraxis?
 Sprachpraxis provides a learning framework that facilitates and guides your OWN efforts to improve your English language abilities. What language level do I need to reach?  By the end of your studies, you are expected to have achieved a strong C1 level as outlined in the Common European Framework of Reference for Languages (CEFRL). Can understand a wide range of demanding, longer texts, and recognise implicit meaning. Can express ideas fluently and spontaneously without much obvious searching for expressions. Can use language flexibly and effectively for social, academic and professional purposes. Can produce clear, well-structured, detailed texts on complex subjects, showing controlled use of organisational patterns, connectors and cohesive devices. Sprachpraxis

12 How can Sprachpraxis help me?
Module Learning focus Winter semester Summer semester Sprachpraxis I Solidifying English language skills - TOP (6LP) Sprachpraxis II Expanding and perfecting grammar and lexical skills -Grammar in Use -Joys of English (3LP) -Exploring English Vocabulary Sprachpraxis III Understanding and producing spoken and written texts -Persuasive Communication -Debating & Communication -Creative Writing -Writing Texts Sprachpraxis IV Using texts effectively in professional life -Translation I -Presentation Skills -Translation II -Academic Writing Sprachpraxis offers a curriculum with four modules:

13 Fachgebiete und Lehrende
Fachdidaktik und Vermittlungskompetenz Prof. Dr. Gabriele Linke Prof. Dr. Steffi Morkötter Dr. Gabriele Garbe Dr. Katja Schmidt Sabine Schütt Fachgebiete und Lehrende

14 Erster Vorlesungstag: 12.10.2015 Letzter Vorlesungstag: 30.1.2016
Keine Lehrveranstaltungen: (Reformationstag); (“Weihnachtsferien”) Termine 14

15 Nutzen Sie möglichst die Beratung durch Studierende der Fachschaft.
Die Termine des Einschreibungszeitraums und weitere Detailinformationen haben Sie bereits von offizieller Stelle per an die Universitätsadresse erhalten. Die Einschreibung erfolgt für alle Lehrveranstaltungen online. Sie finden den entsprechenden Link auf der Startseite Ihres Stud.IP-Kontos [https://studip.uni-rostock.de]. In die Vorlesungen können Sie sich selbst eintragen. Nutzen Sie möglichst die Beratung durch Studierende der Fachschaft. Online- Einschreibung in die Lehr- veranstaltungen

16 Alle Studiengänge: Grundkurse Sprachwissenschaft, Literatur, Kultur (müssen mit der jeweiligen Vorlesung kombiniert werden) TOP-Kurs (Towards Proficiency) im Bereich Sprachpraxis (in einigen Studiengängen müssen Sie parallel auch einen Kurs im Modul Sprachpraxis II belegen) Vorlesungen (siehe oben) Beachten Sie unbedingt die in Ihren jeweiligen Studienplänen vorgegebene zeitliche semesterweise Abfolge der Belegung bestimmter Lehrveranstaltungen/Module; das erneute Angebot der Lehrveranstaltungen im Folgesemester kann nicht garantiert werden. Für Erstsemest- lerInnen stehen nur folgende Kurse zur Auswahl (beachten Sie unbedingt die Differenzierungen zwischen den Studiengängen):

17 Folgende Kurse sollten, wenn sie in diesem Semester gewählt werden, unbedingt in den angegebenen Kombinationen belegt werden, da die Inhalte entweder Bestandteil der Modulprüfung oder der Staatsexamensprüfung sind: Sprachwissenschaft: Grundkurs + Vorlesung Literatur: Grundkurs + Vorlesung Kultur: Grundkurs + Vorlesung Sprachpraxis: Kurs "Towards Proficiency" weitere Vorlesungen nach eigener Wahl und aktuellem Angebot Lehrämter

18 Folgende Kurse sollten, wenn sie in diesem Semester gewählt werden, unbedingt in den angegebenen Kombinationen belegt werden, da die Inhalte entweder Bestandteil der Modulprüfung oder der Staatsexamensprüfung sind: Sprachwissenschaft: Grundkurs + Vorlesung Sprachpraxis (Sprachpraxis I und auch Sprachpraxis II) (Studierende Berufspädagogik und Wirtschaftspädagogik bitte abweichende Studienpläne beachten) weitere Vorlesungen nach eigener Wahl und aktuellem Angebot Bachelor BA Anglistik/Amerikanistik BA Berufspädagogik BA Wirtschaftspädagogik

19 Prüfungs- und Studienpläne
Die ausgewiesenen Module müssen im ersten Semester belegt werden. Wenn Sie weitere Module belegen wollen, die in Ihrem Studien- und Prüfungsplan erst in höheren Semestern liegen, so ist dies möglich, sofern Sie die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Weitere Informationen in den jeweiligen Modulhandbüchern (online: PHF homepage) Prüfungs- und Studienpläne

20 Technicalia Stud.IP: Lehrveranstaltungsverwaltung
Uni- benutzen, Account pflegen, -Etikette LSF: Vorlesungsverzeichnis https://lsf.uni-rostock.de OPAC: Literatur an der UB Rostock (ggf. Fernleihe über GVK) Remote Desktop: Datenbanken, OED … (WINDOWS 7): Start > Alle Programme > Zubehör > Remotedesktopverbindung Server: uniapps.uni-rostock.de, Login: uni-rostock.de/Benutzername (z. B. ab101) + Passwort Technicalia 20

21 Wer Sie sind und was Sie hier machen ...
21

22 Sie studieren ggf. zusammen mit Studierenden in folgenden Studiengängen:
BA Anglistik/Amerikanistik MA British and American Transcultural Studies (BATS) Lehramt an Gymnasien Lehramt an Regionalen Schulen Lehramt an Grundschulen Lehramt für Sonderpädagogik BA Wirtschaftspädagogik BA Berufspädagogik Studien-abschlüsse

23 Die erfolgreiche Absolvierung eines Moduls wird auf der Grundlage aller zum Modul dazugehörigen Lehrveranstaltungen durch das Ablegen von Modulprüfungen nachgewiesen. Die konkreten Anforderungen und der Prüfungszeitpunkt sind in den jeweiligen Prüfungs- und Studienordnungen geregelt. Modul-prüfungen

24 Die Studienberaterinnen des Instituts stehen Ihnen bei Fragen rund um das Englischstudium beratend zur Seite. Heidemarie Adam (Beratung vorrangig für BA/MA-Studierende) Sprechzeiten: Di – 12.00 Mi – 16.00 August-Bebel-Str. 28; R 8015 7., 8. und von – 12.00 Dr. Katja Schmidt (Beratung vorrangig für Lehramtsstudierende) Sprechzeiten: Mo 9.00 – 10.00 und nach Vereinbarung per August-Bebel-Str. 28; R 8008 Studien-beratung

25 Elektronische Anmeldung zu Modul- prüfungen
Wichtig: Beachten Sie die Anmeldetermine beim Prüfungsamt! Prüfungsamt BA/MA an der PhF ZPA: Zentrales Prüfungs- und Studienamt für Lehrämter Elektronische Anmeldung zu Modul- prüfungen

26 Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens
Alle Studierenden sind verpflichtet, schriftliche Arbeiten einschließlich der in den einzelnen Studiengängen vorgesehenen Qualifikationsarbeiten (Bachelor-, Staatsexamens-, und Masterarbeiten) in gedruckter Fassung  (geheftet = oben links geklammert und in Klarsichthülle) sowie elektronischer Form einzureichen. Die Datei senden Sie an: Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens 26

27 Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens
Allen schriftlichen Arbeiten, die die Grundlage für eine Modulprüfung bilden, ist eine Erklärung über die selbständige Abfassung einer Hausarbeit beizufügen. 27

28 28

29 Regeln wissenschaftlichen Arbeitens
siehe: https://www.phf.uni-rostock.de/studium/regeln-wissenschaftlichen-arbeitens/ Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens 29

30 Unter einem Plagiat versteht man die ungekennzeichnete oder nicht angemessen gekennzeichnete Übernahme von fremdem geistigen Eigentum unabhängig von dessen Herkunft (d.h. auch aus dem Internet) in eigene Arbeiten. Eine unbefugte Verwertung unter Anmaßung der Autorschaft liegt vor, wenn Fakten, Argumente oder spezifische Formulierungen ohne Quellenangabe übernommen, paraphrasiert oder übersetzt werden. Plagiate

31 Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens
Alle Plagiatsfälle werden in einer zentralen Liste beim Prüfungsamt erfasst!! Regeln wissenschaft-lichen Arbeitens 31

32 Plagiate Im Plagiatsfall gilt die Prüfung als nicht bestanden. Über weitere Sanktionen entscheidet der Prüfungsausschuß. In besonders schweren Fällen kann die Exmatrikulation erfolgen.

33 Studieren im Ausland 33

34 Studienberatung zum Studienaufenthalt im Ausland
Beratung und Information: - Akademisches Auslandsamt der Universität - IAA: Gareth Vaughan (R 8018) im ersten Studienjahr Beratung aufsuchen Auslandsaufenthalt i.d.R. nach dem 4. Semester Anforderungen der Studienordnungen: LA: dreimonatiger obligatorischer ausbildungsrelevanter Auslandsaufenthalt BA: ein einsemestriger Auslandsaufenthalt wird dringend empfohlen Studieren im Ausland 34

35 Angebote zum Studienaufenthalt im Ausland
Gaststudienplätze im Rahmen von Hochschulkooperationsverträgen in Europa und Nordamerika Bewerbungszeitraum: erste Vorlesungswoche im Oktober bis Ende November vor dem Jahr des geplanten Auslandsaufenthaltes weitere Anbieter: DAAD, Fulbright (siehe jeweilige Webseiten) Lehramtsstudierende als Sprachlehrassistenten (Teaching Assistants) in Großbritannien und anderen Ländern weitere Möglichkeiten (siehe Beratung) Studieren im Ausland 35

36 Angebote zum Studienaufenthalt im Ausland
UK/Ireland: Aberdeen; Cardiff; Cork Italy: Firenze Lithuania: Klaipeda Malta Romania: Timisoara USA: East Tennessee State University at Johnson City University of Georgia at Athens University of Nebraska at Kearney University of Utah at Salt Lake City University of Alabama in Huntsville Studieren im Ausland 36

37 Fachschaftsrat Anglistik/
Amerikanistik (FANAM) Wintersemester 2015/2016

38 Das tun wir: • wir vertreten Eure Interessen gegenüber allen
universitären Institutionen • wir beantworten Eure Fragen zum Studium • wir organisieren Angebote für Euch, wie z.B. Partys, Weihnachtsfeiern oder Grillabende

39 Euer Team Sabrina Henrik Felix Merle Svenja Ralf

40 Euer Team Katharina Gritt Stefanie Norman Kathrin

41 So erreicht ihr uns: ✉ fachschaft.anglistik@uni-rostock.de
https://www.facebook.com/FANAMrostock 💻

42 So findet ihr uns: Institut für Anglistik/Amerikanistik
Philosophische Fakultät Universität Rostock August-Bebel-Straße 28 18051 Rostock KM 1 KM 0,5

43 Beratungsangebote • Di, 06.10., ab 10 Uhr: Campustag
Ulmenstraße, Haus 1, R 022 • Mi, , 14 Uhr: Einschreibung/Stundenplanbau PC-Pool, 10. Etage, August-Bebel-Straße 28 • Do, , 14 Uhr: Einschreibung/Stundenplanbau PC-Pool, 10. Etage, August-Bebel-Straße 28 • und natürlich jederzeit per Mail…

44 Was jetzt zu tun ist: • Stud.IP und E-Mailadresse freischalten
• Stundenplan basteln und in die Kurse einschreiben • bei der Unibibliothek anmelden und Kopierkarte im ITMZ (Südstadt) besorgen

45 Lifehacks fürs Studium
• Studienordnung lesen und griffbereit halten • Einführungsveranstaltungen besuchen • Campi erkunden (Hauptgebäude, Ulmenstraße, Bebel Tower) • auf wichtige s der FANAM achten • die ”Erste-Hilfe-Seite” der FANAM durchstöbern • Erstwohnsitz ummelden und 100 Euro einstecken

46 Was es sonst noch gibt: • in die Sportkurse des Hochschulsports eintragen • beim Unimagazin ”HEULER” mitarbeiten • in studentischen Gremien (StuRa, AStA) mitarbeiten • bei uns mitmachen!

47 Pub Crawl • Do, 15.10, ab 19 Uhr • Ulmencampus, Haus 1

48 Get cracking!

49 INSTITUT FÜR ANGLISTIK/AMERIKANISTIK
WINTERSEMESTER 2015/16 Viel Erfolg! 49


Herunterladen ppt "INSTITUT FÜR ANGLISTIK/AMERIKANISTIK"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen