Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IGLU Grundschulstudie. Gliederung Was versteht man unter IGLU/PIRLS Was versteht man unter IGLU/PIRLS Bildungspolitischer Hintergrund Bildungspolitischer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IGLU Grundschulstudie. Gliederung Was versteht man unter IGLU/PIRLS Was versteht man unter IGLU/PIRLS Bildungspolitischer Hintergrund Bildungspolitischer."—  Präsentation transkript:

1 IGLU Grundschulstudie

2 Gliederung Was versteht man unter IGLU/PIRLS Was versteht man unter IGLU/PIRLS Bildungspolitischer Hintergrund Bildungspolitischer Hintergrund Schwerpunkte der IGLU Studie Schwerpunkte der IGLU Studie Welche Staaten nehmen an der IGLU/PIRLS Studie teil ? Welche Staaten nehmen an der IGLU/PIRLS Studie teil ? Das Ergebnis der Studie Das Ergebnis der Studie

3 Was versteht man unter IGLU/PIRLS ? IGLU: Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung IGLU: Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung Studie findet in der 4. Klasse statt Studie findet in der 4. Klasse statt Testet das Können der Grundschüler in punkto Leseverständnis Testet das Können der Grundschüler in punkto Leseverständnis Wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz finanziell gefördert. Wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz finanziell gefördert. Wurde erstmalig 2001 durchgeführt Wurde erstmalig 2001 durchgeführt PIRLS: Progress in International Reading Literacy Study PIRLS: Progress in International Reading Literacy Study Internationale IGLU-Studie Internationale IGLU-Studie

4 Bildungspolitischer Hintergrund In vielen Staaten wurden seit 1960 mit IGLU vergleichbare Studien durchgeführt (nicht in D) In vielen Staaten wurden seit 1960 mit IGLU vergleichbare Studien durchgeführt (nicht in D) Mitte der 1990er Jahre machte die TIMS-Studie (Third International Mathematics and Science Study) auf Stärken und Schwächen im deutschen Schulsystem aufmerksam ==> intensive Anstrengungen zur Steigerung der Leistungen im Naturwissenschaftlichen mussten erbracht werden Mitte der 1990er Jahre machte die TIMS-Studie (Third International Mathematics and Science Study) auf Stärken und Schwächen im deutschen Schulsystem aufmerksam ==> intensive Anstrengungen zur Steigerung der Leistungen im Naturwissenschaftlichen mussten erbracht werden Deutschland nahm nicht an der Primar-TIMS-Studie teil, deshalb traf die Kultusministerkonferenz die Entscheidung, an PIRLS/IGLU 2001 teilzunehmen Deutschland nahm nicht an der Primar-TIMS-Studie teil, deshalb traf die Kultusministerkonferenz die Entscheidung, an PIRLS/IGLU 2001 teilzunehmen Heute stellt IGLU eine Ergänzung zu PISA da Heute stellt IGLU eine Ergänzung zu PISA da

5 Schwerpunkte der IGLU Studie Leseselbstkonzept: Leseselbstkonzept: in den ersten Schuljahren von zentraler Bedeutung, da Schüler mit hohen Leseselbstkonzepten größeres Leseinteresse und eine größere Bereitschaft, Texte verstehen zu wollen an den Tag legen in den ersten Schuljahren von zentraler Bedeutung, da Schüler mit hohen Leseselbstkonzepten größeres Leseinteresse und eine größere Bereitschaft, Texte verstehen zu wollen an den Tag legen Spezifische Förderangebote für Jungen: Spezifische Förderangebote für Jungen: Jungen weisen im Lesen durchschnittlich geringere Lesekompetenzen auf als Mädchen und bevorzugen andere Texte Jungen weisen im Lesen durchschnittlich geringere Lesekompetenzen auf als Mädchen und bevorzugen andere Texte IGLU geht der Frage nach, wie die Leseinteressen von männlichen Schülern von Lehrkräften in den Unterricht eingebunden werden können IGLU geht der Frage nach, wie die Leseinteressen von männlichen Schülern von Lehrkräften in den Unterricht eingebunden werden können Digitale Medien: Digitale Medien: IGLU untersucht, inwieweit digitale Medien im Deutschunterricht zur Entwicklung von Lese- und Rechtschreibkompetenzen eingesetzt werden können. IGLU untersucht, inwieweit digitale Medien im Deutschunterricht zur Entwicklung von Lese- und Rechtschreibkompetenzen eingesetzt werden können.

6 Neue Schuleingangsphase: Neue Schuleingangsphase: Sie nimmt alle schulpflichtigen Kinder und die Kinder, deren Eltern eine vorzeitige Einschulung wünschen, ohne vorherige Feststellung der Schulfähigkeit in teilweise jahrgangsübergreifende Lerngruppen auf. Sie nimmt alle schulpflichtigen Kinder und die Kinder, deren Eltern eine vorzeitige Einschulung wünschen, ohne vorherige Feststellung der Schulfähigkeit in teilweise jahrgangsübergreifende Lerngruppen auf. IGLU erfragt die Umsetzung der neuen Schuleingangsphase und setzt sie in Beziehung zur Lesekompetenz der Viertklässlerinnen und Viertklässler, die unter diesen Bedingungen ihre Schullaufbahn begannen. IGLU erfragt die Umsetzung der neuen Schuleingangsphase und setzt sie in Beziehung zur Lesekompetenz der Viertklässlerinnen und Viertklässler, die unter diesen Bedingungen ihre Schullaufbahn begannen. Ganztagsangebot: Ganztagsangebot: Untersucht die Wirkung von Ganztagsgrundschulen auf die Schüler Untersucht die Wirkung von Ganztagsgrundschulen auf die Schüler Abgesicherte Erkenntnisse zur Wirkung ganztägiger Angebote in Grundschulen liegen bisher jedoch noch nicht vor. Abgesicherte Erkenntnisse zur Wirkung ganztägiger Angebote in Grundschulen liegen bisher jedoch noch nicht vor. Der soziokulturelle Hintergrund der Familien: Der soziokulturelle Hintergrund der Familien: soziokulturelle Hintergrund (Migrationshintergrund, Abschluss der Eltern…) der Kinder wird erfragt soziokulturelle Hintergrund (Migrationshintergrund, Abschluss der Eltern…) der Kinder wird erfragt Außerdem werden kulturelle und soziale Bedingungen der Familien mit berücksichtigt werden, da auch diese Einfluss auf die Kompetenzentwicklung der Kinder hat. Außerdem werden kulturelle und soziale Bedingungen der Familien mit berücksichtigt werden, da auch diese Einfluss auf die Kompetenzentwicklung der Kinder hat.

7 Welche Staaten nehmen an (IGLU)PIRLS teil ?

8 Das Ergebnis der IGLU-Studie 2003 Die deutschen Viertklässler brauchen internationale Vergleiche nicht zu scheuen. Die deutschen Viertklässler brauchen internationale Vergleiche nicht zu scheuen. Die Leistungen der deutschen Schüler lagen im Durchschnitt auf der Höhe der anderen EU-Staaten. Die Leistungen der deutschen Schüler lagen im Durchschnitt auf der Höhe der anderen EU-Staaten. Weltweit gesehen liegt Deutschland im oberen Drittel Weltweit gesehen liegt Deutschland im oberen Drittel An der Spitze standen Schweden, die Niederlande und England An der Spitze standen Schweden, die Niederlande und England die Grundschulstudie legte nahe, dass vor allem Migranten und Kinder aus armen Familien noch besser gefördert werden müssten. die Grundschulstudie legte nahe, dass vor allem Migranten und Kinder aus armen Familien noch besser gefördert werden müssten. Die Studie zeigte außerdem, dass die Schullaufbahn-Empfehlungen am Ende der vierten Klasse oft nicht den gemessenen Leistungen entsprachen. Die Studie zeigte außerdem, dass die Schullaufbahn-Empfehlungen am Ende der vierten Klasse oft nicht den gemessenen Leistungen entsprachen. Kinder aus (bildungs-)armen Familien zeigten teils genauso gute Lesekompetenz und kognitive Entwicklung wie Kinder aus Akademikerfamilien, hatten jedoch eine geringere Chance eine Gymnasialempfehlung zu erhalten als Oberschichtkinder Kinder aus (bildungs-)armen Familien zeigten teils genauso gute Lesekompetenz und kognitive Entwicklung wie Kinder aus Akademikerfamilien, hatten jedoch eine geringere Chance eine Gymnasialempfehlung zu erhalten als Oberschichtkinder

9 Vielen Dank für Ihre/Eure Aufmerksamkeit

10 Quellen Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudium/artikel/506/145175/) Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudium/artikel/506/145175/) IGLU Homepage (www.iglu.ifs-dortmund.de) IGLU Homepage (www.iglu.ifs-dortmund.de)www.iglu.ifs-dortmund.de


Herunterladen ppt "IGLU Grundschulstudie. Gliederung Was versteht man unter IGLU/PIRLS Was versteht man unter IGLU/PIRLS Bildungspolitischer Hintergrund Bildungspolitischer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen