Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Ein- führ- ungs- phase 1. Hauptsemester (10-12 Std. eigenv. Unterricht) Dauer des Vorbereitungsdienstes: 21 Monate Einstellung: 01.11.2013 01.02.2014,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Ein- führ- ungs- phase 1. Hauptsemester (10-12 Std. eigenv. Unterricht) Dauer des Vorbereitungsdienstes: 21 Monate Einstellung: 01.11.2013 01.02.2014,"—  Präsentation transkript:

1 1 Ein- führ- ungs- phase 1. Hauptsemester (10-12 Std. eigenv. Unterricht) Dauer des Vorbereitungsdienstes: 21 Monate Einstellung: , Beginn 2. SchHJ , Beginn SchJ , Beginn 2. SchHJ Eigenverantworteter UnterrichtHosp. 2. Hauptsemester (10-12 Std. eigenv. Unterricht) Prüfungs- semester (6-8 Std. eigenv. Unterricht) Entlassung: , Ende SchJ Neue Struktur des Vorbereitungsdienstes ab

2 Mitgestaltung der Selbststän- digkeit von Schule (VSMS) 20 Pstd. (Fö: 10 Pstd.) Strukturmodell der Ausbildung am Studienseminar GHRF Friedberg (HLbG-DV; ab ) Port, HR: Fach 2; G: Fach 3 Fö: Fachrichtung (Fachanbindung) Diagnostizieren, Fördern, Beurteilen Erziehen, Beraten, Betreuen Diversität im Lernprozess nutzen Prüfungsvorbereitung Zweite Staatsprüfung (Meldung: 15. März / 15. September) Lehr- und Lernprozesse in der (Schulform) innovativ gestalten Pädagogische Facharbeit (Abgabe mit Meldung) Pstd. = Präsenz- stunde Ausbildungs- veranstaltung (AV) AV bewertet, Pflicht, 2 Ub, 20 Pstd., 4 Sitzungen Modul (M) 1. Hauptsemester 6 Monate 2. Hauptsemester 6 Monate Prüfungssemester 6 Monate Ästhetische Bildung (GS + ggf. Fö + HR) (3 Sitzungen; 12 Pstd.) HR: Fach 1 G: Deutsch (1) od. Mathematik (2) Fö: Fach (studiert für Jg. 1 – 10) HR: Fach 2; G: Fach 3 Fö: Fachrichtung Medienerziehung (16 Pstd.; 4 Sitzungen) Allgemeine Einführung (24 Pstd.; 5 Sitzungen) Einf. in Beob. und Gestalt. von Lernproz. (16 Pstd.; 4 Sitzungen) Einführungsphase 3 Monate Anfangsunterricht D/M (G, Fö) (12 Pstd.; 3 Sitzungen) unbewertet, Wahl, ohne Ub unbewertet, Pflicht, i.d.R. ohne Ub HR: Fach 1 G: Deutsch (1) od. Mathematik (2) Fö: Fach (studiert für Jg. 1 – 10) Summe AV: ca Pstd. Berufsorientierung (HR+ggf. FöS) (3 Sitzungen; 12 Pstd.) Einführung ins Fach Fachdid. 1 und Fachdid. 2 (je 2 Sitzungen; 6 Pstd.) Beratung und Reflexion der Berufsrolle (BRB); insg. 30 Pstd. 4 Pstd. (2 Sitzungen+UB)10 Pstd. (3 Sitzungen) 6 Pstd. (2 Sitzungen) Wahlangebote (Mai 2013) Deutsch als Zweitsprache Supervision und Fallarbeit Deutschunterricht konkret ETEP-Arbeit Schulrecht Planung/Durchf. Einer wintersportl. Schulsportveranst. Fortführung VSMS nur LiV mit Lehramt Förderschule (10 Pstd.) Studien- seminar Ausbil- dungs- schule Hospitation / angeleiteter U. 10 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 10 – 12 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 10 – 12 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 6 – 8 Ustd./Woche Schulische Aufgaben (z. B. Konferenzen, Klassenfahrt, Elternarbeit, Schulleben, …) Prüfungssimulation (1 Sitzung, 2 Pstd.) Prüfungsbegleitung (1 Sitzung, 2 Pstd.) Evaluation der Ausbildung (1 Sitzung, 2 Pstd.)

3 3 Note für die Leistung in der praktischen Unterrichtstätigkeit Modulbewertung und Ausgleich Modulnote Unterrichts- besuch 1 -ist Grundlage der Modulbewertung; -bei Bewertung mit weniger als 5 Punkten kann auch die Modulnote nicht 5 Punkte oder höher sein mündliche, schriftliche und sonstige Leistungen Modulprüfung (falls Modulnote unter 5 Pt.) Lehrprobe (Planung, Durchführung, Erörterung) Zeitpunkt: innerhalb von 3 Monaten nach Nichtbestehen Ausgleich, wenn Punktsumme von Modulnote und Modul- prüfung 10 oder mehr Punkte beträgt. Höchstens zwei Module können so ausgeglichen werden. Unterrichts- besuch 2

4 4 Bildung der Gesamtnote

5 Strukturmodell der Ausbildung am Studienseminar GHRF Friedberg (HLbG-DV; ab ) Port, Pstd. = Präsenz- stunde Ausbildungs- veranstaltung (AV) AV bewertet, Pflicht, 2 Ub, 20 Pstd., 4 Sitzungen Modul (M) Medienerziehung (16 Pstd.; 4 Sitzungen) Allgemeine Einführung (24 Pstd.; 5 Sitzungen) Einf. in Beob. und Gestalt. von Lernproz. (16 Pstd.; 4 Sitzungen) Einführungsphase 3 Monate Anfangsunterricht D/M (G, Fö) (12 Pstd.; 3 Sitzungen) unbewertet, Wahl, ohne Ub unbewertet, Pflicht, i.d.R. ohne Ub Summe AV: ca Pstd. Einführung ins Fach Fachdid. 1 und Fachdid. 2 (je 2 Sitzungen; 6 Pstd.) Beratung und Reflexion der Berufsrolle (BRB); insg. 30 Pstd. 4 Pstd. (2 Sitzungen+UB)10 Pstd. (3 Sitzungen) 6 Pstd. (2 Sitzungen) Wahlangebote (Nov 2012) Deutsch als Zweitsprache Supervision und Fallarbeit Deutschunterricht konkret ETEP-Arbeit Schulrecht Studien- seminar Ausbil- dungs- schule Hospitation / angeleiteter U. 10 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 10 – 12 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 10 – 12 Ustd./Woche Eigenverantwortlicher Unterricht 6 – 8 Ustd./Woche Schulische Aufgaben (z. B. Konferenzen, Klassenfahrt, Elternarbeit, Schulleben, …) Siehe vorliegender Plan Ausbildungsveranst. zur Einf…. 4 Sitzungen á 4 Std.: 5.11.; , 3.12.; Pro Fach je 2 Sitzungen á 3 Std.: A: ; ; B: ; Verpfl. nur für GS, 3 Sitzungen á 4 Std.; ; ; Sitzungen á 4 Std.: ; 3.12.; (ganztags) 2 Sitzungen á ca. 2 Std.: 1. Sitzung: , 15 Uhr, Studsem., 2. Sitzung: Legt Ausbilder indiv. fest Nur für HR und Fö; in der Regel 3 Sitzungen á 4 Std., ; ; ; Einwahl mit Angabe von Veranstaltungsnummer, Titel und 3 Wünschen nach Prio. geordnet. (Nähere Infos: Siehe Homepage)


Herunterladen ppt "1 Ein- führ- ungs- phase 1. Hauptsemester (10-12 Std. eigenv. Unterricht) Dauer des Vorbereitungsdienstes: 21 Monate Einstellung: 01.11.2013 01.02.2014,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen