Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

13 APS. © beas group 2011 / Page 2 This documentation and training is provided to you by beas group AG. The documents are neither approved nor in any.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "13 APS. © beas group 2011 / Page 2 This documentation and training is provided to you by beas group AG. The documents are neither approved nor in any."—  Präsentation transkript:

1 13 APS

2 © beas group 2011 / Page 2 This documentation and training is provided to you by beas group AG. The documents are neither approved nor in any way acknowledged or endorsed by SAP. For SAP Business One, only the documentation and training officially released by SAP shall be binding upon SAP. SAP shall not be responsible for any content of this documentation and training and this documentation and training shall not be binding upon SAP in any way. The official current SAP Business One documentation and training for SAP Business One is available at and

3 © beas group 2011 / Page 3 Voraussetzungen für diese Lerneinheit Was Sie sicher beherrschen sollten Grundlagen SAP Vertiefte be.as-Kenntnisse

4 © beas group 2011 / Page 4 Lern-Ziele Nach Bearbeiten der Lektion können Sie: Berechnungstypen anlegen und bearbeiten Berechnungsszenarien anlegen und bearbeiten Planung in der Grafischen- / Detailansicht durchführen

5 © beas group 2011 / Page 5 Agenda APS 1: Allgemein 2: APS Planungsarten 2: Arbeiten mit dem APS

6 © beas group 2011 / Page 6 Allgemein (Online-Anbindung) Datenbank be.as APS

7 © beas group 2011 / Page 7 Allgemein (Wichtige Parameter) Fertigungsauftrag APS Ressourcen Berechnungs- arten Betriebskalender

8 © beas group 2011 / Page 8 Allgemein (Aktivieren der APS - Lizenz)

9 © beas group 2011 / Page 9 Agenda APS 1: Allgemein 2: APS Planungsarten 2: Arbeiten mit dem APS

10 © beas group 2011 / Page 10 APS Planungsarten Terminierung: Rückwärts

11 © beas group 2011 / Page 11 APS Planungsarten Rückwärts einlasten Einlastung erfolgt zum spätmöglichsten Termin mit Berücksichtigung der Zeitresevierungen. Der Starttermin wird in den Fertigungsauftrag geschrieben. Das Planungskennzeichen wird entfernt. Arbeitsgangfixierungen werden bei einer Rückwärtsterminierung nicht berücksichtigt. Angemeldete Aufträge werden nicht fixiert. Diese materialoptimierte Methode wird verwendet, wenn das Material so spät wie möglich gekauft werden soll. Im Gegensatz arbeitet die Vorwärtsterminierung ressourcenoptimiert.

12 © beas group 2011 / Page 12 APS Planungsarten Rückwärtssimulation Die Rückwärtssimulation ermittelt den spätmöglichsten Starttermin ohne Berücksichtigung von Zeitreservierungen und Materialverfügbarkeit. Der Starttermin wird in den Fertigungsauftrag geschrieben. Es werden keine Zeiten reserviert. Arbeitsgangfixierungen werden bei einer Rückwärtsterminierung nicht berücksichtigt. Angemeldete Aufträge werden nicht fixiert.

13 © beas group 2011 / Page 13 Allgemein Terminierung: Vorwärts

14 © beas group 2011 / Page 14 APS Planungsarten Vorwärts einlasten Ressourcenoptimierte Berechnung. Der Starttermin wird in den Fertigungsauftrag geschrieben. Zeitreservierungen werden berücksichtigt. Das Planungskennzeichen wird entfernt. Arbeitsgangfixierungen werden berücksichtigt. Angemeldete Arbeitsfolgen werden fixiert. Standardmethode für Grob- und Feinplanung. In der grafischen Ansicht sollte grundsätzlich mit der Vorwärtsterminierung gearbeitet werden, da nur bei dieser Methode eine ressourcenorientierte Planung möglich ist.

15 © beas group 2011 / Page 15 APS Planungsarten Vorwärts einlasten Beispiel: unabhängig vom Liefertermin wird ab heute eingelastet. Bei Lieferterminüberschreitung werden die Arbeitsgänge mit einem Ausrufezeichen markiert.

16 © beas group 2011 / Page 16 APS Planungsarten Vorwärts einrütteln Ressourcenoptimierte ab Startdatum. Um einen Liefertermin doch noch einzuhalten, werden schrittweise Übergangszeiten vermindert und Ressourcen überlastet.. Zeitreservierungen werden berücksichtigt, das Planungskennzeichen wird entfernt. Arbeitsgangfixierungen werden berücksichtigt, angemeldete Arbeitsfolgen werden fixiert. Vorgehen: 1. Übergangszeiten auf 80% reduzieren und vorwärts terminieren, dann 2. Übergangszeiten auf 50% reduzieren und vorwärts terminieren, dann 3. Übergangszeiten auf 5% reduzieren, Ressourcen bis zu 150% überlasten Für die Suche nach Kapazitäten, um alle Ressourcen auszunutzen. Fertigungsaufträge werden dabei gesplittet.

17 © beas group 2011 / Page 17 APS Planungsarten Vorwärts einrütteln Beispiel: gleiche Situation wie bei Vorwärts einlasten. Die Übergangszeiten werden gestaucht, wodurch die Durchlaufzeit reduziert wird.

18 © beas group 2011 / Page 18 APS Planungsarten Rückstände auflösen Für eingeplante, nicht abgearbeitete Aufträge. Zeitreservierungen aus der Vergangenheit werden in die Zukunft geschoben. Reihenfolge wird eingehalten. Ressourcengrenzen, Liegezeit, Übergabezeit und Arbeitsgangfixierungen werden nicht berücksichtigt, wodurch die Arbeitsfolgen extrem gestaucht werden. Diese Stauchung erfolgt nur für die Arbeitsfolgen, welche verschoben werden müssen. Methode, um Rückstände aufzuholen.

19 © beas group 2011 / Page 19 APS Planungsarten Rückstände auflösen Arbeitsfolgen liegen in der Vergangenheit Rückstandsauflösung: Übergangs- und Liegezeiten werden abgeschnitten und die erste Arbeitsfolge wird nach vorne verschoben. Die Arbeitsgänge ab 22 werden nicht verschoben.

20 © beas group 2011 / Page 20 APS Planungsarten Vorwärtsterminierung: spätmöglichster Start Analog zur Rückwärtsterminierung, aber Feinplanung und korrekter Darstellung der Überlappungen, Maschinenoptimierung, paralleler Bearbeitungen usw. Fixierte Arbeitsgänge werden gelöst. Begonnene Arbeitsgänge werden nicht fixiert. Vorgehen: Vorwärtserminierung vom aktuellem Datum – Ermittlung Enddatum Ist das Enddatum größer oder kleiner als das Lieferdatum, wird die Anzahl der Arbeitstage zwischen das Ende-Datum und dem Lieferdatum ermittelt Zum Start-Datum wird nun die Anzahl der ermittelten Arbeitstage abgezogen bzw. hinzugefügt Lieferdatum wird erneut ermittelt. Ist es wieder darüber oder darunter, wird vom Startdatum entweder 1 Tag abgezogen bzw. hinzugefügt und Punkt 4 wiederholt, bis die angegebene Anzahl der maximalen Versuche erreicht wurden. Näherungsverfahren: kann das angegebenen Lieferdatum nicht genau erreicht werden, so wird das dichtest Produktions-Enddatum ermittelt.

21 © beas group 2011 / Page 21 Allgemein Terminierung: strecken und stauchen Priorität: kann die Übergangszeit und die Auslastung beeinflussen, bezieht sich immer auf den gesamten Fertigungsauftrag. Stauchen, um Durchlaufzeit zu reduzieren: Übergangszeit nur zu 50% berücksichtigen Strecken / Stauchen über Ressourcenbelegung anzugeben in % oder Anzahl Maschinen / Personen pro Ressource Änderung der Ressourcenbelegung auf 200%: Auslastung wird auf 200% gesetzt, Durchlaufzeit wird reduziert. Für Streckung: auf 50% reduzieren

22 © beas group 2011 / Page 22 Agenda APS 1: Allgemein 2: APS Planungsarten 2: Arbeiten mit dem APS

23 © beas group 2011 / Page 23 Arbeiten mit dem APS

24 © beas group 2011 / Page 24 Arbeiten mit dem APS (Planungsansicht)

25 © beas group 2011 / Page 25 Arbeiten mit dem APS (Sortieren der Planungsansicht)

26 © beas group 2011 / Page 26 Arbeiten mit dem APS (Grafische Ansicht – FA – Beschreibung) Kopfbereich Gantt- Darstellung

27 © beas group 2011 / Page 27 Arbeiten mit dem APS (Grafische Ansicht – Ressourcen)

28 © beas group 2011 / Page 28 Arbeiten mit dem APS (Aufbau einer Arbeitsfolge)

29 © beas group 2011 / Page 29 Arbeiten mit dem APS (Menübereich)

30 © beas group 2011 / Page 30 Arbeiten mit dem APS (Arbeitsgänge verschieben)

31 © beas group 2011 / Page 31 Arbeiten mit dem APS (Neu berechnen)

32 © beas group 2011 / Page 32 Arbeiten mit dem APS (Rückgängig)

33 © beas group 2011 / Page 33 Arbeiten mit dem APS (Ressourcenauslastung)

34 © beas group 2011 / Page 34 Arbeiten mit dem APS (Ressourcenauslastung)

35 © beas group 2011 / Page 35 Arbeiten mit dem APS (Gruppenfunktion)

36 © beas group 2011 / Page 36 Zusammenfassung Jetzt können Sie: Berechnungstypen anlegen und bearbeiten Berechnungsszenarien anlegen und bearbeiten Plannung in der Grafischen- / Detailansicht durchführen

37 Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!


Herunterladen ppt "13 APS. © beas group 2011 / Page 2 This documentation and training is provided to you by beas group AG. The documents are neither approved nor in any."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen