Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

COSPRAS GERMANY Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Bedingungen und Merkmale guter Kommunikation und Kooperation Ein Einführungskurs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "COSPRAS GERMANY Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Bedingungen und Merkmale guter Kommunikation und Kooperation Ein Einführungskurs."—  Präsentation transkript:

1 COSPRAS GERMANY Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Bedingungen und Merkmale guter Kommunikation und Kooperation Ein Einführungskurs für die Lehreraus- und -fortbildung für das Lehramt Primarstufe

2 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 2 Hinweis für die Handhabung des Moduls zIm Ansichtsmodus "Präsentation" kann zu Beginn der Veranstaltung die Einführung in das Programm gegeben werden. zIm Ansichtsmodus "Notizblatt" sind weiter- gehende Erläuterungen und Informationen zum Vorgehen in den einzelnen Sitzungen und zur Arbeit mit den Materialien enthalten.

3 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 3 Zur Einstimmung: Unschwer erkennbar eine Folge misslungener Kommunikation....

4 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 4 Schwerpunkte und Verlauf des Kurses Zeitrahmen: 15 Sitzungen à 90 Minuten sowie Hospitationen in Grundschulen Teilnahmezahl: Personen Methoden: èhandlungsorientiert èpraxisbezogen èinteraktiv Das Lehrangebot beinhaltet ya) Reflexion eigener Erfahrungen und Motivationen yb) Dimensionen der Fragestellung in Theorie und Praxis yc) Kommunikationstraining yd) eigene Aktivitäten vor Ort/ Teilnahme an Elternabenden ye) Dokumentation und Publikation der Ergebnisse

5 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 5 1. Einführung in die Inhalte und Zugang zum Thema zEinführung zu Inhalten und Ablauf des Kurses (Element 1-15) zArbeitsweise, Timing, Anforderungen, Zertifikate zLiteraturlage, Elternratgeber zKontakt zu Eltern und LehrerInnen zDefinition des Begriffs Eltern: Eltern sind Mütter und Väter - in der Schule vornehmlich Mütter zgemeinsame Reflexion der Lehrrolle Arbeitsform: zErläuterung Kurs: Vortrag mit PPT-Folien und eventuell Filmspots zAuf-/Verteilung der Arbeitsgruppen auf Themen zOrganisation von Kontakten zu Grundschulen (Schulanfang, 4. Klassen) zKreisgespräch: Definition von Eltern (Flipchart/ppt) zKartenabfrage: LehrerIn sein - was beinhaltet die Rolle für mich, wie will ich wirken? zdigitales Protokoll

6 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 6 Mutter Vater Sekretärin Hausmeister Schule/ Schulverwaltung Lehrkräfte Schulklasse Schulleitung Andere Eltern Ordnungs- mittel Erlasse Eigenes Kind Motivation Disziplin? Beziehungsgeflecht Schule

7 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 7 2. Elternmitwirkung in der Grundschule - Dimensionen und Bedeutung zDie eigene Rolle als Lehrperson zBeziehungsgeflecht Schule in der Wahrnehmung von Eltern : yEltern - Lehrpersonen yEltern - Eltern yEltern - eigenes Kind yEltern - Klasse yEltern - sonstiges Personal yEltern - Institution Schule zVorteile der Kontakte für die Lernentwicklung des eigenen Kindes zMotivierung zur Mitwirkung von Müttern u n d Vätern - wie? Arbeitsform: zAuswertung des Kartenabfrage der letzten Sitzung (Visualisierung nach den Kategorien Wie wirken LehrerInnen auf andere und wie wollen sie wirken ) zFoto der Kartenabfrage zGemeinsames Sammeln und Klassifikation von Beziehungspflege nach Anlass und Zielgruppen (LehrerInnen, Kinder, Eltern, Schulleitung, sonstiges Personal) (Folie 3) zFotos von Pinnwand/ digitales Protokoll zAuswahl von Grundschulen, Anschreiben an Schulen wegen Hospitationen und Kooperation

8 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 8 Eltern sind meistens Mütter.....

9 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 9 3. Rahmenbedingungen für Partizipation zWie sind die gesetzlichen Bedingungen für Elternbeteiligung am Schulleben und Unterricht in Deutschland ? ySchulgesetze der Länder/Provinzen yMitbestimmungsvorgaben der Schule yInhalte der Curricula Arbeitsform: zRecherche zReferate der Arbeitsgruppen zdigitales Protokoll

10 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Beteiligung von Eltern am Schulleben - wie? zDimensionen der Elternmitwirkung erarbeiten ya) Schule yb) Klasse yc) Lehrkräfte yd) eigenes Kind zKontaktaufnahme zu Eltern gestalten - wie? yWillkommensbriefe/InfoBriefe yTelefonate yHausbesuche yTermine in der Schule zInhalte und Möglichkeiten der Beteiligung von Müttern und Vätern sammeln. (Ideensammlung siehe Notizblatt) Arbeitsform zKartenabfrage und Visualisierung zKategorisierung der Möglichkeiten (siehe Folie 3) zArbeitsgruppen für die jeweilige Realisierung bilden zWer will Experte sein für welches elterngerechte Angebot? Eventuell Umsetzung mit einer Lehrerin zFotos, digitales Protokoll

11 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Wünsche und Einstellungen von Eltern erheben lernen zEltern befragen lernen ya) nach ihren Wünschen an die Schule yb) zu den Möglichkeiten ihrer Mitarbeit yc) zu ihren Erfahrungen mit Beteiligung Arbeitsform: zFragebogenentwurf, nach Bedarf und Situation angemessen aufzubereiten zArbeit vor Ort an Schulen vorbereiten, Modalitäten der yVerteilung yRücknahme yAuszählung der Fragebögen

12 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 12

13 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 13

14 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Miteinander sprechen lernen - Kommunikationstraining Teil I zEinführung in Prinzipien und Methoden von Moderation yWahrnehmungsmuster der Beteiligten yKontaktaufnahme yGesprächsführung yMotivation yKontaktpflege yfeed back - warum und wie? zPraktische Übungen zur Gestaltung der Kommunikation mit Eltern und Kindern Arbeitsform: Arbeit mit einer Expertin für Moderationstechniken Quelle der Grafik:

15 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Miteinander sprechen lernen - Kommunikationstraining Teil II Fortsetzung der praktischen Übungen Grafik: Strukturen und Missverständnisse in der Kommunikation nach Friedemann Schulz-von Thun (Hamburg) Quelle der Grafik (Riemann/Thomann) thun.de Authentizität Naive Unverblümtheit Wirkungs- bewusstsein Manipulative Fassadenhaftigkeit Verhalten Gefühl Nähe Dauer Wechsel Distanz

16 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Zum Verhältnis von Familie und Schule im europäischen Vergleich zLebensbedingungen heutiger Familien: Zeit für Kinder – Zeit für Schule? zBestandsaufnahme zur Situation in Deutschland und im Vergleich dazu etwa yEngland yItalien ySpanien Arbeitsform zRecherche zVorträge/Referate zdigitales Protokoll

17 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Auswertung der Befragung zu Elternwünschen zGemeinsame Auswertung der Befragungsergebnisse zu Wünschen und Einstellungen von Müttern und Vätern zum Schulleben zDurchführbare Angebote zur Kooperation für Mütter, Väter und LehrerInnen erstellen Arbeitsform zAuswertung mit Visualisierung (PPT/OHP) zAufteilung der gewählten Aktivitäten auf Arbeitsgruppen

18 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Einstimmung von Eltern von SchulanfängerInnen auf die Mitwirkung am Schulleben zInformationen für Eltern von SchulanfängerInnen yInformation der Eltern zum Schulprofil und der Rolle der Eltern darin (Entwurf eines Faltblatts) yEinführung von Müttern und Vätern in Chancen, Rechte und Pflichten der Beteiligung yMethoden zur Unterstützung des Lernerfolgs des eigenen Kindes Arbeitsform zLektüre und profilangemessene Überarbeitung eines Faltblatts für Eltern in Partnerarbeit (Gruppe A) zReflexion über eine angemessene Ansprache der Eltern auf dem ersten Elternabend auf dem Hintergrund des Kommunikationstrainings in Partnerarbeit (Gruppe B) zArbeitsblätter zum feed back zwischen Schule und Elternhaus bewerten

19 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Kontaktpflege zu Eltern über die Schuljahre hinweg - aber wie? zMöglichkeiten und Grenzen der kontinuierlichen Beteiligung von Eltern zHerausforderungen und Problemlagen der Kontaktpflege mit dem Ziel der Nachhaltigkeit Arbeitsform: zWeiterarbeit am Thema der vorangegangenen Sitzung zmündliche Reflexion der Resultate der Befragung und eigene Schluss- folgerungen daraus zdigitales Protokoll

20 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 20

21 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 21

22 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Planung der Präsentation zu Aktivitäten in den Grundschulen zBerichte über Aktivitäten und Auswahl von Vorhaben für die Präsentation zRücksprache mit eingeladenen Eltern und Lehrerin/Lehrer über Gelungenes, über Wünsche an Veränderungen und an die Fortsetzung der Kontakte zGestaltung und Planung einer Präsentation Celebrating Partnership Arbeitsform yEinladung der Interessierten yVorbereitung der Präsentation (Partner- /Gruppenarbeit) yAbstimmung mit LehrerInnen / ElternvertreterInnen yEinladung der Presse zum nächsten Termin ydigitales Protokoll/eventuell Videoaufzeichnung

23 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Präsentation der Ergebnisse - Celebrating Partnership zPräsentation ausgewählter Vorhaben auf einem Markt der Möglichkeiten zAustausch mit Eltern und Lehrerin/ Lehrer über Gelungenes und weniger Gelungenes zArbeitsform yTiming! 2-3 Stunden Vorlauf für Aufbau yPräsentation auf Tischen/ an Wänden/Stelltafeln yNachbereitung mit der Lehrerin / den ElternvertreterInnen ydigitales Protokoll/eventuell Videoaufzeichnung yProtokoll mit Video /Photoapparat yGetränke und Snacks bereitstellen

24 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Gemeinsame Reflexion des Lernertrags des Kurses zAustausch über die Erfahrungen mit den Schul- und Elternkontakten zKritische Reflexion der Chancen und Problemlagen nachhaltiger Elternmitwirkung und Kontaktpflege zVorbereitung eines internen Resumees der Kursleitung Arbeitsform zKreisgespräch zdokumentierte Beispiele zeigen zdigitales Protokoll zTerminabsprachen über Fertigstellung der Dokumentation

25 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Gemeinsames Fazit zur Methodik und Dokumentation der Veranstaltung zBewertung der Inhalte und der Methodik des Kurses yBewertung von Inhalten und Aufbau Feedback zu Kommunikation und Kooperation von Kursleitung und Studierenden zSichtung der digitalen Dokumentation Schlussfolgerungen für die Internetpräsentation und den Umgang mit Kommentaren und Nachfragen zFeierlicher interner Abschluss "Celebrating Partnership" Arbeitsform zdigitale Präsentation von Ergebnissen zKreisgespräch zFormularabfrage zTerminabsprachen zur Fertigstellung der Dokumentation und Weiterarbeit für die Zertifikate zInfos zur Homepage des Kursprogramms

26 COSPRAS GERMANY Prof. Dr. Petra Milhoffer Universität Bremen FB 12: Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege 26 Partnerschaft feiern: Miteinander schaffen wir es !!!


Herunterladen ppt "COSPRAS GERMANY Eltern in der Grundschule - Mitwirkung und Kontaktpflege Bedingungen und Merkmale guter Kommunikation und Kooperation Ein Einführungskurs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen