Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konzept Raumausstattung Praxis – Einsatz des Notebooks Lernplattform Moodle Vorteile und Nachteile Mindestanforderungen des Notebooks Fazit der FOS 12.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konzept Raumausstattung Praxis – Einsatz des Notebooks Lernplattform Moodle Vorteile und Nachteile Mindestanforderungen des Notebooks Fazit der FOS 12."—  Präsentation transkript:

1

2 Konzept Raumausstattung Praxis – Einsatz des Notebooks Lernplattform Moodle Vorteile und Nachteile Mindestanforderungen des Notebooks Fazit der FOS 12 e Quellenangaben

3 Modernes Lernen durch moderne Lehrmethodik Selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen Verbesserung der Medienkompetenz Integrierung des Notebooks in den Unterricht Optimale Nutzung des Notebooks in und außer- halb der Schule Anregung zur Teamarbeit Sicherer Umgang mit den Notebook

4 4 © N. Gros

5 5

6 6

7 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag EnglischWVSP WVWPEnglisch WVSP WVWPEnglisch EDVWVSP MatheDeutsch EDVWVSP MatheDeutsch Mathe PolitikDeutschPhysik /Chemie Mathe PolitikDeutsch Physik /Chemie Religion % % % Notebook wird regelmäßig im Unterricht benutzt Notebook wird ab und zu im Unterricht benutzt Notebook wird kaum benutzt

8 Bereitstellung verschiedener Dateien, z.B. Aufgaben und Lösungen Mathematik Tutorials für Excel und Powerpoint Freeware Programme Terminkalender für Klassenarbeiten Upload Funktion Hohe Sicherheit der Daten durch Login mit Passwort und Benutzername

9 Internetrecherche direkt vor Ort Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit den Notebooks Kreativität wird gefördert (z.B. bei Präsentationen) Lernprogramme werden benutzt Besserer Umgang mit dem Notebook und den einzelnen Programmen Schneller Austausch von Daten (Netzwerk, USB-Sticks) Erfahrungen mit Präsentationen und Medien sammeln (Medienkompetenz) Eigener Klassenraum

10 Wird manchmal mehr mit Spaß und weniger mit Arbeit verbunden Hohe Ablenkungsgefahr (Spiele, Chats, …) Effektive Kontrolle kann noch nicht stattfinden Technische Probleme Notebook-Einsatz nicht in allen Fächern möglich Dokumente müssen ggf. gedruckt werden (zum besseren Verständnis) Grundsätzliche PC-Kenntnisse erforderlich Anschaffungskosten Zusätzliches Gewicht muss getragen werden

11 15,4 TFT Bildschirm 512 MB RAM (bei Vista besser 2 GB) GB Festplatte WLAN USB-Anschlüsse Schnittstelle für Kopfhörer Microsoft Windows XP oder Vista Microsoft Office Paket (XP, 2003 oder 2007) Virenschutz

12

13

14


Herunterladen ppt "Konzept Raumausstattung Praxis – Einsatz des Notebooks Lernplattform Moodle Vorteile und Nachteile Mindestanforderungen des Notebooks Fazit der FOS 12."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen