Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 1 Begriffe Merkmale Modelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 1 Begriffe Merkmale Modelle."—  Präsentation transkript:

1 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 1 Begriffe Merkmale Modelle

2 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 2 Die nachfolgende Darstellung bezieht sich im Wesentlichen auf Landwehr, N. & Müller, E. (2006). Begleitetes Selbststudium. Didaktische Grundlagen und Umsetzungshilfen. Bern: h.e.p. Verlag

3 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 3 Selbststudium vs. Kontaktstudium Selbststudium steht in Abgrenzung zu Kontaktstudium Selbststudium wird unterteilt in die Kategorien individuelles Selbststudium begleitetes Selbststudium freies Selbststudium begleitete Selbstlernzeit unbegleitete Selbstlernzeit

4 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 4 Kontaktstudium klare Vorgaben für Zeit und Ort der Lehr-Lern-Veranstaltung verbindliches, klar vorstrukturiertes Verlaufsprogramm Dozenten sind präsent, tragen Verantwortung für Verlaufsprogramm

5 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 5 Begleitetes Selbststudium begleitete Selbstlernzeit- unbegleitete Selbstlernzeit Die Dozierenden initiieren die Lernaktivitäten (z. B. Arbeitsauftrag) Die Studierenden werden ggf. durch die Dozierenden unterstützt Die Ergebnisse werden durch die Dozierenden überprüft/besprochen

6 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 6 Individuelles Selbststudium Die Inhalte der Präsenzveranstaltung werden eigenverantwortlich aufgearbeitet Klärung vonVerständnisschwierigkeiten Memorieren wichtiger Inhalte Bearbeitung von Übungsaufgaben

7 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 7 Freies Selbststudium Lernaktivitäten, die im Curriculum nicht vorgesehen sind Freiwillige Auseinandersetzung mit Themen und Inhalten Keine Prüfungsrelevanz

8 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 8 Kontakt- veranstaltung Begleitetes Selbststudium Begleitete Selbstlernzeit Unbegleitete Selbstlernzeit Individuelles Selbststudium Freies Selbststudium Unterrichtszeit Kontaktzeit Modulbezogene Arbeitszeit der Studierenden Ausbildungsbezogene Arbeitszeit der Studierenden Lernbegleitungszeit Modulbezogene Arbeitszeit der Dozierenden

9 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 9 Funktionen des Kontakstudiums Motivational: emotional-lebhafte Unterrichtsgestaltung Akzentsetzend: fortwährende Hinweise zur Bedeutsamkeit Lernprozessteuernd: Dozentenverhalten initiiert Modelllernen Dialogisch: direkter kommunikativer Austausch

10 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 10 Funktionen des begleiteten Selbststudiums Verantwortung für Prozesssteuerung liegt bei den Studierenden das ermöglicht den Aufbau von Schlüsselqualifikationen Flexibilisierung (Individualisierung) der Lernzeiten kollegiale Auseinandersetzung in Lerngruppen individuelle Schwerpunktsetzung

11 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 11 Phasen im Prozess des begleiteten Selbststudiums

12 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 12 Verlaufsmodell 1: Integrierte Lernaufgaben Was? Rollenver- teilung Nachteile Vorteile Selbstständig zu lösende Aufgaben außerhalb der Kontaktzeiten; Aufgaben stehen in engem Bezug zum Stoff; Selbstlernaktivitäten haben Funktion von Vorbereitung, Verarbeitung, Nachbearbeitung Unterstützung der Wissenskonstruktion (Verbindung zwischen Inhalten und subjektiven Sinnstrukturen); Entlastung der Lehrveranstaltung; Individualsierung der Arbeitstempi Selbständigkeit nur bei Aufgabenerledigung, nicht aber bei Prozessteuerung; Erledigungsmentalität Prozesssteuerung bleibt weitgehend bei den Dozierenden; Selbststeuerung und Eigenverantwortlichkeit wird nur eingeschränkt erweitert

13 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 13 Beispiel 1: Übung zur sozialen Wahrnehmung

14 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 14 Beispiel 2: Übung zur Kommunikation

15 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 15 Verlaufsmodell 2: Skriptbasiertes Selbststudium Was? Rollenver- teilung Nachteile Vorteile Studierende erhalten Skript mit allen Sachinformationen. Sie lernen zunächst alleine, klären Nichtverstandenes im Team (ca. 6). Mit dem Dozenten werden verbleibende Frage geklärt (Restklärung). Eigenaktive Erschließung von Wissen und Erwerb von Schlüssel- kompetenzen. Aufbau von Lernkompetenzen und Teamfähigkeit. Es bleibt eine gewisse Unsicherheit, ob der Stoff wirklich verstanden wurde. Eigentliche Stoffvermittlung erfolgt durch Papier. Dozent ist Klärungshelfer auf Verlangen. Verantwortlichkeit für den Verstehensprozess liegt in erster Linie bei den Studierenden.

16 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 16 Beispiel Bereitstellen von Inhalten auf der Lernplattform ILIAS

17 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 17 Verlaufsmodell 3: Individuelle Vorhaben Was? Rollenver- teilung Nachteile Vorteile Studierende wählen Themenschwerpunkt selbst und arbeiten ihn eigenständig auf. Denkbar sind theoretische Abhandlungen, Erkundungs-, Praxis- oder Forschungsvorhaben. Förderung von Selbst- und Methodenkompetenz. Gefördert wird ein forschendes Lernen. Das Studium erhält ein individuelles Profil Themen, die zwar interessant aber zu wenig gehaltvoll sind. Eigenüberforderung durch zu komplexe Themenwahl. Die Grenze zwischen Eigenverantwortung und rechtzeitiger Intervention muss gefunden werden. Studierende tragen Verantwortung für den Prozess. Dozent bleibt beratend-unterstützend, muss aber steuernde Interventionen sorgfältig abwägen (s. o.).

18 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 18 Beispiel 4Vorbereitung einer Unterrichtsstunde 4vorgegeben wird nur das Thema 4Schwerpunktsetzung erfolgt durch die Studierenden 4Methodenauswahl erfolgt durch die Studierenden 4Absprache mit dem Dozenten 4Präsentation im Kurs 4Rückmeldung/Bewertung

19 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 19 Verlaufsmodell 4: Lern- und Übungsprojekte Was? Rollenver- teilung Nachteile Vorteile Für einen realen Problemfall ist eine Lösung zu erarbeiten. Bedarfsorientierte Wissensaneignung. Schulung der Teamkompetenzen durch Teamarbeit. Basisfertigkeiten für das Projektmanagement werden erworben. Zu frühe oder zu späte Intervention der Dozierenden. Aufgaben und Ziele müssen klar erkennbar sein. Indirekte Prozessteuerung durch die Dozierenden (Rahmenvor- gaben). Controlling, Beratung und Bewertung. Die Studierenden übernehmen die Verantwortung für die Prozessgestaltung

20 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 20 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Die Lehrveranstaltung ist so zu konzipieren, dass ein sinnvolles, produktives Zusammenspiel von Kontaktstudium, begleitetetem Selbststudium und individuellem Selbststudium ermöglicht wird.

21 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 21 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Kontaktstudium und begleitetes Selbststudium sind zwei parallele, gleichgewichtige Zeitstränge: Kontaktstudium Begleitetes Selbststudium

22 Professor Dr. Joachim Burgheim 22 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Kontaktstudium Begleitetes Selbststudium Das Hausaufgabenmodell

23 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 23 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Kontaktstudium Begleitetes Selbststudium Das Modell der unabhängigen Parallelarbeit

24 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 24 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Kontaktstudium Begleitetes Selbststudium Das Modell der unabhängigen Parallelarbeit mit Zwischenbesprechung(en)

25 Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 25 Dozierendengesteuerte Rhythmisierung Kontaktstudium Begleitetes Selbststudium Das Modell der unabhängigen Parallelarbeit mit mehrfacher Auftragserteilung


Herunterladen ppt "Begleitetes Selbststudium Professor Dr. Joachim Burgheim 1 Begriffe Merkmale Modelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen