Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

18.01.2014© Hochschule Augsburg1 Hochschuldidaktischer Lehrpreis Leitfaden zur Präsentation der KandidatInnen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "18.01.2014© Hochschule Augsburg1 Hochschuldidaktischer Lehrpreis Leitfaden zur Präsentation der KandidatInnen."—  Präsentation transkript:

1 © Hochschule Augsburg1 Hochschuldidaktischer Lehrpreis Leitfaden zur Präsentation der KandidatInnen

2 © Hochschule Augsburg2 Leitfaden zur Präsentation: Die Dauer der Präsentation sollte ca. 10 min betragen. Die Gliederung in Didaktik, Fachlichkeit, Betreuung und Persönlichkeit sollte nach Möglichkeit beibehalten werden – den näheren Inhalt dürfen Sie gerne selbst wählen, bei den folgenden Angaben handelt es sich lediglich um Vorschläge. Ihre Argumente können gerne von Beispielen wie Ergebnissen aus kreativen Arbeitsrunden, Dokumentation von Projekten, Fotos von Exkursionen, Skriptauszügen, Unterlagen von Übungen, u.v.m unterstützt werden. In erster Linie geht es darum, die Lebendigkeit, Begeisterung, sowie die Arbeitsweise der/des KandidatIn darzustellen, nicht darum, einen Einblick in die verwendeten Skripten zu erhalten. Für Rück- und Nachfragen steht Ihnen jederzeit das Referat für Studium und Lehre in Raum B 2.08 und über zur Viel Erfolg! Preis für herausragende Lehre

3 © Hochschule Augsburg3 Leitfaden zur Präsentation: Im folgenden finden Sie einige Anregungen, wie Sie Ihren Kandidaten/Ihre Kandidatin für den Preis für herausragende Lehre präsentieren können. Es handelt sich dabei aber nicht um eine starre Checkliste deren Punkte Sie nacheinander abarbeiten müssen, es besteht keinerlei Pflicht alle Felder auszufüllen. Je mehr die Jury allerdings weiß, desto besser kann sie entscheiden ob die Lehrveranstaltung des Kandidaten/der Kandidatin preisverdächtig ist. Preis für herausragende Lehre

4 © Hochschule Augsburg4 Hochschuldidaktischer Lehrpreis Leitfragen zur Präsentation der KandidatInnen

5 © Hochschule Augsburg5 Kurzbeschreibung: Name der/des KandidatIn: Titel der Lehrveranstaltung (LV): Format (Vorlesung, Seminar, Übung, Projekt …) : Kurzbeschreibung des Inhaltes: (1-2 Sätze) z.B. Einführung in die allgemeinen Grundlagen des Holzbaus und die Bemessung von einfachen Holzbauteilen und –anschlüssen Kernaussage: Wieso sollte die LV der/des KandidatIn mit dem Preis für herausragende Lehre ausgezeichnet werden? Was macht seine/ihre Lehre besonders? Was unterscheidet sie/ihn von anderen Lehrenden? (1-2 Sätze) Preis für herausragende Lehre

6 © Hochschule Augsburg6 Didaktik der Lehrveranstaltung: Aufbau einer typischen LV Roter Faden: Inwieweit war die Struktur und das Ziel der LV schlüssig und er- kennbar? Inwieweit trägt die Gestaltung der Vorlesung zur Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit des Stoffes bei? Übungsanteil: Wie wird Ihnen die Möglichkeit geboten sich Inhalte selbst zu erarbeiten/ eigene Erfahrungen mit den Lehrinhalten machen? In welcher Form und in welchem zeitlichen Umfang hat das stattgefunden? Wurden die Ziele klar formuliert und die Ergebnisse ausreichend reflektiert? …… Preis für herausragende Lehre

7 © Hochschule Augsburg7 Didaktik der Lehrveranstaltung: Medieneinsatz: Welche Medien wurden eingesetzt? Inwieweit war der Einsatz der Medien sinnvoll und ein deutlicher Mehrwert? Skript: Wie beurteilen Sie die Qualität des Skriptes und seine Verwendung? Organisation der Veranstaltung: Soweit es im Aufgabenbereich der/des Kandidaten lag: Wie gut war die Veranstaltung organisiert? Erwerb überfachlicher Kompetenzen: Welche Kompetenzen (z.B. Teamarbeit, Präsentation, Zeiteinteilung, Formulierung von Kritik) haben Sie erworben und wie? … Preis für herausragende Lehre

8 © Hochschule Augsburg8 Fachlichkeit: Vorbereitung auf fachtypische Fragestellungen: Wie sind Sie an solche Fragen herangeführt worden? Sind Sie regelmäßig mit fachtypischen Fragen konfrontiert worden? Wie wurden Sie auf eine erfolgreiche Bearbeitung vorbereitet? Bezug zur Praxis: Wie versucht der/die KandidatIn eine Verbindung zwischen Erlerntem und Anwendung herzustellen? Wie sinnhaft und relevant beurteilen Sie diese Methoden? Haben sie Ihnen fachlich geholfen? Parallelen zu verwandten Wissenschaften: Wie zeigt der/die KandidatIn diese Verbindungen auf? Wie vermittelt er/sie die Einordnung seines Fachbereichs in einen größeren Zusammenhang? … Preis für herausragende Lehre

9 © Hochschule Augsburg9 Beratung und Betreuung: Fragen und Beiträge in der LV: Bestanden genügend Möglichkeiten für eigene Fragen und Beiträge? Wie geht der/die KandidatIn darauf ein? Beratungsangebot des/der KandidatIn: Bestanden genügend Möglichkeiten für eigene Fragen und Beiträge? Wie geht der/die KandidatIn darauf ein? … Preis für herausragende Lehre

10 © Hochschule Augsburg10 Persönlichkeit: Atmosphäre / Verhalten gegenüber Studierenden: Wie beurteilen Sie die Arbeitsatmosphäre? Wie beurteilen Sie allgemein das Verhalten des Kandidaten/der Kandidatin den Studierenden gegenüber? Wie reagiert er/sie auf wiederholtes Nachfragen und Unverständnis? Wie geht der Kandidat/die Kandidatin mit kritischen Anmerkungen um? Engagement: Wie zeigt sich das Engagement des Kandidaten/der Kandidatin bei der Lehrtätigkeit, wie versucht er/sie Begeisterung zu vermitteln? Außerfachliches Engagement: Setzt sich der/die KandidatIn auch außerhalb seiner LV für die Studierenden ein? … Preis für herausragende Lehre

11 © Hochschule Augsburg11 Weitere zu würdigende Eigenschaften: z.B. Besuchten Sie die Lehrveranstaltung außergewöhnlich gerne? Warum? Würden Sie die Lehrveranstaltung Ihren Kommilitonen weiterempfehlen? Engagiert sich der Kandidat/die Kandidatin über die vorgenannten Kriterien hinaus herausragend für die Lehre und das Verständnis der Studenten in seinem/ihrem Fachgebiet? Preis für herausragende Lehre


Herunterladen ppt "18.01.2014© Hochschule Augsburg1 Hochschuldidaktischer Lehrpreis Leitfaden zur Präsentation der KandidatInnen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen