Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gabler Verlag | Wiesbaden 2008 www.gabler.de © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gabler Verlag | Wiesbaden 2008 www.gabler.de © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien."—  Präsentation transkript:

1 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement Gustav Bergmann/Jürgen Daub Grundlagen - Prozesse - Perspektiven Erscheinungsjahr 2008 / 2. Auflage Lerneinheit der folgenden Folien: Das menschliche Maß

2 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Das menschliche Maß bei der Produktentwicklung Handhabbare, verstehbare und sinnhafte Produkte Widerstand statt Effizienz Gut aber nicht perfekt Kunden und Nutzer in den Prozess integrieren

3 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Das menschliche Maß bei der Produktentwicklung Handwerk und arbeiten am spröden, widerständigen Material. Experimente, Usability, Übung... (R. Sennett) the proof of the pudding is in the eating

4 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Beiräte/ Open Space Institutionalisierter Widerstand und Widerspruch Bessere Erkenntnisse - mehr Engagement Dialogkultur, Imitation, Kooperation Vielfalt und Resonanz in der Kultur verankern

5 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Das menschliche Maß Imitation und Lernen Widerstand und Resonanz Vielfalt und Andersartigkeit Dialog und Integration Überschaubarkeit und Kooperation Offenheit und Veränderbarkeit Sinnliche Erfahrungen, Nutzloses tun Mitsprache Widerstand, Kritik Resonanz Kooperation But: common sense is not very common.

6 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Das menschliche Maß (Beispiele) Freie Schule: Beziehung statt Erziehung Open Space: Teilhabe Aller Open Source: Microsoft - google - wikipedia... Communities: Kooperativ gestalten Dörfer/Viertel: Revitalisierung von Gemeinschaft Hoevi -Land, Köln - Vrin CH

7 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Rackerst Du noch?... Oder lebst Du schon? Durchschnittliches Einkommen Prozentsatz glücklicher Menschen

8 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Society of Happiness Richard Layard ist Wirtschaftswissenschaftler und kein unbedeutender. Immerhin ist er Direktor des Center for Economic Performance an der London School of Economics. Mit seinen Studien zur Arbeitslosigkeit hat er die erfolgreiche Arbeitsmarktpolitik Grosßbritanniens entscheidend mitgestaltet. Von einem Wirtschaftsbuch eines solchermaßen rennomierten Wissenschaftlers würde man vermutlich etwas anderes erwarten als in "Die Glückliche Gesellschaft" zu lesen ist. Der Mainstream der Wirtschaftswissenschaften klammert sich ja beständig an das Postulat von Wirtschaftswachstum, gemessen am Bruttosozialprodukt und an Kennzahlen wie Produktivität, Arbeitslosenquote und Pro-Kopf-Einkommen.Layard räumt allerdings radikal mit der Vorstellung auf, dass Geld allein glücklich macht. Das ist aber genau die gängige Meinung der aktuellen Wirtschaftswissenschaften und der von ihr beratenen Politik. Wächst die Wirtschaft, gehe es den Menschen gut - alles andere könne man getrost dahinter zurückstellen, so der Tenor aus allen Medienkanälen. "Die Glückliche Gesellschaft" wird aber zum groen Teil durch andere Faktoren wie durch hohes Einkommen bestimmt. So spielen zum Beispiel das Soziale Umfeld und der Umgang der Menschen untereinander eine viel größere Rolle fürs Glücklichsein. Denn obwohl das Einkommen in der westlichen Welt in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen ist, sind die Menschen nicht zufriedener und glücklicher geworden, im Gegenteil. Layard fordert daher einen konsequenten Politikwechsel, der nicht mehr die blanken wirtschaftlichen Zahlen in den Focus rückt, sondern das Glück der Gesellschaft. Er unterbreitet auch gleich viele konkrete Vorschläge, die häufig der aktuellen Ausrichtung widersprechen, wie beispielsweise: Bekämpfung des Statuswettlaufs, Weniger Mobilität, Stoppen von übertriebenen Rationalisierungen, Einschränkungen in der Werbefreiheit usw.. Jede dieser Manahmen ergibt sich als logische Konsequenz, aus dem Streben nach dem größtmöglichen Glück für die Gesellschaft als oberstem Politikziel.

9 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Freude Können Sinn handhabbar verstehbar sinnhaft Glück

10 Gabler Verlag | Wiesbaden © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Gabler Verlags Freude KönnenSinn Mehr Glück


Herunterladen ppt "Gabler Verlag | Wiesbaden 2008 www.gabler.de © Bergmann/Daub | Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement GablerPLUS Zusatzinformationen zu Medien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen