Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 1 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Expertenforum der Ingenieurkammer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 1 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Expertenforum der Ingenieurkammer."—  Präsentation transkript:

1 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 1 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Expertenforum der Ingenieurkammer Sachsen Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben Grußwort: Dr.-Ing. Arne Kolbmüller Präsident der Ingenieurkammer Sachsen

2 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 2 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Andreas Bachmann Nachhaltiges Bauen = Summe aller Kompetenzen

3 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 3 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Nachhaltiges Bauen = Summe aller Kompetenzen Andreas Bachmann Moderiertes Expertenforum Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben Moderation: Andreas Bachmann Kompetenz 1 Gebäude Gebäudedesign Forumpartne r Dipl.-Ing. Gerd Priebe Kompetenz 2 Gebäudeenergie- effizienz Forumpartne r Prof. Dr.-Ing. John Grunewald Kompetenz 3 Anlagentechnik Erneuerbare Energie Forumpartne r Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz Kompetenz 4 Nutzereinfluss Behaglichkeit Forumpartne r Dr.-Ing. Siegfried Schlott Kompetenz 5 Lebenszykluskosten Wirtschaftlichkeit Forumpartne r Prof. Dr.-Ing. Jörn Krimmling Kompetenz 6 Ökobilanzen vorwiegend TA Forumpartne r Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke

4 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 4 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Grafiken: © GPAC Integrale Prozesse Ganzheitliches Denken Bedarfsplanung nach DIN Interdisziplinäre Planungsprozesse Dialog mit Gewerken Das Fünf-Phasen-Modell: Entwicklung & Genehmigung Planung & Beschaffung Ausführung & Inbetriebnahme Nutzen & Betreiben Abbrechen & Recyceln Kosten-Nutzen-Relevanz-Wirkung Kompetenz 1: Gebäude und Gebäudedesign Gerd Priebe

5 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 5 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 2: Gebäudeenergieeffizienz Prof. Dr.-Ing. John Grunewald emissions- frei CO 2 - neutral Fossile Energie- träger Regenerative Energieträger größtmögliche Eigennutzung Stufe 2A Stufe 2B Stufe 2C energieautark Überschuss- einspeisung Stufe 1A Stufe 1B vollständige Einspeisung Stufe 3A Stufe 3B Stufe 3C Plusenergie-Stufen Ideales Zukunftsszenario: emissionsfreie Erzeugung (keine Verbrennungsprozesse) energieautarke Einheiten (Gebäude, Siedlungen, Regionen) Möglich: Stufenweise Annäherung an Idealszenario. heutige Realität

6 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 6 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 3: Anlagentechnik Wärmeverteilung mit dezentralen Pumpen Bild: Wilo Bild: Vaillant ecoPOWER1.0 System Mikro-KWK-System Wärmepumpen Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz

7 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 7 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 4: Nutzereinfluss/Behaglichkeit Dr.-Ing. Siegfried Schlott FrüherHeute Nutzung - Wohlbefinden - Komfort - Baukultur Lebenserhaltung und Behaglichkeit für das irdische Zuhause

8 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 8 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Variante A Strategische Entscheidung mit Hilfe der Lebenszykluskosten Variante B Variante C Kompetenz 5: Wirtschaftlichkeit und Lebenszykluskosten Prof. Dr.-Ing Jörn Krimmling

9 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 9 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Weniger als 10 % der CO2-Emission entstehen bei der Herstellung! Strombedarf ist Hauptproblem! Kompetenz 6: Ökobilanzen, vorwiegend TA Prof. Dr.-Ing Uwe Franzke

10 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 10 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Grafiken: © GPAC Gestalterische Qualität weiter denken Gestalten als Prozess verstehen Gestalten von Funktionsintegrationen Gestalten von Stoffströmen Gestalten der Ressourcenverwendung Gestalten der Beziehungen Gestaltungskreisläufe Kompetenz 1: Gebäude und Gebäudedesign Gerd Priebe

11 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 11 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 2: Gebäudeenergieeffizienz Prof. Dr.-Ing. John Grunewald Plusenergie-Effizienzklassendiagramm Energieeinsatz [kWh/m 2 a] Energieerzeugung [kWh/m 2 a] Ganzheitlicher Ansatz: Einzug der Nutzer, der Abwärme, der Mobilität und der grauen Energie Gesamter Energieeinsatz = Energieeinsatz Wärmebreitstellung +Hilfsenergie Wärmebreitstellung +Brennstoff eingespeiste Wärme +Brennstoff elektr. Energieerzeugung +Elektrische Energie Bezug vom EVU 20 kWh/m 2 a pauschal* für Mobilität 25 kWh/m 2 a pauschal * für graue Energie * bei Unterschreitung Nachweis erforderlich Gesamte Energieerzeugung = Einspeisung Strom +Einspeisung Wärme

12 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 12 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 3: Anlagentechnik Statistik – Baugenehmigungen 2011 Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Passivhaus? Thermische Solaranlage Photovoltaikanlage Zu-/Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung Hauswindkraftanlage Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz

13 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 13 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Kompetenz 4: Nutzereinfluss/Behaglichkeit Dr.-Ing. Siegfried Schlott Lebensmittel „Luft“ - Luftbedarf - Behaglichkeit Mittlere Raumtemperatur Mittlere Oberflächentemperatur zu kühl zu warm angenehm Behaglichkeit in Abhängigkeit der Luft- und Oberflächentemperatur Wärmehaushalt des Menschen Luftqualität und Mindestluftbedarf

14 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 14 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Investition Ersatzinvestitionen Investition + (abgezinste) Nutzungskosten + (abgezinste) Ersatzinvestitionen = Lebenszykluskosten Kompetenz 5: Wirtschaftlichkeit und Lebenszykluskosten Prof. Dr.-Ing Jörn Krimmling

15 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 15 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ COP=3,12 Quellen: PV:Internet Kohlhauer; Thermisch: Internet Buderus; RLT: Internet TROX Kompetenz 6: Ökobilanzen, vorwiegend TA Prof. Dr.-Ing Uwe Franzke

16 INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 16 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Resümee - Ausblick EnEV 2002 Aktuell > 2015 Entwicklung der Baustandards 1980 bis 2015 Primärenergiebedarf in kWh/m²a


Herunterladen ppt "INGENIEURKAMMER SACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts 1 / Expertenforum „Nachhaltigkeit: Planen – Bauen – Betreiben“ Expertenforum der Ingenieurkammer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen