Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sparsame Nutzung externer Energiequellen 4. 4.0 Energieeinsatz und CO2 in Gebäuden 4.1 Aus der Bauphysik: Wärmeschutz, Gebäudekonzepte, Passivhaus 4.2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sparsame Nutzung externer Energiequellen 4. 4.0 Energieeinsatz und CO2 in Gebäuden 4.1 Aus der Bauphysik: Wärmeschutz, Gebäudekonzepte, Passivhaus 4.2."—  Präsentation transkript:

1 Sparsame Nutzung externer Energiequellen Energieeinsatz und CO2 in Gebäuden 4.1 Aus der Bauphysik: Wärmeschutz, Gebäudekonzepte, Passivhaus 4.2 Thermodynamisches Heizen StromWärmeKopplung: Fernwärme und dezentrale KWK, Waermepumpe 4.3 Brennstoffzelle 4.4 Speicher: Wärmespeicher, Batterien

2 Energieeinsatz und CO 2 in Gebäuden Energieträger, CO2 - Erzeugung bzw. -Umsatz in Gebäuden 4.02 Beheizungsstruktur in Gebäudebestand 4.03 Neubau und Sanierung Bestand.. 1 Neubau..2 Sanierung durch Wärmeschutz..3 Sanierung durch Wärmeschutz und Wärmeversorgung 4.04 Einzelne Energiesparmaßnahmen: Standards, Kosten und Wirtschaftlichkeit 4.05 Praxisbeispiele für energetisch modernisierte Mehrfamilienhäuser 4.06 Der EnergieAusweis

3 Benutzte Quellen: /IWU-Diefenbach2008/ = ein Vortrag bei der IWU-Tagung Energieeffizienz im Gebäudebestand am /IWU2007_Loga e.a./ = Bericht: Energieeffizienz im Wohngebäudebestand Techniken, Potenziale, Kosten und Wirtschaftlichkeit Vollständige Zitate auf den nächste Folien

4 Link zum Original: Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Benutzte Quelle: /IWU-Diefenbach2008/ ein Vortrag bei der IWU-Tagung Energieeffizienz im Gebäudebestand

5 Bearbeitung: Tobias Loga, Dr. Nikolaus Diefenbach, Dr. Andreas Enseling, Ulrike Hacke, Rolf Born, Dr. Jens Knissel, Eberhard Hinz Institut Wohnen und Umwelt GmbH Annastraße 15, D Darmstadt Link zur Urquelle: Ber_EnEff_Wohngeb_Nov2007.pdf Ber_EnEff_Wohngeb_Nov2007.pdf Benutzte Quelle: /IWU2007_Loga e.a./ ISBN:

6 Energieträger, CO 2 - Erzeugung bzw. Umsatz in Gebäuden und Wohngebäuden 4.01

7 Quelle: IWU-Diefenbach-2008 Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link:

8 Quelle: IWU-Diefenbach2008 Link: Kommentar GL: Unterschied zur SektorenAnalyse: Externe Quellen (z.B. HKW, E-Werke) sind mitberücksichtigt

9 Beheizungsstruktur in Gebäuden 4.02

10 Energieträger-Struktur in Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 8 + Bild 9, p.18 /

11 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 10, p.18 / Gebäudebestand: Beheizungsstruktur Insgesamt: Gas : 48% Öl : 32% Strom : 4% Fernwärme: 14% Kohle: 1% Holz: 1%

12 Quelle: /IWU-Diefenbach2008 / Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link: Ansatz für Ist-Zustand alt : bis Anfang 90er Jahre (Basis: Mikrozensus 2002, Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerk, IWU-Studie zu INKLIM) Datenlücken: Insbesondere: Typen der Wärmeerzeuger (z.B. Anteil Brennwertkessel, Angaben zu weniger häufigen Systemen wie Wärmepumpen), differenzierte Angaben zum Baualter Gebäudebestand: Beheizungsstruktur ausführlicher

13 Quelle: /IWU-Diefenbach2008/ Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link: Gebäudetypologie Nov. 2007: Aktualisierte Werte für Energieszenarien Wohnfläche Anzahl Wohnungen

14 Neubau und Sanierung Bestand Weitere Entwicklung: 4.03

15 Quelle: /IWU-Diefenbach2008/ Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link:

16 Quelle: /IWU-Diefenbach2008 / Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link:

17 Quelle: /IWU-Diefenbach2008 / Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link: Gebäudebestand: Einsparung (nur) durch Wärmeschutz

18 Quelle: /IWU-Diefenbach2008/ Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link: Wärmeversorgung Basis: Standardmaßnahmen: ( Fortschreibung aktueller Trends, bis 2020: alle alten Kessel (bis Anfang 90er Jahre) ausgetauscht) Wärmeversorgung effizient: Bei Kesselerneuerung (2,3 %/a): - immer Brennwertkessel - immer in Kombination mit Solaranlage oder Lüftungswärmerückgew. ansonsten (1,7 %/a) nur sehr effiziente Systeme / erneuerbare Energie: - Fernwärme/KWK (0,7 %/a) - elektrische Wärmepumpe (0,5 %/a) - Holzpelletkessel (0,5 %/a) Gebäudebestand: Ansätze für Wärmeschutz und Wärmeversorgung 4.033

19 Quelle: /IWU-Diefenbach2008 / Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link: Gebäudebestand: CO2-Einsparung durch Wärmeschutz und Wärmeversorgung CO2-Äquivalente, mit Vorketten

20 Übersicht: Primärenergie und CO2- Einsparung in den 3 Szenarien Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 13 + Bild 14, p.21/ Primärenergie: von Ist= 777 [TWh th / a] CO2 equ von Ist= 202 [Mt/a]

21 Energiesparmaßnahmen Standards, Kosten und Wirtschaftlichkeit 4.04

22 Quelle: /IWU-Diefenbach2008 / Speicher: IWU2008_1Diefenbach_Gebäudebestand-Basisdaten_10ppt.pdf Link:

23 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 3, p.

24 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 4, p.11 /

25 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 4, p.11 /

26 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 4, p.11 /

27 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 4, p.11 /

28 Praxisbeispiele für energetisch modernisierte Mehrfamilienhäuser (mit gemessenen Verbrauchswerten) 4.05

29 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 5, p.13 / ; *) Gemessener Verbrauch; H+W: für Heizung und Warmwasser / H: nur für Heizung

30 Quelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 5, p.13 / ;

31 Der Energieausweis 4.06

32 Skalen des Energie- Ausweises BQuelle: /IWU2007_Loga e.a., Bild 16, p.25/


Herunterladen ppt "Sparsame Nutzung externer Energiequellen 4. 4.0 Energieeinsatz und CO2 in Gebäuden 4.1 Aus der Bauphysik: Wärmeschutz, Gebäudekonzepte, Passivhaus 4.2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen