Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachhaltigkeit, Umweltjournalismus und die neue grüne Gesellschaft Referent: Dr. Torsten Schäfer, GEO International.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachhaltigkeit, Umweltjournalismus und die neue grüne Gesellschaft Referent: Dr. Torsten Schäfer, GEO International."—  Präsentation transkript:

1 Nachhaltigkeit, Umweltjournalismus und die neue grüne Gesellschaft Referent: Dr. Torsten Schäfer, GEO International

2 - RÜCKSCHAU: Silent Spring, USA 60er / 70 Jahre - Europa: EG 1972 => Atomkraft, Waldsterben, saurer Regen - BRD: Horst Stern, Bernhard Grzimek, später Franz Alt - Tschernobyl 1986: Topthema, 1990 Rückgang des Interesses - Neue Konjunktur durch Klimawandel, ökologische Aufklärung (Joachim Radkau) - Umfassendes Grünen der Gesellschaft: Nachhaltigkeit als Megatrend, Natur (Neo-Nature), Einkaufen, Lifestyle 1. Umwelt und Öffentlichkeit

3 - Studie Univ. Dortmund: Zunahme von Umweltthemen - Neugründungen: Zoon (Tiere), CO2 (Umwelt), Klimaretter (Online) => Viele neue Online-Magazine - Sonderseiten, Serien: ZEIT, Süddeutsche, FTD… - Rubriken, Themen: GEO Deutschland, GEO International - Weitreichendes Grünen: Natur-Dokumentationen (Unsere Erde, Blue Planet) / Landlust / Reisebücher 2. Neuer Umweltjournalismus - Beispiele

4 - UJ ist ein Etikett in den 80er / 90ern = Fachredaktionen - Sonderseiten, Sendungen, Debatte in der Forschung - Aber: Nischenthema, starke Polarisierung, politisch links - Heute: In der Mitte der Gesellschaft – und der Ressorts! - UJ hat zugenommen, ist aber unsichtbarer geworden - Oft Wissenschaft + Wirtschaft, auch Politik, Feuilleton 3. Umweltjournalismus: Zur Sichtbarkeit

5 - 1. Klima und Energie - 2. Landwirtschaft, Ernährung und Gentechnik - 3. Konsum, Verbraucherschutz, Lebensstile - 4. Verkehr / Tourismus - 5. Wasser, Meere, Fischerei - 6. Naturschutz, Biodiversität 4. Über was berichten? Die Themen

6 - Ein Metathema, an dem andere Themen andocken - Dadurch ein allgemeiner Treiber für grüne Themen - Tendenz zur Dramatisierung, Verengung: Umweltthemen werden teils nur noch aus seiner Perspektive behandelt - Problem der Wahrnehmbarkeit: Zeitverzug, Geografische Ferne, fehlende Täter-Opfer-Konstellation, multikausal - Problem der Glaubwürdigkeit: Fälschungen von Forschern (Climate Gate 2009/2010) 5. Klimawandel: Treiber und Bremse

7 - Lösungen und Positiv-Beispiele Motivation, Hoffnung - Katastrophen-Szenarien dosieren, Hintergründe berichten - Auf Widersprüche eingehen, Transparenz (Climate Gate) - Gruppen statt Einzelne ansprechen = Kommune, Nachbarschaft, Region => Motivation statt Überforderung - Umweltthemen als Nachhaltigkeitsthemen auffassen - Soziale, kulturelle Perspektive, oft nur naturwissenschaftlich 6. Wie können wir besser berichten?

8 - Klimaretter.info: Seite und Lügendetektor - taz und ZEIT: Kontinuität, Tiefe, Grüne Seiten, Blogs - GEO: Berichte, Rankings, Regenwald-Verein - GEO-Tag der Artenvielfalt Reportage B-Day - Deutsche Welle: Klimaprojekt Global Ideas - Umwelt und Verbraucher im Deutschland-Funk - Und die Träger der Umweltjournalisten-Preise… 7. Positive Beispiele

9 - BRD: Fachjournalistenverband, kein UJ-Verband - Society of Environmental Journalists (SEJ), International Federation of Environmental Journalists (IFEJ), Frankreich - Weiterbildung: Großer Mangel. Einzelkurse bei FES, Akademie für Publizistik (München) - Forschung / Literatur: dürftig, große Forschungsdefizite - Univ. Hamburg: Erforschung Klimaberichterstattung, Initiative für globalen Umweltjournalismus 8. Weiterbildung und Forschung

10 - Greenwashing: Wie grün sehe ich die Wirtschaft? - Wie nachhaltig recherchieren und produzieren wir? - Sind Umweltjournalisten Umweltschützer? - Wie gehen Umweltjournalisten mit NGO-Studien um? - Wie glaubwürdig sind die Verbände selbst? 9. Diskussion: Die berufliche Rolle


Herunterladen ppt "Nachhaltigkeit, Umweltjournalismus und die neue grüne Gesellschaft Referent: Dr. Torsten Schäfer, GEO International."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen