Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INTEGRATION ist ein MENSCHENRECHT. Aufbau des Curriculums Das Curriculum ermöglicht den Studierenden ein individuelles, aktives und reflexives Lernen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INTEGRATION ist ein MENSCHENRECHT. Aufbau des Curriculums Das Curriculum ermöglicht den Studierenden ein individuelles, aktives und reflexives Lernen."—  Präsentation transkript:

1 INTEGRATION ist ein MENSCHENRECHT

2 Aufbau des Curriculums Das Curriculum ermöglicht den Studierenden ein individuelles, aktives und reflexives Lernen.

3 Die 4 Bausteine PRINCIPLES (zur Festlegung der grundlegenden Standards einer integrativen Schule, Maßstab zur Evaluation des Curriculums) ORIENTATION je einem BasismodulABCDE 5 THEMATISCHE BLÖCKE mit und 2 – 6 optionalen Modulen A1, A2,... An B1, B2,... Bn C1, C2,... Cn D1, D2,... Dn E1, E2,... En EVALUATION

4

5 Modelle unterstützten Lernens Schaffung eines Klimas freier Entfaltung Planung und Organisation von (integrativem) Unterricht Reformpädagogik Gestaltung von Lern- u. Handlungsfeldern Fragen der Beurteilung Basis einer (integrativen) Allgemeinen Pädagogik Analyse der Entwicklungs- u. Lernbe- dingungen des Menschen Menschliche Existenz u. soziale Einbindung Von der Aussonderung zur Integration: Ein Überblick Eine neue Schule für eine neue Kultur Grundlagen menschlicher Entwicklung u. menschlichen Lernens Realisierung (integrativer) Allgemeiner Pädagogik Zusammenar- beit innerhalb und außerhalb der Schule Gesell- schaftliche Perspektiven Der Zusammenhang von Wahrnehmen, Denken, Kommunizieren u. Handeln Begleitung individuellen Lernens Methoden der Lernprozess- analyse Assistenz für ein autonomes und selbstbestimmtes Leben Rolle u. Selbstkonzept der PädagogInnen Kooperation und Kommunikation Kooperation und Teamteaching Gestaltung und Öffnung der Schule Allgemeine Einstellungen zur Integration Gesetzliche Grundlagen Fragen der Evaluation (integrativer) Allgemeiner Pädagogik (Integrative) Schulentwicklung Module

6 Aufbau der Module Module- number: Title:Coor- dinator A brief description of the entire module (aims and objectives, contain -10 lines maximum): Structure: Basic-literature: Scope:Relation to the other modulesDuration (ECTS- points): Module- number: C5 Title: Gestaltung von Lern- u. Handlungsfeldern Co- ordinator: Bintinger, Wilhelm

7 Aufbau der Module A brief description of the entire module (aims and objectives, contain - 10 lines maximum): In diesem Modul werden die Studierenden mit dem Begriff Lern- und Handlungsfeld vertraut gemacht. Sie erfahren, dass die Gestaltung Inklusiver Lern- und Handlungsfelder bedeutet, Bedingungen zu schaffen, Methoden, Medien, verantwortete entwicklungsbegleitende Maßnahmen zur Anwendung kommen zu lassen, mit deren Hilfe sich einerseits die Gruppe und zugleich auch das Individuum in Kooperation miteinander ganzheitlich, selbstbestimmt und selbsttätig entwickeln können. Module- number: Title:Coor- dinator A brief description of the entire module (aims and objectives, contain -10 lines maximum): Structure: Basic-literature: Scope:Relation to the other modulesDuration (ECTS- points):

8 Aufbau der Module Structure: 1. Begriffserklärung - Lern- und Handlungsfeld 2. Die Gestaltung von Lernfeldern im ICH-Bereich 2.1. Begründungszusammenhang (Theorien und Prinzipien) 2.2. Methoden des ICH-Bereichs (exemplarisch) 3. Die Gestaltung von Lernfeldern im WIR-Bereich... 4.Die Gestaltung von Lernfeldern im SACH-Bereich Exemplarische didaktische Entwicklungsreihen... Module- number: Title:Coor- dinator A brief description of the entire module (aims and objectives, contain -10 lines maximum): Structure: Basic-literature: Scope:Relation to the other modulesDuration (ECTS- points):

9 Aufbau der Module Basic-literature: Baillet, Dietlinde: Freinet- praktisch. Weinheim Bruner, Jerome S.: Der Prozess der Erziehung. Schwann Bruner, Jerome S.: Entwurf einer Unterrichtstheorie. Schwann Kösek, Edmund: Die Modellierung von Lernwelten. Laub Module- number: Title:Coor- dinator A brief description of the entire module (aims and objectives, contain -10 lines maximum): Structure: Basic-literature: Scope:Relation to the other modulesDuration (ECTS- points):

10 Aufbau der Module Scope:Relation to the other modules:Duration (ECTS- points): Module- number: Title:Coor- dinator A brief description of the entire module (aims and objectives, contain -10 lines maximum): Structure: Basic-literature: Scope:Relation to the other modulesDuration (ECTS- points):

11

12 Inclusive Education For All Integer Europe


Herunterladen ppt "INTEGRATION ist ein MENSCHENRECHT. Aufbau des Curriculums Das Curriculum ermöglicht den Studierenden ein individuelles, aktives und reflexives Lernen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen