Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Atemwegserkrankungen Von Asthma bis SARS. Allgemein zum Thema Atemwegserkrankungen Im Durchschnitt erkrankt ein Deutscher 4x bis 5x im Jahr an einer Atemwegserkrankung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Atemwegserkrankungen Von Asthma bis SARS. Allgemein zum Thema Atemwegserkrankungen Im Durchschnitt erkrankt ein Deutscher 4x bis 5x im Jahr an einer Atemwegserkrankung."—  Präsentation transkript:

1 Atemwegserkrankungen Von Asthma bis SARS

2 Allgemein zum Thema Atemwegserkrankungen Im Durchschnitt erkrankt ein Deutscher 4x bis 5x im Jahr an einer Atemwegserkrankung. Kinder erkranken im Durchschnitt sogar 7-8x im Jahr. Man unterscheidet zwischen 3 Arten von Atemwegserkrankungen: Infektiöse Erkrankungen z.B Grippe/Erkältung Allergische Erkrankungen z.B Heuschnupfen/ Asthma obstruktive/ mechanische Erkrankungen z.B. Lungenkrebs

3 Liste der Atemwegserkrankungen SARS Asthma Lungenkrebs Pertussis Test

4 SARS Anfang der Krankheit/Definition SARS in Deutschland/Symptome Der Virus Ende der Epidemie zurück zur Übersicht

5 Asthma (bronchiale) Definition Symptome Ursachen &Häufigkeit Diagnose/ Therapie zurück zur Übersicht

6 Lungenkrebs Allgemeine Informationen Ursachen Diagnose & Therapie zurück zur Übersicht

7 Diagnose Bei einem konkretem Verdacht werden Atemfunktionstests durchgeführt. Der Asthmakranke kann die Entwicklung der Krankheit durch einen Peak-Flow kontrollieren. Links: normale Lunge asthmatische Lunge Video Therapienormale Lungeasthmatische LungeTherapie

8 Bei einer Erkrankung werden Sprays oder Zerstäuber mit bronchialerweiternd er Wirkung verwendet. Es hängt von der Schwere der Erkrankung ab, wie oft diese Mittel angewandt werden. zurück

9 Definition Das Asthma ist eine Engstellung der Atem- wege, verbunden mit starker Atemnot. Der Begriff Asthma kommt aus dem griechischen und bedeutet Atemnot oder Kurzatmigkeit. zurück

10 Definition/Anfang der Krankheit SARS steht für Severe Acute Respiratory Syndrome( schweres akutes Atemnotsyndrom) Erstmals wurde die Erkrankung November 2002 in Südchina festgestellt. zurück

11 SARS in Deutschland/Symptome In Deutschland gab es nur einen SARS- Erkrankten, der daran aber nicht starb. In ganz Europa gab es 3 Erkrankte und keinen Todesfälle. zurück hohes Fieber (> 38°C) schwerer Husten Atemnot, kurzer Atem Halsschmerzen Andere, veränderliche Symptome: Kopfschmerzen Muskelsteife Appetitlosigkeit Durchfall Hautausschlag

12 Symptome(Erklärung) Die Symptome des Asthma werden durch die Schwellung der Atemwege und den zähen Schleim ausgelöst. Die Symptome sind bei Kindern besonders ausgeprägt, weil sie mehr Schleimhaut haben. Symptome

13 Kurzatmigkeit Verkrampfte Atemwege schnelle Erschöpfung Pfeifende Atmung Asthmaanfälle, mit Reiz- und Keuchhusten, (bei Kindern bei längerer Krankheit) körperliche und geistige Entwicklungsverzögerung zurück

14 Ursachen und Häufigkeit Häufigkeit/Prognose: Bei Kinder ist Asthma die häufigste chronische Erkrankung. Ca. 10% der Kinder haben sie,wobei davon Jungen sind. Bei vielen hört die Krankheit mit der Zeit wieder auf, jedoch kann selbst nach jahrelanger Pause wieder die Krankheit ausbrechen. Die Ursachen der Asthmaschübe können allergische oder auch andere Ursachen haben. Man kann aber die Ursachen in verschiedene Typen unterteilen Typen der Krankheit

15 Allergisches Asthma:_ Allergisches Asthma:_Durch Hausstau, Pollen, Tierhaar und Medikamente Berufsbedingtes Asthma:_ Berufsbedingtes Asthma:_Durch Mehlstaub, Nickel, Asbest,... Infektasthma: Infektasthma: Durch Krankheiten entzünden sich die Luftwege und reagieren überempfindlich. zurück

16 Der Virus Der SARS ist ein durch die Zibetkatze mutiertes Erkältungsvirus und wird durch Tröpfcheninfektion übertragen. Durch diese Mutation war es nicht möglich, Medikamente gegen das Virus zu entwickeln, wodurch es u.a so gefährlich wurde. Die Inkubationszeit beträgt normalerweise 3-7 Tage. zurück

17 Ende der Epidemie Durch Quarantäne von ganzen Häuserreihen hat man versucht dem Virus Herr zu werden. Insgesamt infizierte die Krankheit nach Schätzungen Offiziell sind 812 Todesopfer bekannt. Somit liegt die Sterblichkeitsrate (Letalität) bei 10% lag. Übersicht

18

19 Ursachen Die Hauptursache für Lungenkrebs ist das Rauchen. Rund 90% der Erkrankten rauchen oder haben schon einmal geraucht. Lungenkrebs hat eine so hohe Todesrate, weil der Tumor die Sauerstoff- zufuhr behindert. Außerdem werden schnell Metaassen gebildet zurück Rot: Rot: starke Raucher (>20 Zigaretten/Tag) Blau: Blau: normale Raucher Grün: Grün: geringer Kontakt mit Risikofaktoren

20 Diagnose & Therapie Der Großteil der Diagnosen werden erst erstellt, wenn der Tumor schon auf Röntgenbildern zu sehen ist. Symptome sind in wenigen Fällen blutiger Husten oder Brustschmerzen. Die häufigsten Therapien sind eine Operation oder Strahlentherapie. Durchschnittlich ist man nach einem ½ - 2 Jahren tot. Lungenkrebsbilder

21 zurück

22 Bei Frauen steigt die Zahl der Krebserkrankungen um 3% pro Jahr, bei Mannen sinkt sie um 1% pro Jahr. zurück

23 Allgemeine Informationen Lungenkrebs ist ein bösartiger Tumor, welcher sich meist direkt an den Lungenbläschen festsetzt und hat die zweithöchste Todesrate aller Krebsarten. Die durchschnittliche Überlebensrate liegt bei ca.20-35%. 2 von 3 Lungenkrebs- neuerkrankten sind Männer. Zur Tabelle

24 Keuchhusten (Pertussis) Das Bakterium Symptome/Diagnose Häufigkeit Impfung zurück zur Übersicht

25 Dieses Bakterium gehört zur Art der Spirillen. Es bewirkt Entzündungen, welche den Schleim und den charakteristischen Husten auslösen. Dieses Bakterium ist sehr ansteckend und 80% aller ungeimpften Kontaktpersonen zu einem Infizierten stecken sich selbst an. zurück Bordetella pertussis

26 Symptome/Diagnose Stakkatoartige Hustenanfälle (15-20 mal) Aushusten von zähem, glasigem Schleim Komplikationen bei Säuglingen: Atemstillstand Lungenentzündung Gehirnentzündung zurück Die Diagnose ist eindeutig, da der krampfartige Husten typisch für diese Krankheit ist. Im Frühstadium ist Keuchhusten schwieriger zu erkennen (Husten, Heiserkeit). Das Bakterium kann durch einen Rachenabstrich erkannt werden.

27 Häufigkeit Weltweit gibt es jährlich 51 Mio. Fälle von Keuchhusten. Ca Erkrankungen gibt es jährlich in Deutschland, wovon nur ca. 80 tödlich enden. Die wenigen Toten lasen sich durch die effektive Behandlung mit Antibiotika erklären. In letzter Zeit ist die Zahl der Erkrankungen wieder steigend, da die Erkrankung häufig verharmlost wird. zurück

28 Impfungen Früher wurde als Impfstoff abgetötete Bakterien verwendet, wobei aber es zu zu Komplikationen kam Heute wird der so genannte DTP-Impfstoff verwendet(Diphtherie, Tetanus, Pertussis), wobei statt ganzen, abgetöteten Bakterien nur einzelne Proteine verwendet werden. zurück

29 Test Frage 1-3 Frage 4-6 Frage 7-9 Frage 10-13

30 Frage 1-3 Wie viele Krankheiten wurden genannt und nenne 2 von ihnen. Antwort Sag, in welche 3 Arten Atemwegs- Erkrankungen eingeteilt werden. Antwort Zu welcher der 3 Arten gehört Pertussis? Antwort zurückAntwortzurück

31 Frage 4 -6 Nenne 2 Symptome von SARS. Antwort Welcher Virusart gehört der SARS- Virus an? AntwortAntwort Wie viele Menschen sind an SARS in Deutschland gestorben? Antwort zurück

32 Frage 7-9 Wie heißt der Atemfunktionstester? Antwort Sind Mädchen oder Jungen häufiger von Asthma betroffen? AntwortAntwort Was bedeutet die Übersetzung von Asthma? AntwortAntwort zurück

33 Frage An welcher Stelle der Krebserkrankungen steht Lungenkrebs? AntwortAntwort Wo befinden sich meist Lungenkrebs- Tumoren? AntwortAntwort Nenne die typischen Symptome von Pertussis AntwortAntwort

34


Herunterladen ppt "Atemwegserkrankungen Von Asthma bis SARS. Allgemein zum Thema Atemwegserkrankungen Im Durchschnitt erkrankt ein Deutscher 4x bis 5x im Jahr an einer Atemwegserkrankung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen