Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Orientierende Untersuchung nach einem Schrottplatzbrand in Lübeck-Herrenwyk 01.11.2010 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Orientierende Untersuchung nach einem Schrottplatzbrand in Lübeck-Herrenwyk 01.11.2010 1."—  Präsentation transkript:

1 Orientierende Untersuchung nach einem Schrottplatzbrand in Lübeck-Herrenwyk

2 Untersuchungsprogramm 2

3 im Bereich der Hauptwindrichtung aus Südwest nach Nordost: Untersuchungsbereich 1: bis max. 250 m Abstand Untersuchungsbereich 2: bis max. 500 m Abstand Untersuchungsbereich 3: bis max m Abstand (Entnahme von Rückstellproben: chemische Analytik nur, soweit in Untersuchungsbereich 1 und 2 Schadstoffeinträge festgestellt wurden) Referenzbereich: abseits der Hauptwindrichtung; ca. 300 m Entfernung (südlich) Untersuchungsprogramm 3

4 Entnahme von Oberbodenmischproben gemäß Bundes- Bodenschutzverordnung: –Teilflächen je m² –Entnahmetiefe: 0,0 – 0,1 m –0,1 – 0,35 m als Rückstellproben im Bereich bis 250 m Entfernung Entnahme von Aufwuchsproben Chemische Analytik auf branchen- und brandtypische Parameter: –Schwermetalle –Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) –Polychlorierte Biphenyle (PCB) (Boden) –Dioxine / Furane (Boden) –BTEX (Benzol, Toluol, Ethylbenzole, Xylole) (Aufwuchsproben) Untersuchungsprogramm 4

5 Ergebnisse Oberbodenproben: –Schwermetalle: Leicht erhöhte Gehalte, aber keine Erhöhung bezogen auf vorliegende Ergebnisse von 1994 –Lediglich geringe Gehalte an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, PCB und Dioxinen / Furanen Aufwuchsproben: –Erhöhte Blei- und tlw. erhöhte Kupfergehalte, vor allem angrenzend an das Schrottplatzgelände –PAK und BTEX konnten nicht nachgewiesen werden 5

6 Bewertung Oberbodenproben: –keine Überschreitung der jeweiligen Prüf- oder Maßnahmenwerte nach Bundes-Bodenschutzverordnung Wirkungspfad Boden- Nutzpflanze (Nutzung als Ackerfläche, Grünfläche) und Wirkungspfad Boden – Mensch für die sensibelste Nutzung (Kinderspielflächen) Aufwuchsproben: –Trotz erhöhter Blei- und Kupfergehalte keine Gefährdung von Mensch oder Tier, da keine Verwendung als Lebensmittel oder Futtermittel Ergebnisse Bodenproben weisen nicht auf die erhöhte Aufnahme von Schwermetallen durch die Pflanzen aus dem Boden während des Wachstumsprozesses hin -> Eintrag schwermetallhaltiger Stäube durch den Schrottplatzbrand wahrscheinlich 6


Herunterladen ppt "Orientierende Untersuchung nach einem Schrottplatzbrand in Lübeck-Herrenwyk 01.11.2010 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen