Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Überschuldung - Schuldnerberatung Schulden sind normal – Überschuldung ist ein Problem Was ist Überschuldung? Überschuldung ist die Nichterfüllung von.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Überschuldung - Schuldnerberatung Schulden sind normal – Überschuldung ist ein Problem Was ist Überschuldung? Überschuldung ist die Nichterfüllung von."—  Präsentation transkript:

1 Überschuldung - Schuldnerberatung Schulden sind normal – Überschuldung ist ein Problem Was ist Überschuldung? Überschuldung ist die Nichterfüllung von Zahlungsverpflichtungen, die zu einer ökonomischen und psycho- sozialen Destabilisierung von Schuldnern führt. Folgen: Depressionen, Ratlosigkeit...

2 Wie kommt es zu Überschuldungen? Werbebotschaften der Konzerne Konsumverhalten Leichte Kreditvergabe Kritische Lebensereignisse: Arbeitslosigkeit Ehescheidung oder Trennung Eigene Krankheit, Tod von Angehörigen Probleme, mit Geld umzugehen Suchtprobleme, Spielschulden...

3 Professionelle Hilfe - Schuldnerberatungsstellen ca Stellen diverser Träger Rechtsgrundlage, Finanzierung: Verpflichtung der Kommunen durch § 17 Bundessozialhilfegesetz (BSHG) Hilfe zur Selbsthilfe – welche Unterstützung benötigen Betroffene? Unterschiedliche Beratungskonzepte und Leitbilder

4 Was passiert bei Überschuldung? Mahnung Gerichtlicher Mahnbescheid: binnen 14 Tagen Widerspruch einlegen! Zwangsweise Forderungsdurchsetzung: Vollstreckung Sachpfändung Eidesstattliche Versicherung (Vermögen?) Forderungspfändung (Lohn- und Gehaltspfändung; Kontopfändung)

5 Pfändungsschutz Sachpfändung: unpfändbare Gegenstände (lebensnotwendige G.; G, die der Erwerbstätigkeit dienen) Von Einkommen: Pfändbar: Lohn und Gehalt, Arbeitslosengeld, Renten,... (alle bis zur gesetzl. Pfändungsgrenze) Nicht pfändbar: Erziehungsgeld, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Pflegegeld... – nur für 7 Tage ab Gutschrift auf dem Konto!

6 Pfändungsfreigrenzen § 850c ZPO Alleinstehende Person: ab netto 940 pro Monat Ehepaar: ab netto /Monat Paar mit 1 Kind: /Monat 2 Kindern /Monat Mehrbetrag über 2.070: voll pfändbar

7 Wer muss mitzahlen? Haften Ehepartner für Forderungen mit? Bei Schulden für angemessenen täglichen Lebensbedarf: ja Bei Kreditverträgen: nur, wenn beide Kreditnehmer/innen (beide unterschreiben) oder bei Bürgschaftserklärung (diese kann sittenwidrig und damit nichtig sein, § 242 BGB) Haften Eltern für Schulden der Kinder?

8 Verbraucherinsolvenzverfahren Insolvenzordnung: auch für Privat- personen möglich Antrag auf Restschuldbefreiung (§§ 286 – 303 InsO) 6 Jahre Abtretung des pfändbaren Einkommens und Wohlverhalten Stundung der Verfahrenskosten möglich


Herunterladen ppt "Überschuldung - Schuldnerberatung Schulden sind normal – Überschuldung ist ein Problem Was ist Überschuldung? Überschuldung ist die Nichterfüllung von."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen