Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zur Profiloberstufe Bn 12.2.12 Profilwahl Versetzungszeugnis Halbjahreszeugnis Einführungszeit 11. Jahrgang Qualifikationsphase Zeugnis Zulassung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zur Profiloberstufe Bn 12.2.12 Profilwahl Versetzungszeugnis Halbjahreszeugnis Einführungszeit 11. Jahrgang Qualifikationsphase Zeugnis Zulassung."—  Präsentation transkript:

1 Informationen zur Profiloberstufe Bn Profilwahl Versetzungszeugnis Halbjahreszeugnis Einführungszeit 11. Jahrgang Qualifikationsphase Zeugnis Zulassung zum schriftl. Abitur Zeugnis Schriftliches Abitur Zulassung z. mdl. Abitur Mündliches Abitur 12. Jg.13. Jg.

2 Informationen zur Profiloberstufe Bn Versetzung am Ende des 11. Jahrgangs: Alle Noten mindestens ausreichend – Ausnahmen durch Konferenzbeschluss Innerhalb der Qualifikationsphase: Keine Versetzung, man sammelt Punkte für das Abitur. Im Laufe der Oberstufe kann höchstens einmal ein Jahr wiederholt werden.

3 Informationen zur Profiloberstufe Bn Stundenverteilung: Oberstufe insgesamt: 97 Wochenstunden, davon: 11. Jg. : Jg.: mindestens 30 NW-Profil: 12. Jahrgang: Wer fr-3 hat, kann ek abwählen. 13. Jahrgang: Aus ek, wp, phi/re wird ein Fach abgewählt. SP-Profil: 12. Jahrgang: Eine Naturwissenschaft wird abgewählt. 13. Jahrgang: Aus ek, wp, phi/re wird ein Fach abgewählt. GW-Profil: Mit Beginn des 12. Jahrgangs wird entweder eine der zwei Naturwissenschaften oder die zweite Fremdsprache fortgeführt.

4 Informationen zur Profiloberstufe Bn Im 12. Jahrgang 28, im 13. Jahrgang 18 Klausuren oder gleichwertige Leistungsnachweise Dauer einer Klausur: 90 Minuten (bis auf eine 4- std. Deutsch-Klausur pro Halbjahr) Genaue Bestimmungen und Regelungen: Siehe Oberstufen- Internetseite

5 Informationen zur Profiloberstufe Bn Zum Beispiel: Jahres- oder Seminararbeit, Ergebnisse eines umfassenden, auch fachübergreifenden Projektes oder Praktikums, umfassender Beitrag aus einem von den Ländern geförderten Wettbewerb Zeitraum: 13. Jahrgang, ins Abitur einbringbar

6 Informationen zur Profiloberstufe Bn Gesamtqualifikation: Block I (bestimmte Halbjahresleistungen) plus Block II (Abiturprüfung) Block I: 200 Punkte aus 36 Einzelergebnissen nach Umrechnung, maximal 7 Fehlkurse Block II: 100 Punkte aus 4 oder 5 Prüfungen Abiturprüfungsfächer: 1.Schriftliche Prüfung in einem Kernfach (zentral) 2.Schriftliche Prüfung in einem weiteren Kernfach (zentral) 3.Schriftliche Prüfung im Profil gebenden Fach (lokal) 4.Mündliche Prüfung oder Präsentationsprüfung in einem weiteren Fach (lokal) 5.Optional: Mündliche Prüfung in einem weiteren Fach Aus jedem Aufgabenfeld mindestens ein Fach. Durchgängige Belegung von 11 bis 13.

7 Informationen zur Profiloberstufe Bn Beispiel: Gesellschaftliches Profil, Profil gebendes Fach: Erdkunde Profil- Übersicht Fächerwahl Noten Prüfungsfächer Einbringen - 1 Einbringen - 2 Einbringen - 3

8 Informationen zur Profiloberstufe Bn Zu Beginn des 13. Jahrgangs: Studienfahrt. Planung: ab 12. Jahrgang. Fachhochschulreife: Keine gesonderte Prüfung, 85 Punkte aus 17 Halbjahresleistungen. Weitere Informationen auf der Schulhomepage (Oberstufe,Organisation bzw. Service): Diese Präsentation Info-Broschüre des Ministeriums Profilübersichten

9 Informationen zur Profiloberstufe Bn Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Informationen zur Profiloberstufe Bn 12.2.12 Profilwahl Versetzungszeugnis Halbjahreszeugnis Einführungszeit 11. Jahrgang Qualifikationsphase Zeugnis Zulassung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen