Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Seminar Proteskampagnen im Internet 14.07.2006 Referentin Nina Schnell ------------------------------------------------------------------------------------------

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Seminar Proteskampagnen im Internet 14.07.2006 Referentin Nina Schnell ------------------------------------------------------------------------------------------"—  Präsentation transkript:

1 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Seminar Proteskampagnen im Internet Referentin Nina Schnell

2 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Die verschiedenen Ebenen der Globalisierung Ökonomisch, sozial, politisch, kulturell......und ihre Darstellung in der Attac Kampagne

3 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Auf welchen Ebenen wird Globalisierung in der Attac Kampagne angesprochen? vor allem: - Preisdumping von Lebensmitteln - Umwelt- und Sozialdumping - Arbeitsbedingungen der Lidl Beschäftigten - Handelsbedingungen

4 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Forderung der Attac Kampagne: Faire Preise für Bananen, Milch und Wasser! + Soziale Rechte achten,hier und weltweit! + Demokratische Kontrolle zulassen! + Karten auf den Tisch, Produktgeschichte offenlegen!

5 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Faire Preise für Bananen, Milch und Wasser! Attac hat drei Produkte, über deren Dumping- geschichte sie gut informiert sind und Bündnispartner vorweisen können. Die Beispiele helfen, bei den Menschen in der Fugängerzone oder vor dem Laden Interesse zu wecken.

6 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Soziale Rechte achten- hier und weltweit! Schlägt die Brücke zwischen den Arbeitsbedingungen der Lidl- Beschäftigten, -Lieferanten und - Herstellern. Attac solidarisiert sich mit den Menschen die unter Lidls Preis- und Geschäftspolitik leiden müssen.

7 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Demokratische Kontrolle zulassen! Damit greift Attac eine Grundfeste von Lidls Konzernpolitik an: der Konzern muß sich ihrem kritischen Blick und (idealerweise) Ansprüchen öffnen. Mit der zweiten und dritten Forderung findet Attac zudem den Anschluß an die verdi- Kampagne.

8 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Karten auf den Tisch: Produktgeschichte offenlegen! Nimmt die Forderung nach Transparenz und demokratischer Kontrolle auf und verbindet sie mit der ersten Forderung nach fairen Preisen: Attac will Konsumentenbewußtsein schärfen!

9 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Globalisierung als Ursache eines Problems? Menschenrechte >> Arbeitsbedingungen: LIDL- Mitarbeiter werden zu Überstunden gezwungen, regelmäßig wegen Diebstahlverdachts durchsucht und bei Kritik oder Organisierung schnell entlassen. Keine Betriebsräte sind erlaubt!

10 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Globalisierung als Ursache eines Problems? Soziale Ungleichheit >> Handelsbedingungen: schlechte Preise, Überproduktion, schlechte Arbeitsbedingungen, Konkurrenzdruck Die Discounter drückten Molkereien unter die Erzeugerkosten.

11 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Unternehmen Lidl als Gegner? Lidl wird als Verursacher dieser Globalisierungsfolgen angeprangert. Globalisierung im Einkaufswagen

12 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Der Nutznießer der Globalisierung ist in diesem Fall der Chef von Lidl, Dieter Schwarz.

13 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Lösungsvorschläge von Attac für die Globalisierungsfolgen durch Lidl:

14 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Faire Preise für Bananen, Milch und Wasser das muß Lidl tun: Preisdumping beenden! Bananen: Arbeitnehmerrechte im Herkunftsland einfordern! Milch: Preise zahlen, die über den Herstellungskosten liegen! Mineralwasser: Lobbyarbeit für Preis- und Umweltdumping stoppen!

15 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Soziale Rechte achten - hier und weltweit das muß Lidl tun: - familienfreundliche Arbeitszeiten - faire Löhne - Arbeitsplätze statt Billigjobs - Arbeitnehmerrechte achten - Zulieferer verpflichten

16 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Demokratische Kontrolle zulassen das muß Lidl tun: Öffentlichkeit zulassen:echte Geschäftsberichte abgeben Mitarbeiter mitreden lassen: Transparenz gegenüber Mitarbeiter Steuerklau beenden: Transparenz gegenüber Finanz-Ämtern

17 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Karten auf den Tisch! Produktgeschichte offenlegen! das muß Lidl tun: - bewußte Kaufentscheidungen möglich machen durch Auszeichnung! - Herkunft und Herstellungsweise öffentlich machen! - Beim Einkauf Soziale Standards achten!

18 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Lidl steht in der Attac Kampagne stellvertretend für alle Discounter. Attac will die Auswirkungen der Globalisierung und ihre Forderungen an Lidl deutlich machen!

19 Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Globalisierung ist kein Schicksal- eine andere Welt ist möglich! Attac Slogan


Herunterladen ppt "Kampagnenanalyse Globalisierungsdiskurs/ Lidl Seminar Proteskampagnen im Internet 14.07.2006 Referentin Nina Schnell ------------------------------------------------------------------------------------------"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen