Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Heiligendamm 02-08 Juni 2007 ENERG IEENERG IE Thema Referent - - - Jörn Alexander G8.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Heiligendamm 02-08 Juni 2007 ENERG IEENERG IE Thema Referent - - - Jörn Alexander G8."—  Präsentation transkript:

1 Heiligendamm Juni 2007 ENERG IEENERG IE Thema Referent Jörn Alexander G8

2 1) G8, was ist das? 2) Die Energiefrage und die Antwort der G8 3) Was tun? Welche Konsequenzen zieht die Zivilgesellschaft?

3 1975 Ende Bretton-Woods, Ölkrise, Vietnam Erstes G6-Treffen ohne Kanada 1976 Erstes G7-Treffen Weltwirtschaftsgipfel 1979 G8 Heiligendamm ??? 1989 Rückzug des Staates, Neoliberalismus Zusammenbruch Ostblock Einbindung Russlands G8 Outreach-Initiative Afrika, Brasilien Geschichte 2007 Primat der Politik Soziale Markt- wirtschaft Primat der Multis und Finanzwelt Neoliberalis - mus Club Institution

4 Der Gipfel 8 Regierungschefs + EU-Vertreter Mitarbeiter und Gäste Journalisten Die Ergebnisse Strategiepapiere und PR-Show zu den offiziellen Themen des G8-Gipfels Die Vorbereitung Das ganze Jahr über: Arbeitstreffen und Ministertreffen - Abbau der globalen Ungleichgewichte - Stabilität und Transparenz der Finanzwelt - Investitionsfreiheit und –Bedingungen - Schutz vor Produktpiraterie - Afrika - Energie und Klima Quelle: …

5 BevölkerungBSPPatenteTransnationale Konzerne (79 der 100 Größten) 20% 60% 80% 100% 0% 40% 13%65%7985%

6 Die Landmasse entspricht dem jeweiligen Anteil, den die einzelnen Länder am globalen BSP (Bruttosozialprodukt, total) haben. Quelle:

7 IWF WTO Weltbank Pariser Club G8 NATO OECD UN Sicherheitsrat BIZ Kontrolle?Blockade? Wenn die sich einmal einig sind…

8 Die G8 ist illegitim … …weil dort 8 Staaten Politik machen, die die ganze Welt betrifft …weil es keine demokratische Kontrolle, angeblich informeller Gespräche gibt …weil die G8 alle anderen globalen Organi- sationen kontrollieren oder blockieren können G8 Der G8-Gipfel ist ein Symbol… …für die herrschende Politik und ihre Auswirkungen auf die Welt

9 1) G8, was ist das? 2) Die Energiefrage und die Antwort der G8 3) Was tun? Welche Konsequenzen zieht die Zivilgesellschaft?

10 Die Energiefrage: Klimawandel … Erneuerbare Energien … Atomkraft … Geographische Lage … Naher Osten … Endliche Rohstoffe …Rückgang der Förderquote …Irakkrieg … Importe … China, Indien … Großkonzerne … Monopole … The Flame in the Darkness (1956) Was folgt nach dem fossil betriebenen Kapitalismus?

11 Greenpeace Studie: energy-revolution Wirtschaftswachstum? Forschung und staatliche Förderung, Regulierung

12 Wohlstandswachstum Wirtschaftswachstum Die Alternativen: Die Forschung fördern Erneuerbare Energien fördern Energiesparmaßnahmen umsetzen Freizeit Kultur Selber machen Kaufen Konsumieren

13 Die G8 Energie-Sicherheit durch, starkes Wirtschaftswachstum niedrige und stabile Ölpreise Zugang zu freien Märkten, Rohstoffen, Transportwegen den Ausbau der Kernenergie konkurrenzfähige erneuerbare Energien Quelle: Jahr 2030: 50% mehr Energie weltweit Insgesamt 80% fossile Energiequellen

14 Energiefrage: Krieg oder Frieden? Der Irakkrieg, Ressourcenkriege und die neuen Aufgaben der Bundeswehr : (Deutschland) ist in hohem Maße von einer gesicherten Rohstoffzufuhr und gesicherten Transportwegen in globalem Maßstab abhängig (…). Von strategischer Bedeutung (…) ist eine sichere, nachhaltige und wettbewerbsfähige Energieversorgung. Deutsche Sicherheitspolitik muss auch Entwicklungen in geografisch weit entfernten Regionen berücksichtigen (…). Sicherheitsfürsorge (…) durch Frühwarnung und präventives Handeln (…) und muss dabei das gesamte sicherheitspolitische Instrumentarium einbeziehen. Deutschland wird sich dafür einsetzen, die Allianz politisch wie militärisch zu stärken, um sie in die Lage zu versetzen, auf alle Bedrohungen und Gefährdungen (...) angemessen zu reagieren

15 Wohlstandswachstum Wirtschaftswachstum Die Alternativen: Die Forschung fördern Erneuerbare Energien fördern Energiesparmaßnahmen umsetzen Freizeit Kultur Selber machen Kaufen Konsumieren

16 1) G8, was ist das? 2) Die Energiefrage und die Antwort der G8 3) Was tun? Welche Konsequenzen zieht die Zivilgesellschaft?

17 Was wir gemeinsam tun können… Alternativen entwickeln Alternativen propagieren Alternativen umsetzen …auf nach Heiligendamm

18 Wer macht mit? Viele Menschen Attac Umweltverbände Autonome Gruppen Gewerkschaften Linke Organisationen Christen PDS und Grüne Was machen wir? Demonstrieren Informieren Blockieren Kunst und Kultur Menschen kennenlernen Gedanken austauschen Eine andere Welt leben! Urlaub Die Proteste bunt kreativ widerständig

19 G8 Großdemo Alternativgipfel Konzerte G8 BlockG8 Camps und Kultur 20 km Berlin – Rostock 220 km Hamburg – Rostock 180 km Geographie

20

21 3 Sonderzüge von Attac Abfahrt ist jeweils am Freitag, den 1. Juni

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Heiligendamm 02-08 Juni 2007 ENERG IEENERG IE Thema Referent - - - Jörn Alexander G8."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen