Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umsetzung des Elektro- und Elektronikaltgerätegesetzes im Saarland Abfallforum am 03.11.05 in Otzenhausen Referent: Dipl.-Soz. Ralph Kien, Entsorgungsverband.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umsetzung des Elektro- und Elektronikaltgerätegesetzes im Saarland Abfallforum am 03.11.05 in Otzenhausen Referent: Dipl.-Soz. Ralph Kien, Entsorgungsverband."—  Präsentation transkript:

1

2 Umsetzung des Elektro- und Elektronikaltgerätegesetzes im Saarland Abfallforum am in Otzenhausen Referent: Dipl.-Soz. Ralph Kien, Entsorgungsverband Saar

3 Wertstoffhöfe Entsorgungsanlagen Modellprojekt Recycling Elektro- und Elektronik-Altgeräte" 2003: 326 Mg 2004: 458 Mg 2005: rd. 500 Mg (hochgerechnet) Bringsystem nur für Privathaushalte kein Ausschluss von Großgeräten bei der Sperrmüllabfuhr gemischte Sammlung in einem Container 2003: pauschal : : (incl. Containermiete, Transport, Sortierung und Verwertung) Annahmestellen Mengen Randbedingungen Kosten

4 Die Regelungen des ElektroG betreffen Hersteller und Vertreiber private und gewerbliche Nutzer und die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (EVS, ZKE, EZV Völklingen, WND, LAZ, AFZE Eppelborn) und treten am 24. März 2006 in Kraft!

5 Zentrales Element... ist die geteilte Produktverantwortung, nach der die örE für die Erfassung der Altgeräte und die Hersteller für die Verwertung und Entsorgung verantwortlich sind.

6 die örE... organisieren und finanzieren die Erfassung von Altgeräten aus privaten Haushalten. Hierzu richten Sie Sammelstellen ein, an denen - Privathaushalte (sowie der Handel) Altgeräte unentgeltlich abgeben können und - die Altgeräte den Herstellern ebenfalls kostenlos zur weiteren Entsorgung bereitgestellt werden.

7 Aufgaben der EVS ab Anzeige der Übergabestellen 2.Anzeige zur Selbstvermarktung von Altgeräten

8 Perl Mettlach Merzig Rehlingen- Siersburg Losheim Schmelz Wadern Weiskirchen Nalbach Dillingen Saarlouis Völklingen Nonnweiler Tholey Nohfelden Lebach Oberthal Namborn Freisen St. Wendel Illingen Eppelborn Heusweiler Pütt - Lingen Riegels- berg St. Ingbert Sulzbach Homburg Neunkirchen Schiff- weiler Ottweiler Spiesen-. Bexbach Kirkel Blieskastel Kleinblitters- dorf Mandel- bachtal Gersheim Wallerfangen Saarwellingen Bous Schwalbach Ens- dorf Überherrn Wadgassen Großrosseln Marpingen Beckingen Saarbrücken Fried.thal Merch- weiler Quier- Schied Vorgesehene Übergabestellen für Elektro- und Elektronik-Altgeräte im Saarland Wertstoffhöfe : 1.Umweltbahnhof Wadgassen 2.Recyclingcenter Dillingen 3.Wertstoffhof Saarlouis 4.Wertstoffhof Ensdorf/Schwalbach/Bous 5.Wertstoffhof Sulzbach 6.Wertstoffhof St. Ingbert 7.Wertstoffhof Losheim Entsorgungsanlagen: 1.AVA Velsen 2.AHKW Neunkirchen 3. Deponie Merzig-Fitten 4. Deponie Illingen 5. Deponie Ormesheim

9 Aufgaben der EVS ab Informationspflicht gegenüber privaten Haushalten (§9 Abs. 2 ElektroG) 2.Einrichtung der Sammelsysteme und Sammelstellen (§ 9 Abs. 3 ElektroG) 3.Unentgeltliche Bereitstellung der gesammelten Elektroaltgeräte in 5 Gruppen (§ 9 Abs. 4 ElektroG) 4.Vollmeldung an Gemeinsame Stelle

10 Informationspflicht gegenüber privaten Haushalten... der EVS hat die privaten Haushalte über deren Pflicht, die Altgeräte einer getrennten Erfassung zuzuführen, zu informieren. Darüber hinaus hat er die privaten Haushalte über die Möglichkeiten der Rückgabe oder der Sammlung der Altgeräte deren Beitrag zur Wiederverwendung, zur stofflichen Verwertung und zu anderen Formen der Verwertung von Altgeräten die möglichen Auswirkungen bei der Entsorgung der in den Geräten enthaltenen gefährlichen Stoffe auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit und schließlich die Bedeutung des Symbols (durchgestrichene Mülltonne ) zu unterrichten.

11 Einrichtung der Sammelsysteme und Sammelstellen... im Saarland wird ein Bringsystem für Elektroaltgeräte installiert werden bis 24. März 2006 müssen Sammelstellen eingerichtet sein der Flächenbedarf pro Sammelstelle wird auf ca. 500 qm beziffert für die Sammelstellen wird aller Voraussicht nach eine baurechtliche Genehmigung erforderlich sein.

12 Unentgeltliche Bereitstellung der gesammelten Elektroaltgeräte in 5 Gruppen... Die Gerätegruppen lassen sich wie folgt zusammenfassen: 1.Haushaltsgroßgeräte 2.Kühlgeräte 3.Informations- und Unterhaltenselektronik 4.Haushaltskleingeräte 5.Gas- und Entladungslampen Die dazu erforderlichen Behältnisse werden von den Herstellern den ÖRE kostenlos zur Verfügung gestellt.

13 Vollmeldung an Gemeinsame Stelle... wenn bei den Gerätegruppen 1 – 4 eine Abholmenge von 30 cbm, bei Gas- und Entladungslampen 3 cbm erreicht sind Abholung der Behälter innerhalb von 2 – 3 Werktagen keine Übernahme von Behältnissen der ÖRE

14 Vorschau 2006 Altgerätesammlung aus privaten Haushalten Einzugsgebiet: EVS-Entsorgungsanlagen Deponien: Merzig-Fitten Ormesheim Illingen MVA´n: AVA Velsen AHKW Neunkirchen Anzahl Anlieferung ca. 70/tägl.

15 Flächenbedarf für die Gerätegruppen 1- 5 Haushalts- groß- geräte 30 m³ Kühlgeräte 30 m³ Haushalts- klein- geräte 30 m³ IT- und HiFi- geräte 30 m³ Beleuch- tungskörper 3 m³ Rangierfläche LKW Gesamtflächenbedarf: ca. 500 m²

16 FAZIT: WIR SCHAFFEN DAS!!!


Herunterladen ppt "Umsetzung des Elektro- und Elektronikaltgerätegesetzes im Saarland Abfallforum am 03.11.05 in Otzenhausen Referent: Dipl.-Soz. Ralph Kien, Entsorgungsverband."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen