Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten."—  Präsentation transkript:

1

2 Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten - eine Bestandsaufnahme

3 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten EU-Ziel : Abbau der Disparitäten zwischen und innerhalb der Städte Methode : ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Regelmäßige Beobachtung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger durch 1. Erhebung und Analyse quantitativer Daten (ca. 300 Variablen) - Erhebung erfolgreich abgeschlossen durch die KOSIS-Gemeinschaft 2. Qualitative Umfrageergebnisse - bishere Durchführung von Fa. Gallup Europe (Fragenkatalog von Dr. Dijkstra, DG Regio) - Chance der Einbeziehung dt. Städte - Voruntersuchung

4 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten 1.Erfassung der Kernergebnisse der Umfragen dt. Städte 2. Vergleich mit dem Fragebogen von Dr. Dijkstra, DG Regio Methode : ___________________________________________________________ Voruntersuchung : Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

5 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten 35 UA Teilnehmerstädte - davon 24 Städte mit Bürgerumfragen (gesamtstädtisch; regelmäßig / sporadisch; Zeitraum ) - davon gingen 23 Städte in die Untersuchung ein ___________________________________________________________ Umfragen Mitgliedsstädte Voruntersuchung Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

6 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ - 31 UA Teilnehmerstädte in Europa - 4 UA Teilnehmerstädte in Deutschland - pro Stadt 300 Telefon- interviews - pro Interview 23 Fragen in drei Blöcken (Q1-Zufriedenheit; Q2-Einschätzung; Q3-Bewertung) Umfrage GALLUP: Voruntersuchung Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

7 Voruntersuchung Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Vergleich der Fragebögen Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

8 Verwendete Kategorien in Bürgerumfragen Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Voruntersuchung Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

9 Verwendete Indikatoren in Bürgerumfragen Voruntersuchung Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

10 Voruntersuchung Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Teilnehmerstädte nach verwendeten Indikatoren Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch

11 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch in allen ausgewerteten Städten werden Fragen zur Lebensqualität gestellt (68,6 % aller dt. UA-Teilnehmerstädte) hoher Abdeckungsgrad (mehr als drei Viertel der einbezogenen Städte decken über 50 % der Fragen ab) Ergebnis: Vision: Kompatibilität mit den Fragestellungen der DG-Regio Standardisiertes Fragekonzept für den deutschen Städtevergleich verabreden Statistische Woche als Forum nutzen

12 Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Konkrete Fragestellung: Wer macht mit ? Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! Wie gehen wir vor ?


Herunterladen ppt "Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Fragenkonzept zur Lebenssituation in den europäischen Städten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen