Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Enzymbestandteile. Gliederung 1.Die makromolekulare Struktur 2.Die Elemente dieser Struktur 3.Enzyme sind Proteine 4.Was sind Proteine? 5.Verknüpfung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Enzymbestandteile. Gliederung 1.Die makromolekulare Struktur 2.Die Elemente dieser Struktur 3.Enzyme sind Proteine 4.Was sind Proteine? 5.Verknüpfung."—  Präsentation transkript:

1 Enzymbestandteile

2 Gliederung 1.Die makromolekulare Struktur 2.Die Elemente dieser Struktur 3.Enzyme sind Proteine 4.Was sind Proteine? 5.Verknüpfung der Aminosäuren 6.Die Struktur von Enzymen

3 Die makromolekulare Struktur Enzyme sind Biokatalysatoren, aber aus was bestehen sie eigentlich?

4 Die makromolekulare Struktur Versuch: In einen Dialyseschlauch wird gelöste Hefe (enthält Katalase) mit dem Farbstoff Malachitgrün gefüllt. Nach einiger Zeit lässt sich beobachten, dass der Farbstoff in den Phosphatpuffer übertritt.

5 Die makromolekulare Struktur Der Farbstoff Malachitgrün tritt über

6 Die makromolekulare Struktur Testet man die Lösung mit Perhydrol auf Katalase, so ist die Probe negativ.

7 Die makromolekulare Struktur Der Dialyseschlauch lässt nur kleine Moleküle bis g/mol durch. Enzyme müssen größer sein. Enzyme sind Makromoleküle

8 Die Elemente dieser Struktur Über trockenes Erhitzens eines Enzyms, lassen sich drei Elemente nachweisen.

9 Die Elemente dieser Struktur Nachweis auf Kohlenstoff: Der schwarze Klumpen, der sich am Boden des Reagenzglases bildet ist Asche.

10 Die Elemente dieser Struktur Nachweis auf Stickstoff: Durch das Erhitzen tritt Ammoniak aus dem Reagenzglas, welches das Indika- torpapier blau färbt.

11 Die Elemente dieser Struktur Nachweis auf Wasserstoff: Während des Erhitzens bilden sich farblose Tröpfchen an der Wandung des Reagenzglases. Sie verfärben wasserfreies Kupfersulfat blau. Also handelt sich um Wasser.

12 Enzyme sind Proteine Wasserstoff, Stickstoff und Kohlenstoff sind in Proteinen enthalten. Nachweisreaktionen für Proteine sind: Biuret-Probe und Xanthoprotein-Probe

13 Enzyme sind Proteine Biuret-Probe : Enzym in Wasser lösen und einige Tropfen NaOH und CuSO 4 zugeben. Positiver Nachweis zeigt sich durch eine lilane Färbung.

14 Enzyme sind Proteine Xanthoprotein-Probe: Enzym in Wasser lösen und einige Tropfen konz. Salpetersäure und konz. NaOH zugeben. Ein positiver Nachweis zeigt sich durch eine orange bis gelbe Färbung.

15 Was sind Proteine? Proteine (Eiweiße) bestehen aus kleinen Grundstrukturen: Den Aminosäuren

16 Was sind Proteine? Grundstruktur von Aminosäuren: R steht für einen von 21 Kohlenstoffresten

17 Was sind Proteine? Es gibt 21 verschiedene Aminosäuren. Einige kann der Körper nicht selber bilden und muss sie über die Nahrung aufnehmen. Sie werden ESSENTIELLE AMINOSÄUREN genannt.

18 Was sind Proteine? Abkürzungen von Aminosäuren bestehen aus drei Buchstaben, meist den Anfangsbuchstaben: Tyr Phe

19 Verknüpfung von Aminosäuren Wie werden nun aus Aminosäuren Proteine? Über die Verknüpfung:

20 Verknüpfung von Aminosäuren Nicht jede Peptidbindung ist ein Protein! 2 Aminosäuren = Dipeptid 3 Aminosäuren = Tripeptid viele Aminosäuren = Polypeptid Mehr als 100 Aminosäuren = PROTEIN!

21 Struktur von Enzymen Es gibt vier verschiedene Konformationen: 1. Die Primärstruktur 2. Die Sekundärstruktur 3. Die Tertiärstruktur 4. Die Quartärstruktur

22 Struktur von Enzymen Die Primärstruktur: Die Aneinanderreihung von Aminosäuren …Phe-Ala-Tyr-Ala-Gly-Phe-Tyr…

23 Struktur von Enzymen Die Sekundärstruktur: -Helix -Faltblatt

24 Struktur von Enzymen Die Tertiärstruktur: Die Tertiärstruktur fasst die beiden Variationen der Sekundärstruktur zusammen und bildet damit ein neues Konstrukt.

25 Struktur von Enzymen Die Tertiärstruktur: Sie ist besonders für die Aktivität wichtig. Wird diese Struktur zerstört durch pH- Wert-Verschiebung oder Hitzeeinwirkung nennt man das Denaturierung.

26 Struktur von Enzymen Die Quartärstruktur: Die Quartärstruktur ist charakterisiert durch den Aufbau eines Enzym-moleküls aus mehreren Polypeptid-ketten bzw. ihrer Untereinheiten


Herunterladen ppt "Enzymbestandteile. Gliederung 1.Die makromolekulare Struktur 2.Die Elemente dieser Struktur 3.Enzyme sind Proteine 4.Was sind Proteine? 5.Verknüpfung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen