Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zum neuen Schulnetz August 2010 neues Serversystem Arbeitsstationen In den Ferien wurde ein neues Serversystem und alle Arbeitsstationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zum neuen Schulnetz August 2010 neues Serversystem Arbeitsstationen In den Ferien wurde ein neues Serversystem und alle Arbeitsstationen."—  Präsentation transkript:

1 Informationen zum neuen Schulnetz August 2010 neues Serversystem Arbeitsstationen In den Ferien wurde ein neues Serversystem und alle Arbeitsstationen in der Schule neu installiert. Alle Benutzerzugänge wurden neu angelegt (Namen, Passwörter). Der Benutzername ergibt sich aus Dem ersten Buchstaben des ersten Vornamens: z.B. M Dem Tag der Geburt: z.B. 5 (bei ) oder 12 Einem Punkt Dem Nachnamen !! ö>oe; ä>ae; ü>ue; ß>ss; é>e etc. !!

2 Informationen zum neuen Schulnetz August 2010 Passwörter Bei der Passwortänderung müssen sichere Passwörter eingetragen werden; es müssen mindestens 3 Kriterien erfüllt sein: 7 Zeichen, Groß- kleinschrift, Zahlen, Sonderzeichen (&!.-) nächtliche Passwortsynchronisation Durch die nächtliche Passwortsynchronisation gelten geänderte Passwörter erst am nächsten Tag in MOODLE, dem Medienserver und dem Mailserver Homeverzeichnisse Es wurden neue, leere Homeverzeichnisse angelegt, die nicht mehr aus dem Internet erreichbar sind. Dafür gibt es ein zusätzliches Netzwerklaufwerk:

3 Der Arbeitsplatz im Schulnetz C Laufwerk C und Systemeinstellungen ausgeblendet D Laufwerk D lokale DVD; (E:\ und F:\ Server-DVD) K Laufwerk K = Klassenlaufwerk (RW) zum Datentausch M.. Laufwerk M.. = Projektlaufwerke, z.B. IF-Kurs, Schülerzeitung, SV etc. Y Laufwerk Y = Laufwerk der Lehr-Lernumgebung (s.u.) Z Laufwerk Z = lokales Homeverzeichnis Nur in der Schule erreichbar Quotierung: für Schüler 200 MB, d.h. dieses Laufwerk ist nur als Zwischenspeicher für Schulo-Dokumente geeignet

4 Die installierte Software Startmenü Startmenü in Gruppen wie bisher (überarbeitet) Openoffice Standard-Office-Software ist Openoffice; Microsoft- Office ist nicht mehr vorhanden. Sollen MS-Office- Dokumente in der Schule überarbeitet werden, muss erst OpenOffice gestartet, und damit dann das Dokument geöffnet werden Präsentationen Microsoft-Office-Viewer nur für Präsentationen: Wird eine MS-Powerpoint-Präsentation per Doppelklick gestartet, so öffnet der Microsoft-Office-Viewer die Präsentation und spielt sie sofort ab.

5 Der Systemmanagement Das Systemmanagement erfolgt wie bisher durch den Administrator (Herr Westerfeld) Es ist ein Zeitsteuerungdienst für Workstations eingetragen: herunterfahren um 18°° Uhr Anmeldeprotokolle schreiben auf, wer – wann – wo eingeloggt war

6 Lehreradministration mit Lehrer können im Schulnetz Passworte der Schüler ändern (auf Anforderung durch den Schüler, z.B. bei vergessen) Projektgruppen anlegen und hinzufügen von Schülern sperren einzelne Schüler sperren ! Druckjobs Druckjobs löschen sperren Monitore, Tastaturen, Mäuse, USB-Anschlüsse, oder DVD-Laufwerke sperren : das Sperren wirkt sich nur auf Schüler-User nach der Anmeldung aus aufwecken, herunterfahrenneustarten Rechner aufwecken, herunterfahren oder neustarten

7 Lehrer-Zugriff auf die Workstations Zugriff Lehrer haben Zugriff auf alle Schüler-Desktops im Raum oder einer ausgewählten Klasse / Projektgruppe Einsicht Lehrer haben Einsicht in alle Schüler-Monitore in einstellbarer Größe (von Miniaturbild bis zu Details) Lehrer können bei Bedarf Schüler-Arbeitsplätze fernsteuern / sperren / freigeben, DVD/USB sperren/ freigeben Software-Anwendungen Lehrer können nicht erlaubte Software-Anwendungen für einzelne oder alle starten oder beenden

8 Das Schulon.org- Portal Jeder Nutzer hat von zu Hause Zugriff auf sein schulisches Internetlaufwerk und schulische Mails: Meine Dateien Y Medienserver Anmeldung mit dem neuen Namen Meine Dateien: Möglichkeit zum hoch-/ herunterladen von 15 MB / User aus dem Internet; Anlage und Pflege von Verzeichnissen etc. Zugriff in der Schule unter der Netzlaufwerk Y Webmail Webmail für schulbezogene Kommunikation; Anmeldename:

9 Das neue MOODLE- Portal Die Anmeldung erfolgt mit dem neuen Usernamen. Alle alten Kennungen der bisherigen User werden aus den laufenden Kursen gelöscht ( ), Jeder Schüler mit sich mit der neuen Kennung in alle weiter laufenden MOODLE-Kurse neu einschreiben, sobald der Kurslehrer die Einschreibetür des Kurses geöffnet hat. Alle neu eingerichteten MOODLE-Kurse arbeiten grundsätzlich nur mit den neuen Zugangsnamen


Herunterladen ppt "Informationen zum neuen Schulnetz August 2010 neues Serversystem Arbeitsstationen In den Ferien wurde ein neues Serversystem und alle Arbeitsstationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen