Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt DIPP - Digital Peer Publishing Eine Initiative des Landes NRW.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt DIPP - Digital Peer Publishing Eine Initiative des Landes NRW."—  Präsentation transkript:

1 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt DIPP - Digital Peer Publishing Eine Initiative des Landes NRW

2 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 2 Gliederung Was ist DIPP Technik Dienstleistungen von DIPP Kosten Finanzierungsmöglichkeiten Erste Schritte zur Gründung Erfahrungen bestehender Journals Zusammenfassung

3 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 3 Was ist DIPP DiPP= Digital Peer Publishing, Initiative von NRW –Publikationsinitiative für Open Access eJournals –bundesweit erstes Beispiel für Verankerung von Open Access- Publikationsstrukturen für eJournals in den Hochschulalltag eines Bundeslandes Start 2004, heute 11 aktive Journals –weitere über NRW-Grenzen hinaus geplant Beispiele:

4 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 4

5 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 5 DiPP-Services und Leistungsmerkmale –Technische, organisatorische u. rechtliche Rahmenbedingungen Auftritt des eJournals Rechte-Management Verbreitung des Journals Support Dezentral, in der lokalen Journalredaktion –Kooperationsmodelle (Autoren, Reviewer, Uni-Bibliothek) –Erste Schritte für Neugründung (Themenfeld, Zielgruppe, Logo, Name…) –Finanzierung

6 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 6 Technik System besteht aus –Plone-Content-Management –Fedora-Repositorium ständige Weiterentwicklung - Integration des Gutachterprozesses - Integration eines Open Review - Integration von Latex als Formatvorlage - Implementierung der Creative Commons Lizenzen möglich Pflege des Systems (Bugfixes, …), regelmäßige Datensicherung

7 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 7 Dienstleistungen Hosting u. Archivierung –Bereitstellung Hardware u. Software –persistenter Identifikator für Publikationen: URN, optional DOI –Offenes Archivierungsformat: XML Produktionssystem –Individuelles Zeitschriftenlayout –autom. Artikel-Konvertierung aus Formatvorlagen –Einfaches Editieren der Zeitschriftenseiten Lizenz-Management – automatisiertes Lizenzmanagement: Integration in Metadaten und Artikel – Rechte verbleiben beim Autor

8 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 8 Verbreitung –Nachweis in Suchmaschinen u. Datenbanken –autom. Meldung der Zeitschriftendaten u. Artikel –Werkzeug für Nutzungsanalyse Begutachtungssystem –einfache Eingabe-Masken für Autoren zur Einreichung in Review- System –Konfigurierbare Arbeitsgänge (Workflow) Wissenstransfer –Austausch mit anderen Redaktionen (Workshops, Seminare)

9 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 9 Kosten DiPP-Service: –System aufsetzen (einmalig): 2340 –laufender Betrieb (jährlich): 480 –Indiv. Sonderanpassungen und –programmierungen: 390 (Tagessatz)

10 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 10 Finanzierungsmöglichkeiten Finanzierungsmodelle –Author-Pays Modell Bereitschaft der Autoren einer finanziellen Beteiligung –in den einzelnen Wissenschaftsbereichen unterschiedlich Publikation benötigt hohes wissenschaftliches Ansehen –Förderung durch DFG Begutachtung der eingereichten Beiträge notwendig (PeerReview) Verfahren zur langfristigen Archivierung der Beiträge Beantragung der Mittel in Form von Pauschalen für technische u. redaktionelle Arbeiten –Hybride Finanzierungsmodelle

11 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 11 Erste Schritte zur Gründung redaktionelle Kooperationsmodelle (Herausgeber, Bibliothek) –lokale Arbeitsteilung zwischen Fachwissenschaftler u. Bibliothek Fachwissenschaftler - Akquise von Autoren, Gutachtern - fachlicher Begutacht- ungsprozess - Marketing in Community Bibliothek - formale/technische Vorabprüfung eingehender Artikel (ggf. Formatkonvertierung) - Einstellen in Publikationssystem - Sacherschließung - Marketing über Bibliotheken

12 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 12 Erste Schritte zur Gründung Technisch –Domainregistrierung (Rechte und Kosten beim Journal) –Weitere Features (Forum, Blog, Newsletter) gewünscht –Ein- oder mehrsprachig Inhaltlich (redaktionelle Arbeit) –Homepage –Mission Statement –Editorial Board –Call for Papers … Layout –2 verschiedene Basis-Layouts Anpassungen Farbschema u. Logo –eigenentwickeltes Design mögl. (Anpassungen, Kosten sind individuell zu klären)

13 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 13 Erfahrungen bestehender Journals sehr gute Auffindbarkeit/Nachweis der Publikationen –FIZ-Technik, DOAJ, GoogleScholar, Citeseer … Bestehendes Journal migrierte zu DIPP –Technische Unterstützung/Realisierung durch DIPP sehr gut Akquise von Autoren u. damit qualitativ hochwertigen Artikeln aufwendig –Leuchttürme im Editorial Board hilfreich – Beteiligung/Integration von Fachgesellschaften –Für Etablierung/Erfolg des Journals angesehene Wissenschaftler als Autoren notwendig Bindung an eine Professur vorteilhaft

14 Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt 14 Zusammenfassung Herausgabe eJournal bei DIPP zu empfehlen –alle technischen Voraussetzungen (Repositories, Server etc.) vorhanden –Erfahrungen vorhanden –Unterstützung bei organisatorischen Belangen inhaltlich-fachliche und technische Arbeit an einem eJournal ist zu organisieren –technische Belange werden umfänglich bei DIPP abgedeckt –redaktionelle Arbeiten vordergründig: Name, Logo, Homepage, Autoren akquirieren, Reviewer gewinnen Kooperation mit Bibliothek notwendig Testzugang:


Herunterladen ppt "Professur Technische Informatik Prof. Dr. Wolfram Hardt DIPP - Digital Peer Publishing Eine Initiative des Landes NRW."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen