Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Open Access eJournals in der Praxis P u b l i k a t i o n s i n i t i a t i v e f ü r O p e n A c c e s s e J o u r n a l s.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Open Access eJournals in der Praxis P u b l i k a t i o n s i n i t i a t i v e f ü r O p e n A c c e s s e J o u r n a l s."—  Präsentation transkript:

1 Open Access eJournals in der Praxis P u b l i k a t i o n s i n i t i a t i v e f ü r O p e n A c c e s s e J o u r n a l s

2 Open Access fordert: Freier Zugang zu wissenschaftlicher Information über das Internet von überall, durch jedermann, sofort. Open Access etc. Allgemeiner Hintergrund: Digitales Informationsmanagement in der Wissenschaft

3 Fokus der derzeitigen Diskussion: Erreichbarkeit von Fachbeiträgen Wege zu Open Access etc. grüner Weg: Vor- und Nebenverwertung self-archiving ArXiv, cogPrints … in D: Hochschularchive goldener Weg: Erstverwertung Aufbau von OA eJournals BMC, PLoS … in D: DM, GMS, DiPP ! DiPP geht über open access hinaus

4 DiPP-Ziele Wirksamkeit – mehr Verbreitung Vielseitigkeit – bessere Medienunterstützung Transparenz – mehr Einblicke und Daten Aktualität – schnellere Publikation » Potential von Digitaler Technik und Open Access nutzen «

5 Das Ministerium für Wissenschaft und Forschung NRW hat die Open-Access- Initiative Digital Peer Publishing NRW angestoßen Aufbau und Ausbau elektronischer Fachzeitschriften wird gefördert Die Initiative Unterstützung neuer Formen der netzgestützten kooperativen Informationsversorgung in der Wissenschaft

6 Ausschreibung im Herbst 2003 Gutachterausschuss wählt 8 Zeitschriften Beginn der Förderung im Frühjahr 2004 Förderungsdauer bis Ende 2005 Start der ersten eJournals am Daten

7 Überblick eJournal Service Struktur Autoren Referees Editorial Board Leser Herausgeber Fachredaktion Verwaltung eJournal Hochschule … Technik techn. Infrastruktur Support

8 Auftritt des eJournals Rechte-Management Verbreitung des Journals Support & Netzwerk DiPP-Services

9 Auftritt des eJournals Homepage / Publikationssystem Hosting & Basislayout sichere Datenhaltung, URNs Formatvorlage RTF / LaTex variables Zielformat HTML PDF … Begutachtungssystem

10

11 preparation & submission conformance check check-in for SE review pending disconformity notification conformity revision submission notification reviewer selection review request review rejection review acceptance document delivery review acceptance recommend. rejection recommend. directly rejected directly accepted direct reject. not. revision pending revision recommend. revision notification revision review decision review rejected reviewer accepted revised submission revision delivery rev. rejection recommend. rev. acceptance recommend. revised rejected revised accepted revision review pend. revision conformance check revision reject. not. revision review revision review delivery acceptance review delivery direct reject. not revision reject. not. revision accept. delivery review req. rejection not. review req. acceptance not. authorcommunication progress status reviewer communication layout preparation release request scheduling release decision release accepted release rejected layout revision release revision not. abstract article material review revision review article revision material revision article layout material layout layout notes final article final material GAP Zope Acrobat-Reader Monist-Console word processor required systemsattachements responsibilities lines author editor section editor reviewer positive negative neutral pending optional x-or issue compilation

12 Workflow-Engine Freigabe HBZ-Dienste, z.B. - OAI - Digibib - Suchmaschinen Generierung von Zielformaten Peer- review Publikationssystem XHTML Grafiken, Multimediaelemente Ein- reichung XSL- Transformation Repository Leser DiPP-Services Fachdatenbanken URN-Verwaltung WebService Edit OAI Autoren & Gutachter Redaktion & Herausgeber Publikationssystem DiPP Services

13 Rechte-Management Kooperationspartner INSTITUT FÜR RECHTSFRAGEN DER FREIEN UND OPEN SOURCE SOFTWARE d-fsl Deutsche Freie Software Lizenz DPPL Digital Peer Publishing License Baukastensystem (1)DPPL Basislizenz (2)modulare DPPL (3)freie DPPL DiPP-Services

14 Verbreitung des eJournals gesucht – gefunden ISSN, EZB etc. OAI-Schnittstelle Fachdatenbanken z.B. Citeseer, scholar.google, EBSCO o.ä. teils hbz, teils lokale Bibliothek & Redaktion Statistik AWStats RSS-Feed … DiPP Services

15 Support & Netzwerk Forum aus hbz und Redaktionen Themenbeispiele Redaktionelle Tricks Technik Marketing, Öffentlichkeit Erschließung & Nachweis Betriebsmodelle … DiPP Services

16 Erfahrungen & Modelle eJournal Aufbau / Migration zentraler Anteil redaktioneller Anteil Betrieb Arbeitsteilung Modelle

17 Erfahrungen allgemeines Aufbaumodell Aufwand [ rel. ] Zeit [ rel ] ProduktionRealisierungKonzeptKonsolidierung lokal zentral … Regelbetrieb … MIGRATION

18 eJournal Aufbau / Migration Erfahrungen zentraler Anteil Domain / Hosting / ISSN etc. Layout / Graphik, Workflow, Basisschulung Nutzerverwaltung Formatvorlagen …

19 Erfahrungen eJournal Aufbau redaktioneller Anteil Ziele ( Scope / Mission ) Spezifikationen Formate, Layout, Graphik, Workflows Herausgebergremium Marketing, Distribution, Akquisition …

20 Betrieb Erfahrungen Akteure: Wer macht was? Herausgeber Allg. Redaktion Fachredaktion Assistenz für Editorial Board, Autoren, Referees HBZ-Technik HBZ-Geschäftsstelle …

21 Betrieb Erfahrungen ProzessAufwand FACHFACH REDRED HBZHBZ EinreichungAutorTS Annahme und Zuweisung ooTS Formale / technische Prüfung ooTS inhaltliche BegutachtungRef.S redaktionelle Bearbeitung XTS Formatierungen ooTS/B Metadatenerfassung XTS/B Redaktionelles (Editorial,News etc. ) ooTS Kontaktpflege (Autoren, Gutachter) X Erschließung (fachspezifisch) XB Veröffentlichung (Ausgabenplanung...) XTS Redaktion Marketing ooB Mehrwertdienste (z.B. Print) ooo Finanzierungsmaßnamen ooB Verwaltung ooo Pflege WWW (Journal) ooTS Formatvorlagen (Pflege) oo Betrieb HBZ ProzessAufwand Technischer Support (s.o.) Beratung (s.o.) Formatvorlagenerstellung Erschließung (allgemein) Distribution Software-Pflege Software-Entwicklung Pflege WWW (Zentrale) Rechte-Management Koordination, Verträge Verwaltung Strategische Entwicklung iterativ pro Artikel fortlaufend

22 Modelle … Service-Levels Aufwand [ normiert ] Produktion RealisierungKonzept Konsol. Regel … … … Basis Teil Voll Start

23 … Service-Levels Beispiele Modelle Basis + Hosting Support (Red.) automatische Dienste … Teil-Service + WWW-Wartung manuelle Erschließung neue Versionen neue Formatvorlagen … Voll-Service + WWW-Pflege aktive Erschließung Support (Endn.) Formatierung Mehrwertdienste …

24 Modelle Finanzierung eJournal Aufbau Investition Engagement, Sondermittel Betriebsmodelle Autorengebühren Institutionelle Mitgliedschaften Zusatzdienste Print, Tagungsberichte, Werbung etc.

25 Ausblick Konsolidierung Neue Dienste Neue eJournals Neue Partner

26 Ansprechpartner Dr. Wolfram / Dr. Peter Reimer / Jochen Schirrwagen / Luise Hoffmann /

27


Herunterladen ppt "Open Access eJournals in der Praxis P u b l i k a t i o n s i n i t i a t i v e f ü r O p e n A c c e s s e J o u r n a l s."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen