Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internationale Bestandsaufnahme von landwirtschaftlichem Wissen, Forschung und Technologie für die Entwicklung Der Weltagrarbericht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internationale Bestandsaufnahme von landwirtschaftlichem Wissen, Forschung und Technologie für die Entwicklung Der Weltagrarbericht."—  Präsentation transkript:

1 Internationale Bestandsaufnahme von landwirtschaftlichem Wissen, Forschung und Technologie für die Entwicklung Der Weltagrarbericht

2 Wie können wir durch die Schaffung, Verbreitung und Nutzung von landwirtschaft- lichem Wissen, Forschung und Technologie Hunger und Armut verringern, ländliche Existenzen verbessern ländliche Existenzen verbessern gerechte, ökologisch, ökono- misch und sozial nachhaltige Entwicklung befördern? gerechte, ökologisch, ökono- misch und sozial nachhaltige Entwicklung befördern?

3 Weltagrarbericht Ablauf und Struktur

4 1)Problem-orientiert, nicht lösungsfixiert 2)Multifunktionalität 3)Hunger ist nur vor Ort zu überwinden 4)Kleinbauern sind entscheidend 5)Frauen machen den Unterschied 6)Agrarökologische Revolution öffentlichemit 7)Mehr öffentliche Forschung mit den Bäuerinnen und Bauern und ihrem Wissen 8)Ernährungs-Souveränität 7 Zentrale Botschaften Ernährungssouveränität wird als das Recht von Menschen und souveränen Staaten definiert, auf demokratische Weise ihre eigene Agrar- und Ernährungspolitik zu bestimmen.

5 Fakten zu Hunger und Überfluss

6 925 Millionen Hungernde Über 70% auf dem Lande – ca. 50% Kleinbauern Zwei Drittel in Bangladesch, China, DR Kongo, Äthiopien, Indien, Indonesien, Pakistan

7 Veteilung nach Regionen der Welt

8 Beispiel: Vitamin A Mangel + 1,2 Milliarden leiden unter Mangelernährung Prevalence of vitamin A deficiency. Source: WHOWHO

9 Über 1 Milliarde Fettleibige

10 Zu viel wird mehr, zu wenig weniger Zu viel wird mehr, zu wenig weniger Verfügbare Kalorien pro Einwohner am Tag 1990 und 2003 Ärmste Länder Reichste Länder

11 Wieviel des verfügbaren Einkommens wird für Lebensmittel ausgegeben? (In % und in 100 $ pro Jahr)

12 Auf die Kleinbauern kommt es an

13 40 % der Weltbevölkerung leben und arbeiten in der Landwirtschaft

14 95 % aller Bauern leben in Asien und Afrika Quelle: 85% haben unter 2 Hektar

15 Verteilung der Höfe auf dieser Welt Quelle:

16 Feminisierung der Landwirtschaft in den bevölkerungs- reichsten Regionen der Welt tragen Frauen die Hauptlast der landwirt- schaftlichen Arbeit Quelle:

17 1.Zugang zu Land und Wasser 2.Angepasste Anbaumethoden und Saatgut zur sicheren Steigerung von Ertrag und Nährwert 3.Ausbildung und Zugang zu Informationen 4.Lokale und regionale Märkte, Infrastruktur 5.Gesundheitsversorgung 6.Kredite und Versicherungen 7.Menschenrechte und Organisationsfreiheit Worauf es für Kleinbauern ankommt

18 Phanomkorn Namchan, Maetha, Thailand

19

20

21 Überproduktion

22 Landwirtschaftliche Produktion 1960 – 2005 absolut: + 250% pro Kopf : + 130% Quelle: Royal Society, 2009, Reaping the benefits

23 Getreideproduktion steigt Quelle: FAO Food Outlook, Juni 2010 Weizenpreise ab 2008

24 Quelle: FAO Food Outlook, November 2010 EU 2005 FAO: Globale Nutzung von Mais

25 Ernährungs-Effizienz: 44 % 20 – 30% der indischen Produktion verrottet nach der Ernte Die Kalorien, die bei der Konversion von Getreide in Fleisch verloren gehen, könnten theoretisch 3,5 Milliarden Menschen ernähren (UNEP) I n den USA werden c.a. 50% aller Nahrungsmittel weggeworfen, in der EU ca 30 % Quelle: UNEP, The environmental food crisis, % 26% 17% Weltweiter Durchschnitt ohne Agrarsprit

26 Fleischkonsum + ca. 320%

27 FAO: 500 Mio Tonnen bis Millionen X 6* = + 1,5 Milliarden Tonnen Getreide * Konversion: Rind 1:11 Schaf 1:11 Huhn 1:4 Schwein 1:4 (Milch 1:8)2050 FAO: 500 Mio Tonnen bis Millionen X 6* = + 1,5 Milliarden Tonnen Getreide * Konversion: Rind 1:11 Schaf 1:11 Huhn 1:4 Schwein 1:4 (Milch 1:8)2050

28 Masthühner und Hähne in Deutschland Quelle: Statistisches Bundesamt

29 EU: Import und Export von Land und Rohstoffen in Millionen Hektar und Tonnen Defizit: 34,9 mio ha : + 9,6 mio ha von Witzke, 2009

30 Tank oder Teller? Und andere Industrielle Nutzungsansprüche

31 Bio-Sprit Projektion der EU-Kommission In Milliarden Liter

32 Ethanol: Projektion der EU-Kommission 6,2 17,2 2.Generation Sonstige Mais Zuckerrüben Weizen In Milliarden Liter

33 Industrielle Vision: wissensbasierte Bioökonomie Pflanzenschutz Pflanzenproduktion Genetik & Chemie Nachwachsende Rohstoffe

34 Globale Märkte machen nicht satt

35 Entwicklung des Wertes von Lebensmittel- Importen und –Exporten der ärmsten Länder Entwicklung des Wertes von Lebensmittel- Importen und –Exporten der ärmsten Länder (Least developed countries) Uruguay Runde der WTO = 1987 Welthandel: Die ärmsten Länder wurden Netto-Importeure 08

36 Welthandel: Bauern bekommen immer weniger

37 Quelle:

38 Biotechnologie ist mehr als Gentechnik


Herunterladen ppt "Internationale Bestandsaufnahme von landwirtschaftlichem Wissen, Forschung und Technologie für die Entwicklung Der Weltagrarbericht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen