Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundstudium – Modul Bio 8 Teil Geobotanik /Pflanzenökologie SS 2008 5. Stunde, 15.05.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundstudium – Modul Bio 8 Teil Geobotanik /Pflanzenökologie SS 2008 5. Stunde, 15.05.2008."—  Präsentation transkript:

1 Grundstudium – Modul Bio 8 Teil Geobotanik /Pflanzenökologie SS Stunde,

2 Vegetationszonierung an einem Seeufer aus: Ellenberg, Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, Ulmer, Stuttgart

3 Mitteleuropäische Florenregion Formationen: Biotoptypenkomplex Wälder, Gebüsche, Hecken (Edellaubwälder, Feuchtwälder, Nadelwälder) Biotoptypenkomplex Frisch- und Feucht-Grünland Biotoptypenkomplex Gewässer-, Moor-Vegetation Biotoptypenkomplex Salzwiesen, Küstendünen Biotoptypenkomplex Sandtrockenrasen, Zwergstrauchheiden Biotoptypenkomplex Kalktrockenrasen Biotoptypenkomplex Felsen, Blockhalden, Geröll Biotoptypenkomplex Äcker, Felder, Ruderalstandorte

4 Flachmoor Minerotroph = Bodenwasser in Kontakt mit Mineralboden Hochmoor Ombrotroph = Regenwasser-gespeist, Ohne Grundwasserkontakt Hochmoore: Sphagnum spec. Torfmoos Drosera rotundifolia Rundblättriger Sonnentau

5 Mitteleuropäische Florenregion Formationen: Biotoptypenkomplex Wälder, Gebüsche, Hecken (Edellaubwälder, Feuchtwälder, Nadelwälder) Biotoptypenkomplex Frisch- und Feucht-Grünland Biotoptypenkomplex Gewässer-, Moor-Vegetation Biotoptypenkomplex Salzwiesen, Küstendünen Biotoptypenkomplex Sandtrockenrasen, Zwergstrauchheiden Biotoptypenkomplex Kalktrockenrasen Biotoptypenkomplex Felsen, Blockhalden, Geröll Biotoptypenkomplex Äcker, Felder, Ruderalstandorte

6 Salzwiesen Stressbedingungen... und Mechanismen zu ihrer Vermeidung - Überflutung u. Trockenfallen - cytoplasmatische Hypoxie-Toleranz im 6-h-Rhythmus - interzellularenreiche Gewebe - schädigende NaCl-Konzentration - verminderte Kochsalzaufnahme des Meerwassers - Verdünnung u. Vakuolen-Speicherung des aufgenommenen Kochsalzes - aktive NaCl-Ausscheidung über Verlagerung in tote Epidermishaare durch spezielle Salzdrüsen - erschwerte Wasseraufnahme - Absenkung des gewebeinternen infolge eines tiefen osmotischen osmotischen Potentials Potentials des Meerwassers

7 Salzwiesen Salicornia europaea Queller Quellerwatt Puccinellia maritima Andel Andelrasen Limonium vulgare Strandflieder Glaux maritima Michkraut Armeria maritima Grasnelke halisch brackig Grasnelkenflur

8 Küsten-Dünen Ammophila arenaria Strandhafer Carex arenaria Sandsegge Sand-Trockenrasen, Zwergstrauchheiden Helichrysum arenarium Sandstrohblume Corynephorus canescens Silbergras Calluna vulgaris Besenheide Ulex europaeus Stechginster Kalk-Trockenrasen, Kalk-Magerrasen Stipa capillata Haar-Federgras Anthericum ramosum Graslilie Teucrium chamaedrys Gamander Ophrys insectifera Fliegen-Orchis Trinia glauca Faserschirm

9 Mitteleuropäische Florenregion Formationen: Biotoptypenkomplex Wälder, Gebüsche, Hecken (Edellaubwälder, Feuchtwälder, Nadelwälder) Biotoptypenkomplex Frisch- und Feucht-Grünland Biotoptypenkomplex Gewässer-, Moor-Vegetation Biotoptypenkomplex Salzwiesen, Küstendünen Biotoptypenkomplex Sandtrockenrasen, Zwergstrauchheiden Biotoptypenkomplex Kalktrockenrasen Biotoptypenkomplex Felsen, Blockhalden, Geröll Biotoptypenkomplex Äcker, Felder, Ruderalstandorte

10 Centaurea cyanus Kornblume Papaver rhoeas Klatschmohn Matricaria chamomilla Kamille Chenopodium album Gänsefuß Lamium purpureum Rote Taubnessel Euphorbia helioscopia Sonnwend- Wolfsmilch Felder und Äcker Eutrophe Standorte Segetalpflanzen Acker-WildkräuterRuderalpflanzen


Herunterladen ppt "Grundstudium – Modul Bio 8 Teil Geobotanik /Pflanzenökologie SS 2008 5. Stunde, 15.05.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen