Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BayernOnline- Bayerns Einstieg in das Informationszeitalter Prof. Dr. Kurt Faltlhauser Staatsminister Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Prof. Dr. Kurt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BayernOnline- Bayerns Einstieg in das Informationszeitalter Prof. Dr. Kurt Faltlhauser Staatsminister Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Prof. Dr. Kurt."—  Präsentation transkript:

1 BayernOnline- Bayerns Einstieg in das Informationszeitalter Prof. Dr. Kurt Faltlhauser Staatsminister Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Prof. Dr. Kurt Faltlhauser Staatsminister Leiter der Bayerischen Staatskanzlei

2 BayernOnlineBayernOnline Die Kommunikationsoffensive der Bayerischen Staatsregierung

3 GrundlageGrundlage leistungsfähige und preiswerte Kommunikationsinfrastruktur aufgeschlossene und informierte Bürger

4 Regierungserklärung von Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber vom 21. Juli 1994 Die Staatsregierung wird konkrete Projekte auf den Weg bringen, um den breiteren Einsatz modernster Kommunikationstechniken auf verschiedenen Gebieten zu beschleunigen.... Wir wollen Telekommunikationsnetze als elektronische Straßen und Autobahnen des 21. Jahrhunderts nutzen.

5 Ziele von BayernOnline Medienkompetenz für souveränen Umgang mit der neuen Technik effiziente und bürgernahe Verwaltung wohnortnahe Arbeitsplätze und Vitalisierung des ländlichen Raums lösungsorientierte innovative Arbeitsplätze heimische IuK-Unternehmen fördern, neue Unternehmen ansiedeln Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen

6 ProjektumfangProjektumfang Anschubfinanzierung für 53 Pilotprojekte 148 Mio. DM aus Privatisierungserlösen Wirkung: Projektvolumen über 500 Mio. DM praktisch flächendeckendes Bürgernetz

7 AktionsbereicheAktionsbereiche Pilotprojekte zur Demonstration der Möglichkeiten der neuen Technik Aufbau des erforderlichen Know- How Bayernnetz - Bürgernetz Aufbau einer leistungsfähigen Infrastruktur Erzeugung von Wettbewerb Mobilisierung der Bürger

8 Das Bayernnetz Integriertes Telekommunikationsnetz für Daten und Sprache Mehrere logische Teilbereiche: Hochschulnetz Behördennetz Bürgernetz Über ganz Bayern

9 BayernOnline für jedermann: Bürgernetze Rund 80 Bürgernetz-Vereine mit über Mitgliedern Nahezu Flächendeckung in ganz Bayern mit 103 unentgeltlich nutzbaren Einwahlmöglichkeiten zum Internet Unentgeltliche örtliche und regionale Informationen aus den Bürgernetz-Servern Schulung der Bevölkerung in der Nutzung der neuen Technik (Internet-Führerschein)

10 AktionsfelderAktionsfelder Verwaltung Wirtschaft Bildung ländlicher Raum DAB/DVB Gesundheit

11 PilotprojektePilotprojekte Insgesamt 53 Pilotprojekte - darunter: Integriertes Behördennetz BayernServer Pilothafte Errichtung städtischer Tk-Netze Solum-Star/Net BAYERNINFO

12 Pilotprojekte - Fortsetzung Güterverkehrslogistik Bayern 2000 MODA - multimediale Textildatenbank Telekonzept Bauindustrie Integriertes DVB-Multimedia-Endgerät Digitaler Rundfunk

13 BildungBildung Hochschulnetz Schulnetz IuK-Einsatz für die Ausbildung Online-Bibliotheken

14 HochschulnetzHochschulnetz Ziel: Leistungsfähiges Daten- Hochgeschwindigkeitsnetz für die Hochschulen Seit Frühjahr 1996 sind alle 25 bayerischen Hochschulstandorte durch Telekommunikations- Verbindungen mit einer Übertragungsleistung bis zu 155 Mbit/s vernetzt Im Rahmen von BayernOnline II wird das Hochschulnetz um hochschulähnliche Standorte erweitert

15 Bayerisches Schulnetz Einsatz der neuen IuK-Technik für den Schulunterricht (Fördermittel 10 Mio DM, Projektvolumen 25 Mio DM) Ausbildung von Schülern und Lehrern im Umgang mit PC und Online Jetzt: 2000 bayerische Schulen am Netz Ende 1998 voraussichtlich alle Berufsschulen, Fachoberschulen, Förderschulen, Gymnasien, Hauptschulen und Realschulen online

16 BayernOnline im ländlichen Raum Operationelles Programm zur integrierten Nutzung der Telematik im ländlichen Raum Bayerns top elf Bis zu vierzig Telezentren. Dort Multimedia-Qualifizierung Informationssystem (multimediale Anwendungen aus den Bereichen Freizeit, Kultur, Wirtschaft, Verkehr, Bildung u.a., z.B. virtuelle Rathäuser) Telearbeitsplätze

17 Telearbeit (TWIST) Einführung wohnortnaher Arbeit bei BMW, insbesondere in den Bereichen Entwicklung, Einkauf und Technik Ziele: Entlastung eines Ballungsraumes Mehrfachnutzung von Arbeitsplätzen durch alternierende Telearbeit von 350 Mitarbeitern flexible Gestaltung der Arbeitszeit an Telearbeitstagen Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Resonanz bei Arbeitgeber und Arbeitnehmern positiv

18 ProjektumfangProjektumfang Anschubfinanzierung für 53 Pilotprojekte 148 Mio. DM aus Privatisierungserlösen Wirkung: Projektvolumen über 500 Mio. DM praktisch flächendeckendes Bürgernetz


Herunterladen ppt "BayernOnline- Bayerns Einstieg in das Informationszeitalter Prof. Dr. Kurt Faltlhauser Staatsminister Leiter der Bayerischen Staatskanzlei Prof. Dr. Kurt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen