Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ius Romanum. Römisches Recht Das römische Recht ist das Recht des antiken römischen Staates, wie es sich von der Mitte des 5.Jahrhunderts v.Chr. bis zur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ius Romanum. Römisches Recht Das römische Recht ist das Recht des antiken römischen Staates, wie es sich von der Mitte des 5.Jahrhunderts v.Chr. bis zur."—  Präsentation transkript:

1 Ius Romanum

2 Römisches Recht Das römische Recht ist das Recht des antiken römischen Staates, wie es sich von der Mitte des 5.Jahrhunderts v.Chr. bis zur Mitte des 6.Jahrhunderts n.Chr. entwickelte. Es wurde seit dem hohen Mittelalter zum gemeinen, im Lateinisch schreibenden Europa überall geltenden Recht und ist die Grundlage aller modernen Rechtsordnungen der westlichen Welt. (c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2004 Definition

3 Römisches Recht Antike Mittelalter Heute Gliederung

4 Römisches Recht in der Antike

5 Zeitabschnitte 750 v. Chr. – 450 v. Chr. Grundlage 450 v. Chr. – 30. n. Chr. Rechtsprechung 30. n. Chr. – 190. n. Chr. Rechtswissenschaft 190. n. Chr. – 550. n. Chr. Niedergang

6 Römisches Recht in der Antike Grundlage Rom um 700 v. Chr. Gewohnheitsrecht Familie Landwirtschaft Eheschließung Erbschaft Eigentumsübertragung

7 Römisches Recht in der Antike Grundlage Krise des Adelsstaats Kommission mit Gesetzgebung beauftrag Zwölftafelgesetz 451 v. Chr. Für alle Bürger Zivilrecht Rechtsicherheit

8 Römisches Recht in der Antike Zeitabschnitte 753 v. Chr. – 451 v. Chr. Grundlage 450 v. Chr. – 27 n. Chr. Rechtsprechung

9 Römisches Recht in der Antike Rechtsprechung Strafprozess- Zivilprozess Zivilprozess-Formularprozess

10 Römisches Recht in der Antike Rechtsprechung Zivilprozess Kläger-Angeklagter Schiedsrichter Keine Berufung Strafprozess Kläger-Angeklagter Richterkollegium Berufung

11 Römisches Recht in der Antike Rechtsprechung Legis actiones Gesetzesgrundlage Sprachform Formularprozess keine Gesetzesgrundlage Keine Formerfordernis Neue Rechtsformeln entstehen Recht wird geschaffen

12 Römisches Recht in der Antike Zeitabschnitte 750 v. Chr. – 450 v. Chr. Grundlage 450 v. Chr. – 30. n. Chr. Rechtsprechung 30. n. Chr. – 190. n. Chr. Rechtswissenschaft

13 Römisches Recht in der Antike Rechtslehre Formel wurden zusammengefasst Gesetzeskodex wird erarbeitet Senatsbeschlüsse Kaisergesetz Gutachten Anfragen

14 Römisches Recht in der Antike Zeitabschnitte 750 v. Chr. – 450 v. Chr. Grundlage 450 v. Chr. – 30. n. Chr. Rechtsprechung 30. n. Chr. – 190. n. Chr. Rechtswissenschaft 190. n. Chr. – 550. n. Chr. Niedergang

15 Römisches Recht in der Antike Niedergang Bedrohung von außen Machtverlust Senat Verwaltung Politiker Viele Kaisergesetze Unübersichtlich Rückschritt für Rechtsentwicklung

16 Römisches Recht in der Antike Konservierung um 527 n. Chr. Sammlung Gesetzen Zitaten Lehrbüchern Corpus Iuris Civilis Wichtigste Rechtsquelle

17 Römisches Recht in der Antike Gewohnheitsrecht Zwölftafelgesetz Formularprozess Kaisergesetze Corpus Iuris Civilis

18 Römisches Recht im Mittelalter

19 Entdeckung Bibliothek in Bologna Aufbereitung der antiken Rechtstexte Übersetzung Deutung Übertragung

20 Römisches Recht im Mittelalter Verbreitung Vorteil des römischen Rechts Qualität Autorität Verbreitung in heutiger westlicher Welt

21 Römisches Recht

22 Anwendung Grundlage der Gesetzbücher in Europa Erforschung der Rechtsentwicklung Lehre für heutige Gesetzgebung

23 Römisches Recht Beurteilung Erste Rechtswissenschaft Grundlage für römischen Einfluss in der Antike Grundlage für europäische Verfassung

24 Quellen

25 Brockhaus multimedial 2004 premium

26 Quellen

27

28


Herunterladen ppt "Ius Romanum. Römisches Recht Das römische Recht ist das Recht des antiken römischen Staates, wie es sich von der Mitte des 5.Jahrhunderts v.Chr. bis zur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen