Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Daniela Wuttig, Doreen Kunze, Susanne Fuessel, Joerg Stade, Oliver W. Hakenberg, Axel Meye, Manfred P. Wirth Klinik und Poliklinik für Urologie, Technische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Daniela Wuttig, Doreen Kunze, Susanne Fuessel, Joerg Stade, Oliver W. Hakenberg, Axel Meye, Manfred P. Wirth Klinik und Poliklinik für Urologie, Technische."—  Präsentation transkript:

1 Daniela Wuttig, Doreen Kunze, Susanne Fuessel, Joerg Stade, Oliver W. Hakenberg, Axel Meye, Manfred P. Wirth Klinik und Poliklinik für Urologie, Technische Universität Dresden Klinik und Poliklinik für Urologie, Technische Universität Dresden Die im Blasenkarzinom (BCa) überexprimierten alternativen Survivin- Spleißvarianten stellen keine geeigneten Targets für eine siRNA- vermittelte in vitro Inhibierung dar -simultane Inhibierung des antiapoptotischen Survivin (SVV)-WT und seiner alternativen Spleißvarianten (siRNA, AS-ODN) starke antiproliferative Effekte in BCa-Zelllinien -SVV-WT an Zellzyklus (G2/M-Phase) in normalen Zellen beteiligt selektivere Wirkung einer SVV-Hemmung durch spezifische Inhibierung alternativer SVV-Spleißvarianten ( Ex3: antiapoptotisch; 2B: proapoptotisch) Ziel: Vergleich der Wirksamkeit hinsichtlich Antitumortherapie: Simultaninhibierung (SVV-WT + Spleißvar.) spezifische SVV- Spleißvarianten-Inhibierung vs.

2 (n=18) (n=21) (n=15) (n=16)(n=16) (n=22) (18 BCa: 1 pT1, 2 pT2, 10 pT3, 5 pT4, all high-grade; 23 nicht-maligne Gewebe; 17 autologe) Überexpression von Ex3 und 2B in BCa-Geweben mRNA-Inhibierung möglich SVV-mRNA-Expression in BCa-Geweben

3 spezifische siRNA-vermittelte in vitro Inhibierung alternativer SVV- Transkripte in EJ28-Zellen siRNA (Target-mRNA) mRNA-Expression apop- tosis G2/M arrest colony formatio n WT Ex3 2B siSVV-Bel (WT, Ex3, 2B) siSVV284 (WT, 2B) siSVV D3 ( Ex3) -16 # -26 # +43 # siSVV 2B (2B) (48h nach Trf; # 24h nach Trf) - Chemosensitivierung (CDDP, MMC, GEM): signifikante Effekte hauptsächlich nach Reduktion mehrerer SVV Transkripte wesentlich geringere antiproliferative Effekte nach spezif. Ex3- / 2B-Inhibierung spezif. Ex3- oder 2B-Inhibierung nicht geeignet für BCa-Behandlung


Herunterladen ppt "Daniela Wuttig, Doreen Kunze, Susanne Fuessel, Joerg Stade, Oliver W. Hakenberg, Axel Meye, Manfred P. Wirth Klinik und Poliklinik für Urologie, Technische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen