Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Vorgestellt von: Angelika Giannakos Im Seminar Fachdidaktische Experimentierübungen Sek. II. im WS 2005/06 Das historisch- problemorientierte Unterrichtsverfahren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Vorgestellt von: Angelika Giannakos Im Seminar Fachdidaktische Experimentierübungen Sek. II. im WS 2005/06 Das historisch- problemorientierte Unterrichtsverfahren."—  Präsentation transkript:

1 1 Vorgestellt von: Angelika Giannakos Im Seminar Fachdidaktische Experimentierübungen Sek. II. im WS 2005/06 Das historisch- problemorientierte Unterrichtsverfahren 17. Nov. 2005

2 2 Gliederung Der HPU Grundannahmen des HPU Konzept des HPU Zusammenfassung Kritik Geschichte und CU? Einsatz von Geschichte im CU Kritik am System Ausblick

3 3 Kritik am System Vermittlung von Faktenwissen Das so für Prüfungen angesammelte Wissen fällt wie ein Kartenhaus zusammen, und nur Reste aus Begriffshülsen sowie kaum aufgearbeitete Alltagsdeutungen bleiben schließlich zurück. (Pfeifer, S. 223)

4 4 Geschichte im CU? Suche nach Wurzeln – einem Fundament Ziele Schüler lernt Vorstellungen, Ideen und Theorien zu entwickeln Breite naturwissenschaftliche Grundbildung Ich führe dich mit Absicht so, daß du von selbst auf die Naturgesetze stößt, mit denen ich Dich bekannt machen will. (W. Oswald, 1912)

5 5 Einsatz von Geschichte I. 1.Historische Erkenntnisebenen Verständnis 2. Theorien und Ideen 4. Prozesse + Etappen der Entwicklung 3.Einführung neuer Stoffklassen

6 6 Einsatz von Geschichte II. 5. Spannender Episoden aus der Geschichte 6.Einflussfaktoren auf Entstehung und Anwendung 7.Menschliche und gesellschaftliche Aspekte 8. Fachwissenschaftliche Dialoge

7 7 Der HPU lm historisch beeinflussten Chemieunterricht kommt es darauf an, an geeigneten Themen zu vermitteln, dass der Weg der Erkenntnisgewinnung in den Naturwissenschaften nicht immer geradlinig verläuft, dass Theorien von der Entwicklung überholt werden können und dass Geschichte und Gegenwart aufeinander bezogen sind. (Becker, S. 291)

8 8 Grundannahmen des HPU Analyse historischer Erkenntnisabläufe Einfluss von Spekulation Die Stofffülle muss verringert werden Entwicklungen umfassender Theorien und Ideen historische Experimente individuelle und gesellschaftliche Aspekte der Forschung

9 9 Konzept des HPU I. Wiederholende Abfolge Keine geradlinige, logisch Kette experimentum crucis anything goes

10 10 Konzept der HPU II. naturwissenschaftlichen Vorgehen Allgemeinbildung und nicht die Ausbildung von Spezialisten Anregung des Denk- und Handlungsbedarfs direkter Bezug zu den Inhalten stehen Prinzip des Exemplarischen

11 11 Zusammenfassung (HPU) I. Erkenntnisgewinnung nicht so geradlinig Erkenntnisweg zwischen Empirie und Spekulation Herausforderung: neue, umfassende Theorie Hypothesenbildung Forschungs- und Entdeckungsprozess Experiment als tragenden Pfeiler

12 12 Zusammenfassung (HPU) II. Forschung von Gesellschaft geprägt Denkweisen verschiedener Zeiten Veränderlichkeit / Begrenztheit von Theorien / Modellen Eigenen Probleme = Probleme der Wissenschaftler vergangener Epochen Menschliche Komponente im Unterricht

13 13 Einsatz von HPU I. Der richtige Weg: + gelegentliche Methode + Rekonstruktion der historischen Problemsituation (Unterstützung) + history lift zur Unterstützung + Information durch die hist. Persönlichkeit

14 14 Einsatz von HPU II. Der falsche Weg: - Ausschließlich chemische Lehrgänge - Differenz zwischen Schülertheorien und historischen Vorstellungen - historische Erkenntnissprünge erschweren das Lernen

15 15 Kritik am HPU Geschichte der Wissenschaft zu komplex, verschlungen und irrational Wissenschaftsgeschichte als Steinbruch

16 16 Ausblick Materialien und Unterrichtskonzeptionen Die Geschichte einer Wissenschaft ist eine Seite in der Geschichte des menschlichen Geistes. Und in Beziehung auf ihre Entstehung und Entwicklung gibt es keine, welche merkwürdiger und lehrreicher wäre als die Geschichte der Chemie. (Justus von Liebig) Geschichte der Chemie Geschichte der Chemie + Didaktik der Chemie

17 17 ??? Noch Fragen ???

18 18 Literatur: Becker, H.-J. et al., Fachdidaktik Chemie, 2. Aufl., Bonn, 1992, S. 289 ff. Beyer, Lothar, Abbildungsformen des Periodensystems der Elemente, NiU-Chemie, 11. Jhg., Nr. 57, 2000, S. 25 ff. Freise, Valentin, Das Phlogiston – Irrweg oder klassische Theorie?, PdN-Ch, 35. Jhg., Nr. 2, 1986, S. 32 ff. Jansen, Waler, et al., Über das Verhältnis großer Chemiker zueinander, PdN-Ch, 35. Jhg., Nr. 2, 1986, S. 12 ff. Pfeifer, P., Häusler, K. & Lutz, B. (Hrsg.), Konkrete Fachdidaktik Chemie, München, 1997, S. 223 ff.

19 19

20 20 Große Chemiker und

21 21 PSE - Gmelin

22 22 PSE - Bohr

23 23 PSE - Clark


Herunterladen ppt "1 Vorgestellt von: Angelika Giannakos Im Seminar Fachdidaktische Experimentierübungen Sek. II. im WS 2005/06 Das historisch- problemorientierte Unterrichtsverfahren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen