Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität zu Köln Philosophisches Seminar Wintersemester 2010/11 Dozent: Dr. Markus Wirtz Proseminar : Versöhnung durch Verständigung – Einführung in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität zu Köln Philosophisches Seminar Wintersemester 2010/11 Dozent: Dr. Markus Wirtz Proseminar : Versöhnung durch Verständigung – Einführung in."—  Präsentation transkript:

1 Universität zu Köln Philosophisches Seminar Wintersemester 2010/11 Dozent: Dr. Markus Wirtz Proseminar : Versöhnung durch Verständigung – Einführung in die Sprachphilosophie von Jürgen Habermas von Jürgen Habermas

2 6. Sitzung, Rationalität der Verständigung, 3. Rationalität der Verständigung, S S Wurzeln der Rationalität: - Wurzeln der Rationalität: Diskursrationalität / Diskursrationalität / epistemische, teleologische und epistemische, teleologische und kommunikative Rationalität kommunikative Rationalität

3 Modalitäten des Sprachgebrauchs: Modalitäten des Sprachgebrauchs: - kommunikativer versus nichtkommunikativer - kommunikativer versus nichtkommunikativer Sprachgebrauch Sprachgebrauch - einverständnisorientierter versus verständigungs- - einverständnisorientierter versus verständigungs- orientierter Sprachgebrauch orientierter Sprachgebrauch

4 Ausgangsproblem: Was ist die grundlegende Bestimmung bzw. der ursprüngliche "Träger" von Rationalität? Was ist die grundlegende Bestimmung bzw. der ursprüngliche "Träger" von Rationalität? Mögliche Antworten: - die Selbstreflexivität eines Subjekts - intersubjektive Diskursrationalität

5 Rationalitätsstrukturen Di Di theoretisches Wissen Meinungen, Überzeugungen Propositionalität epistemische Rationalität praktisches Handeln Zwecktätigkeit teleologische Rationalität sprachliche Äußerungen kommunikative Rationalität DISKURSRATIONALITÄT

6 Definitorisches Kriterium der Rationalität einer Person: Orientierung an Geltungsansprüchen und Orientierung an Geltungsansprüchen und ihrer diskursiven Einlösbarkeit ihrer diskursiven Einlösbarkeit Selbstreferenzen des erkennenden und Selbstreferenzen des erkennenden und handelnden Subjekts: handelnden Subjekts: - Reflexionsfreiheit - Reflexionsfreiheit - Willkürfreiheit - Willkürfreiheit... verdanken sich der Übernahme der Perspektive anderer Argumentationsteilnehmer. anderer Argumentationsteilnehmer. Somit spiegelt sich in der subjektiven Reflexion die diskursive Rationalität von Argumentationen.


Herunterladen ppt "Universität zu Köln Philosophisches Seminar Wintersemester 2010/11 Dozent: Dr. Markus Wirtz Proseminar : Versöhnung durch Verständigung – Einführung in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen