Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vivian A. Zelizer : Die Farben des Geldes Vielfalt der Märkte, Vielfalt der Kulturen. Länder- und kulturspezifischer Umgang mit Geld.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vivian A. Zelizer : Die Farben des Geldes Vielfalt der Märkte, Vielfalt der Kulturen. Länder- und kulturspezifischer Umgang mit Geld."—  Präsentation transkript:

1 Vivian A. Zelizer : Die Farben des Geldes Vielfalt der Märkte, Vielfalt der Kulturen. Länder- und kulturspezifischer Umgang mit Geld

2 Worum geht`s? Homogenisierungsprozesse: - Einführung einer einheitlichen Währung (Euro oder Dollar) - Nationale und globale Verbreitung von standardisierter Massenware Differenzierungsprozesse: - Schaffung von neuen Währunsformen - Verbreitung kulturspezifischer Konsumgüter

3 Gliederung des Referats: 1. Skizzierung der Homogenisierungs- und Differenzierungsprozesse 2. Allgemeine Annahmen und Befürchtungen 3. Widerlegung dieser Annahmen an Hand der Beispiele Währung und Konsum 4. Fazit 5. Kritik

4 1. Homogenisierung- und Differenzierung Einerseits: Multikulturelle Gesellschaften und die Pluralisierung kultureller Formen Erweiterung des Warenangebots entsprechend der multikulturellen Konsumpräferenzen Verbreitung und Förderung von kultureller Vielfalt und Differenzierung des Warenangebots

5 1. Homogenisierung- und Differenzierung Andererseits: Nationale und globale Verbreitung von standardisierten Konsumgütern Homogenisierung des Warenangebots und der Konsumpräferenzen

6 1. Homogenisierung- und Differenzierung Einerseits: Differenzierung Andererseits: Homogenisierung Aber: Homogenisierung und Differenzierung als zwei Seiten einer Medaille Denn: Homogenisierung bewirkt Differenzierung

7 2. Allgemeine Annahmen und Befürchtungen Ökonomie homogenisiert kulturelle Unterschiede a) im positiven Sinne: Schaffung von Verbundenheit und Solidarität b) im negativen Sinne: Zerstörung und Nivellierung kultureller Vielfalt Einheitlichkeit und Pluralität schließen einander aus Kulturelle Vielfalt bewirkt Fragmentierung und bedroht nationale Kultur und Solidarität

8 2. Allgemeine Annahmen und Befürchtungen Beispiele zur Stützung dieser Annahmen: Weltweite Ähnlichkeit von Konsumpräferenzen Jugendlicher Weltweite Verbreitung von Fastfoodketten Vereinheitlichung von Währung, z.B. Einführung des Euro Wachsende Migration, multikulturelle Gesellschaften und Zunahme ethnischer Konflikte

9 3. Widerlegung der Annahmen Ökonomie bzw. Homogenisierung erzeugt Differenzierung Uniformität und Pluralität können koexistieren Kulturelle Vielfalt ist keine Bedrohung der Solidarität, solange sie nicht mit Benachteiligung, Segregation und Ungleichheit einhergeht

10 3. Widerlegung der Annahmen a) Das Beispiel Währung Mitte des 19.Jh: In den USA sind eine Vielzahl von Zahlungsmitteln in Umlauf Anfang des 20.Jh: Einführung einer einheitlichen nationalen Währung Folge:einerseits: Homogenisierung andererseits: Differenzierung durch Schaffung neuer Geldformen

11 3a) Das Beispiel Währung Beispiele: Lokal begrenzte Coupons,Gutschriften, Schuldscheine,Rabattmarken ect Vielfliegerbonus, Reisechecks, Transitcards Digitalgeld von Banken, z.B. Visa Cash Internetwährungen Digicash, Cybercash Lokale/regionale Gemeindewährung, z.B. Ithaca Dollar

12 3a) Das Beispiel Währung Fazit: Verstaatlichung der Währung führte nicht zu monetärer Einheitlichkeit, sondern zu Differenzierung von Geldformen, die nebeneinander existieren und die nationale Wirtschaft fördern.

13 3b) Das Beispiel Konsum Als Folge der Industrialisierung Produktion von standardisierter Massenware, die seit den 1920ern den amerikanischen Markt überflutet Folge: einerseits: nationale und globale Expansion von westlicher Massenware mit kulturell homogenisierender Wirkung andererseits: Differenzierungsprozesse

14 3b) Das Beispiel Konsum Beispiele: Einsatz von Massenwaren zur Befriedigung kulturspezifischer Bedürfnisse ethnischer Gruppen Entstehung differenzierter Märkte und Angebote bedingt durch kulturspezifische Konsumpräferenzen - Bodegas in hispanischen Wohnvierteln - mexikanische Supermärkte oder Good fortune Supermärkte in Kalifornien für chinesische Kunden

15 4. Fazit der Autorin Die Vereinheitlichung von Währung und die Verbreitung standardisierter Massenwaren haben nicht zu einer kulturellen Homogenisierung geführt, sondern Differenzierung bewirkt kein Widerspruch zwischen Einheitlichkeit und Vielfalt Geld und Konsum zeigen Gleichzeitigkeit und Vereinbarkeit von Einheitlichkeit und Vielfalt Differenzierung ist nicht gleich Fragmentierung, sondern gekoppelt mit Verbundenheit

16 5. Kritik Einseitige Betrachtungsweise Bestätigung der Hypothesen steht im Vordergrund Keine Betrachtung der negativen Folgen der Homogenisierung Beispiele für Differenzierung z.T. nicht überzeugend

17 6. Klausurfragen Inwiefern gibt es einen Zusammenhang zwischen Homogenisierung und Differenzierung? Erläutere inwiefern Homogenisierung Differenzierung bewirken kann und nenne ein Beispiel.


Herunterladen ppt "Vivian A. Zelizer : Die Farben des Geldes Vielfalt der Märkte, Vielfalt der Kulturen. Länder- und kulturspezifischer Umgang mit Geld."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen