Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sprachkontakt durch Emigration: Das Italienische in Deutschland Der Soziokulturelle Kontext Der Soziokulturelle Kontext - Italienische Emigration - Italienische.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sprachkontakt durch Emigration: Das Italienische in Deutschland Der Soziokulturelle Kontext Der Soziokulturelle Kontext - Italienische Emigration - Italienische."—  Präsentation transkript:

1 Sprachkontakt durch Emigration: Das Italienische in Deutschland Der Soziokulturelle Kontext Der Soziokulturelle Kontext - Italienische Emigration - Italienische Emigration - Italiener als Gastarbeiter in Deutschland - Italiener als Gastarbeiter in Deutschland - Wer waren die Emigranten? - Wer waren die Emigranten? - Wo kamen sie her? - Wo kamen sie her? - Wie haben sie sich integriert? - Wie haben sie sich integriert? Auswirkungen auf die Sprache Auswirkungen auf die Sprache - Der kommunikative Raum - Der kommunikative Raum - Germania italiana: Die erste, zweite und dritte - Germania italiana: Die erste, zweite und dritte Generation Generation - Phonologische Besonderheiten - Phonologische Besonderheiten - Morphologie - Morphologie - Lexikologie - Lexikologie - Syntax - Syntax - Sprachliche Phänomene als Folge von Mehrsprachigkeit - Sprachliche Phänomene als Folge von Mehrsprachigkeit

2 Italienische Emigration Seit dem Ende des 19. Jh. War Italien das größte und bedeutendste Auswanderungsland Seit dem Ende des 19. Jh. War Italien das größte und bedeutendste Auswanderungsland Zwischen den Jahren 1875 und 1975 verließen ca. 26 Mio. Italiener ihre Heimat. Zwischen den Jahren 1875 und 1975 verließen ca. 26 Mio. Italiener ihre Heimat. Deutschland spielte neben Lateinamerika, USA und Kanada eine wichtige Rolle für die Emigranten Deutschland spielte neben Lateinamerika, USA und Kanada eine wichtige Rolle für die Emigranten

3 Italienische Emigration 1876 beginn der Emigration aus Italien 1876 beginn der Emigration aus Italien Zurückgehende landwirtschaftlichen Erträge in Europa Zurückgehende landwirtschaftlichen Erträge in Europa Maschinen ersetzen handwerkliche Arbeiten Maschinen ersetzen handwerkliche Arbeiten Weniger Emigration während der Zeit des Faschismus Weniger Emigration während der Zeit des Faschismus Mussolini wollte die Auswanderung beschränken Mussolini wollte die Auswanderung beschränken

4 Italienische Emigration 1945 wurde die Binnenwanderung fortgesetzt 1945 wurde die Binnenwanderung fortgesetzt 25 Mio. Italiener wechselten ihren Wohnsitz 25 Mio. Italiener wechselten ihren Wohnsitz Auffällig die dominante Wanderungsrichtung von Süden nach Norden Auffällig die dominante Wanderungsrichtung von Süden nach Norden Nach dem 2 W.K starke Emigration nach Deutschland Nach dem 2 W.K starke Emigration nach Deutschland

5 Italiener als Gastarbeiter in Deutschland Nach dem 2 W.K kamen viele Italiener im Rahmen des Gastarbeiterprogramms nach Deutschland Nach dem 2 W.K kamen viele Italiener im Rahmen des Gastarbeiterprogramms nach Deutschland Die Kräfte für den Wiederaufbau Deutschlands reichten nicht aus und im Süden Italiens herrschte große Arbeitslosigkeit Die Kräfte für den Wiederaufbau Deutschlands reichten nicht aus und im Süden Italiens herrschte große Arbeitslosigkeit Am 20. Dezember 1955 schloss die BRD einen Vertrag mit Italien über Arbeitskräfte die in Deutschland arbeiten sollten Am 20. Dezember 1955 schloss die BRD einen Vertrag mit Italien über Arbeitskräfte die in Deutschland arbeiten sollten Italiener waren somit die ersten Gastarbeiter in Deutschland Italiener waren somit die ersten Gastarbeiter in Deutschland

6 Italiener als Gastarbeiter in Deutschland 1956 kamen zunächst Italiener als Gastarbeiter nach Deutschland 1956 kamen zunächst Italiener als Gastarbeiter nach Deutschland folgten ca. 2 Mio. italienische Gastarbeiter folgten ca. 2 Mio. italienische Gastarbeiter Bis heute sind es geschätzt ca. 4 Mio. Italiener Bis heute sind es geschätzt ca. 4 Mio. Italiener Die Mehrzahl kehrte jedoch wieder nach Italien zurück Die Mehrzahl kehrte jedoch wieder nach Italien zurück Heute leben ca Italiener in Deutschland Heute leben ca Italiener in Deutschland

7 Soziokultureller Hintergrund Viele Italiener hatten im frühen Mittelalter ihren Wohnsitz in Deutschland Viele Italiener hatten im frühen Mittelalter ihren Wohnsitz in Deutschland Damals waren es vor allem Architekten, Kaufleute und Handwerker Damals waren es vor allem Architekten, Kaufleute und Handwerker Während der Renaissance zog es viele italienische Bankiers, Architekten und Künstler nach Deutschland, welche erfolgreich in die deutsche Gesellschaft integriert wurden. Während der Renaissance zog es viele italienische Bankiers, Architekten und Künstler nach Deutschland, welche erfolgreich in die deutsche Gesellschaft integriert wurden. Deutsches Reich unter preußischer Herrschaft und Weimarer Republik zogen nur wenige Italiener nach Deutschland Deutsches Reich unter preußischer Herrschaft und Weimarer Republik zogen nur wenige Italiener nach Deutschland Wirtschaftswunder= Einwanderungswelle aus Italien Wirtschaftswunder= Einwanderungswelle aus Italien Deutschland und Italien waren Gründungsmitglieder der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl Deutschland und Italien waren Gründungsmitglieder der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl Viele Italiener fanden Arbeit in der Kohle und Stahlindustrie (Ruhrgebiet) Viele Italiener fanden Arbeit in der Kohle und Stahlindustrie (Ruhrgebiet) Vor allem aus dem Süden und Nordosten kamen viele Italiener Vor allem aus dem Süden und Nordosten kamen viele Italiener Bedeutende italienische Gemeinden gibt es in München, Stuttgart, Frankfurt am Main und der Region Rhein-Ruhr Bedeutende italienische Gemeinden gibt es in München, Stuttgart, Frankfurt am Main und der Region Rhein-Ruhr

8 Gesellschaftliche Integration bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der bildenden Kunst in Deutschland, von der Romanik und Gotik bis zur zeitgenössischen Mode und Design. bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der bildenden Kunst in Deutschland, von der Romanik und Gotik bis zur zeitgenössischen Mode und Design. 50 er Jahre: Italiener haben großen Einfluss auf die Esskultur ausgeübt 50 er Jahre: Italiener haben großen Einfluss auf die Esskultur ausgeübt Spaghetti und Pizza werden zu Alltagsgerichten in Deutschland Spaghetti und Pizza werden zu Alltagsgerichten in Deutschland

9 Gesellschaftliche Integration Wenige Italiener haben die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen Wenige Italiener haben die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen Menschen mit italienischem Migrationshintergrund haben auf dem Arbeitsmarkt beinahe den gleichen Wert wie ein Einheimischer. Menschen mit italienischem Migrationshintergrund haben auf dem Arbeitsmarkt beinahe den gleichen Wert wie ein Einheimischer. Die Jugenderwerbslosigkeit liegt sogar unter dem Wert der Deutschen ohne Migrationshintergrund. Auch der Anteil derer, die von öffentlichen Leistungen abhängig sind, ist zwischen der ersten und der zweiten Generation von über elf auf unter acht Prozent gefallen. Die Jugenderwerbslosigkeit liegt sogar unter dem Wert der Deutschen ohne Migrationshintergrund. Auch der Anteil derer, die von öffentlichen Leistungen abhängig sind, ist zwischen der ersten und der zweiten Generation von über elf auf unter acht Prozent gefallen.

10 Auswanderergebiete

11 Auswirkungen auf die Sprache Der kommunikative Raum: Der kommunikative Raum: Räumlichkeit der Sprache (Arealität, Territorialität) Räumlichkeit der Sprache (Arealität, Territorialität) Räumlichkeit des Sprechers (Provenienz, Mobilität) Räumlichkeit des Sprechers (Provenienz, Mobilität) Räumlichkeit des Sprechens (Positionalität) Räumlichkeit des Sprechens (Positionalität) Glossotop: Ort einer mehrsprachigen Kommunikationsgemeinschaft Glossotop: Ort einer mehrsprachigen Kommunikationsgemeinschaft

12 Die Räumlichkeit der sprachlichen Kommunikation

13 Germania italiana massenhafte Arbeitsmigration nach Deutschland mehrsprachiger Kommunikationsraum massenhafte Arbeitsmigration nach Deutschland mehrsprachiger Kommunikationsraum Synchrone Koexistenz ganz unterschiedlicher kommunikationsräumlicher Szenarien Synchrone Koexistenz ganz unterschiedlicher kommunikationsräumlicher Szenarien Extraterritorialität: Sprecher die außerhalb des Geltungsbereich, d.h. des Territoriums ihrer Erstsprache leben Extraterritorialität: Sprecher die außerhalb des Geltungsbereich, d.h. des Territoriums ihrer Erstsprache leben Kontaktphänomene Kontaktphänomene Isolationsphänomene Isolationsphänomene

14 Die Territorialsprache Bezeichnungen aus der geltenden Territorialsprache werden sehr schnell übernommen: (Kontaktphänomen) Bezeichnungen aus der geltenden Territorialsprache werden sehr schnell übernommen: (Kontaktphänomen) Ex: e che classe fai l`anno prossimo? KB: settima. la settima. Hauptschule. Teilhauptschule zwei (…) Ex: a che pensa? (Suo fratello) KB: Pensa sempre a cosa ha fatto e cosa deve fare. a chi deve picchiare perché fanno. petzen. die petzen Integration deutscher Wörter in italienischen Diskurs Integration deutscher Wörter in italienischen Diskurs

15 A3: pasta alla sicula. gli ingrediendi sono pomodori melenzane Paprika chiapperi Sardelle. di cui la maggior parte fanno con la pasta fusilli (…) EX: come si fa il bolgnese A1: co la carne cipolla carote..Selleri. aglio si fa sfriggere con la carne apress poi si butt`il pomodore(…) Charakteristische italienische Attribute der ursprünglichen Lebenswelt (hier: Bereich der Küche) werden mit deutschen Wörtern bezeichnet, wahrscheinlich deshalb, weil sie überwiegend in deutschsprachigen Geschäften gekauft werden Charakteristische italienische Attribute der ursprünglichen Lebenswelt (hier: Bereich der Küche) werden mit deutschen Wörtern bezeichnet, wahrscheinlich deshalb, weil sie überwiegend in deutschsprachigen Geschäften gekauft werden

16 Eine exemplarische Familie

17 Die erste Generation- Erosion der Italienischkompetenz & Wechsel der dominanten Sprache Abgeschlossener Erstspracherwerb monolingual Abgeschlossener Erstspracherwerb monolingual Ungesteuerter Zweitspracherwerb Ungesteuerter Zweitspracherwerb Wenn keine italophonen Netzwerke bestehen rückt das Italienische durch den seltenen Gebrauch in den Hintergrund- das Deutsche/ deutsche Varietät wird zur Leitsprache Wenn keine italophonen Netzwerke bestehen rückt das Italienische durch den seltenen Gebrauch in den Hintergrund- das Deutsche/ deutsche Varietät wird zur Leitsprache In solchen isolierenden Glossotopen wird der Sprachbesitz nicht nur erweitert, sondern komplett neu ausgerichtet (Reorganisation des Varietätenrepertoires) In solchen isolierenden Glossotopen wird der Sprachbesitz nicht nur erweitert, sondern komplett neu ausgerichtet (Reorganisation des Varietätenrepertoires)

18 (…) EX: ee fate anche un concerto con il coro A7: sì sì EX: adesso a natale o A7: a na na cioè tutto l`anno Ex: mhm A7perché mia moglie è è äh come si disce Chorleiderin insom diretrisce ähm tz aahh jetzt fällt mir die Wort nicht wie heißt des der aufe auf Italiensich der äh Chorleiter Ehefrau A7: Dirigent A7: diri diri diriggente Chorleiterin Nicht nur ein tip-of-the-tongue-Phänomen, sondern wirkliche Verunsicherung bis Defizienz im Lexikon Nicht nur ein tip-of-the-tongue-Phänomen, sondern wirkliche Verunsicherung bis Defizienz im Lexikon Interferenzdruck des deutschen Lexikons bei Wörtern die nicht nur formal etymologisch identisch sind, sondern außerdem synonym Interferenzdruck des deutschen Lexikons bei Wörtern die nicht nur formal etymologisch identisch sind, sondern außerdem synonym Der deutsche Reflex, d.h. die deutsche Lautform wird vorgezogen und gelegentlich durch das entsprechende Italienische ersetzt Der deutsche Reflex, d.h. die deutsche Lautform wird vorgezogen und gelegentlich durch das entsprechende Italienische ersetzt

19 Intrafamiliärer Sprachgebrauch Zwei Generationen beginnende sprachliche Erosion

20 Die zweite und dritte Generation- Defizitärer Erwerb des Italienischen & kreativer Gebrauch Erstsprache wird im Kontakt mit einer anderen Sprache erworben (Deutsch als Kontaktsprache) bilingualer Erstspracherwerb Erstsprache wird im Kontakt mit einer anderen Sprache erworben (Deutsch als Kontaktsprache) bilingualer Erstspracherwerb Unsicherheit und schwankender Sprachgebrauch Unsicherheit und schwankender Sprachgebrauch

21 Phonologie Manche Sprecher der zweiten und dritten Generation gebrauchen den Glottisschlag, Manche Sprecher der zweiten und dritten Generation gebrauchen den Glottisschlag, nicht nur in Verbindung mit deutschen Wörtern, sondern auch mit italienischen nicht nur in Verbindung mit deutschen Wörtern, sondern auch mit italienischen Die Zugehörigkeit bestimmter Lexeme zur einen oder anderen Sprache ist dem Sprecher oft nicht klar, wenn das Wort zum phonologischen System der Sprache passt, der es zugesprochen wird (dt. Wörter, die als italienisch aufgefasst werden) Die Zugehörigkeit bestimmter Lexeme zur einen oder anderen Sprache ist dem Sprecher oft nicht klar, wenn das Wort zum phonologischen System der Sprache passt, der es zugesprochen wird (dt. Wörter, die als italienisch aufgefasst werden)

22 Flexionsmorphologie Sowohl morphologische als auch lexikalische Auffälligkeiten sind Ausdruck eines wenig gefestigten Sprachbewusstseins und somit die Konsequenz der Tatsache, dass die Alphabetisierung in der deutschen Sprache erfolgt

23 Morphosyntax EX: Si vergogna? KF12: Sì. E pure Daniela, c´è uno che si chiama Wolkan che che gli piace, però lui lui ha già detto che non la vuole, e non lo vuole angora capire. Ogni perchè lui sta al zweiten Stock e ogni mattina e ogni paua quella vi a al fines- alla finestra e(…) Einheiten der einen Sprache sind in morphosyntaktische Konstituenten integriert, die mit Ausdrucksmitteln der anderen Sprache gebildet werden Einheiten der einen Sprache sind in morphosyntaktische Konstituenten integriert, die mit Ausdrucksmitteln der anderen Sprache gebildet werden (die ital. Präposition a regiert als Kopf ein deutsches Substantiv)

24 Gemischte Präpositionalphrasen: Gemischte Präpositionalphrasen: - Ehm, andare al Kino con la mia ragazza o con gli amici, o andare in giro e basta (it. andare al cinema) - Però andare a Kinderhort è langweilig. (it. andare a scuola) - Sì, Viene da Niederbayern. (dt. er kommt aus Niederbayern)

25 Lexikologie Jedes italienische Lexem, das im Deutschen eine mehr oder weniger synonyme und etymologische identische Entsprechung hat, ist in seiner Lautgestalt hochgradig anfällig und im spontanen Gebrauch substitutionsgefährdet Jedes italienische Lexem, das im Deutschen eine mehr oder weniger synonyme und etymologische identische Entsprechung hat, ist in seiner Lautgestalt hochgradig anfällig und im spontanen Gebrauch substitutionsgefährdet ( non c`è nessun Problem ) ( non c`è nessun Problem ) Leichtere Abrufbarkeit und schnellere Verfügbarkeit der deutschen Bezeichnung aus dem mentalen Lexikon zeigt sich in der häufigen semantischen Umdeutung (fast) homophoner italienischer Lexeme nach deutschem Vorbild Leichtere Abrufbarkeit und schnellere Verfügbarkeit der deutschen Bezeichnung aus dem mentalen Lexikon zeigt sich in der häufigen semantischen Umdeutung (fast) homophoner italienischer Lexeme nach deutschem Vorbild

26

27 Syntax Fixierte deutsche Wortgefüge werden ins Italienische übertragen Fixierte deutsche Wortgefüge werden ins Italienische übertragen

28 Così nach dem syntaktischen und semantischen Muster von deutsch so

29 Periphrase Fare+Infinitiv -Facciamo schmücken -Facciamo ausrutschen -Fanno teilen -Faccio tutto zusammenschrauben Ähnliche Konstruktionen mit stare+ Infinitiv Ähnliche Konstruktionen mit stare+ Infinitiv

30 Sprachliche Phänomene als Folge von Mehrsprachigkeit Kodewechsel (code-switching): Wechsel zwischen zwei oder mehr Sprachen oder Varietäten innerhalb einer kommunikativen Interaktion Kodewechsel (code-switching): Wechsel zwischen zwei oder mehr Sprachen oder Varietäten innerhalb einer kommunikativen Interaktion - deutsch-italienischer Wechsel - deutsch-italienischer Wechsel - Italienisch und italienischer Dialekt - Italienisch und italienischer Dialekt phonologische Einpassung ist entscheidend phonologische Einpassung ist entscheidend

31 Situationelles code-switching: wird bestimmt durch Gesprächspartner, Ort der Kommunikation, Thema Situationelles code-switching: wird bestimmt durch Gesprächspartner, Ort der Kommunikation, Thema Konversationelles code-switching: kommunikative Effekte, Kontaxtualisierungshinweis, expressive Funktion, metakommunikative Funktion Konversationelles code-switching: kommunikative Effekte, Kontaxtualisierungshinweis, expressive Funktion, metakommunikative Funktion

32 Ikonisches code-switching: der Kode in den gewechselt wird, wird geradezu reflexhaft gebraucht, ausgelöst durch unvermittelte bestimmte mentale Einträge Ikonisches code-switching: der Kode in den gewechselt wird, wird geradezu reflexhaft gebraucht, ausgelöst durch unvermittelte bestimmte mentale Einträge ( poi vedo una cosa, ti dico guarda qui c´è scritto `Tasche ` - beginnt auf deutsch zu sprechen) psycholinguistisch ausgelöstes code-switching: - -nicht intentional psycholinguistisch ausgelöstes code-switching: - -nicht intentional -ausgelöst durch Trigger Words -ausgelöst durch Trigger Words

33 Code-mixing: Wechsel in sprachlichem Kontext funktional nicht ersichtlich Code-mixing: Wechsel in sprachlichem Kontext funktional nicht ersichtlich EX: Bene. Poi cosa ci mettete più, le candele? Le mettete? KF1: No EX: No? Cosa mettete? Per paura, vero? KF1: Cose di Natale che si mettono, schmücken (…)


Herunterladen ppt "Sprachkontakt durch Emigration: Das Italienische in Deutschland Der Soziokulturelle Kontext Der Soziokulturelle Kontext - Italienische Emigration - Italienische."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen