Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wer ist ein Einwanderer? Die Menschen, die einzeln oder in Gruppen ihre bisherigen Wohnorte verlassen, um sich an anderen Orten dauerhaft oder zumindest.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wer ist ein Einwanderer? Die Menschen, die einzeln oder in Gruppen ihre bisherigen Wohnorte verlassen, um sich an anderen Orten dauerhaft oder zumindest."—  Präsentation transkript:

1

2 Wer ist ein Einwanderer? Die Menschen, die einzeln oder in Gruppen ihre bisherigen Wohnorte verlassen, um sich an anderen Orten dauerhaft oder zumindest für längere Zeit niederzulassen, werden als Migranten bezeichnet. Tourismus und andere Kurzzeitaufenthalte fallen nicht unter die Definition von Migration.

3

4 Von 1945 bis 1949 kamen Menschen von Europa nach Argentinien, unter ihnen auch etwa Juden und Jüdinnen, von denen nur legal einreisten. Erst nach dem Ende der Militärdiktatur im Jahr 1983 begann Argentinien, Naziverbrecher auszuliefern.

5 Zwischen 1880 und 1960 migrierten zahlreiche Juden aus Frankreich, Deutschland, Österreich, Russland, Polen, Ungarn, Tschechoslowakei, Rumänien, Marokko, Syrien und Ägypten nach ARGENTINIEN.

6 Im Gegensatz zu den Franzosen, Belgiern, Engländern und Deutschen brachten die Italiener kein Kapital, sondern allein ihre Arbeitskraft und ihren Fortschrittsglauben nach ARGENTINIEN. Die italienische Einwanderung begann um Piemontesen, Genueser, Kalabresen, Neapolitaner etc. kamen, hauptsächlich Bauern, Landarbeiter und Handwerker. Nach 1900 zog es insgesamt 3,5 Mio Spanier über den Atlantik.

7

8 Die deutsche Auswanderung nach Lateinamerika war für das Auswanderungsland ein vergleichsweise kleiner Nebenarm in dem gewaltigen transatlantischen Exodus, der im 19. Jahrhundert zu rund 90 Prozent in die Vereinigten Staaten strebte.

9

10 Die argentinische Kultur ist stark geprägt von den unterschiedlichen Herkunftsländern der zahllosen Immigranten, die sich in Südamerika in der Hoffnung auf ein besseres Leben niederliessen. Die Einwanderer kamen aus Asien, dem Mittleren Osten und vor allem aus Europa, wobei die Italiener und Spanier die zahlenmässig stärksten Gruppen bildeten. Die Immigranten kamen in Wellen und aus unterschiedlichen Gründen.

11

12 Gleichzeitig kamen viele junge Menschen auf der Suche nach neuen Horizonten in die Neue Welt. Zwischen 1861 und 1870 kamen Einwanderer nach Argentinien, zwischen 1881 und 1890 bereits Zwischen 1905 und 1915 stieg die Zahl der Immigranten auf mehr als anderthalb Millionen.

13


Herunterladen ppt "Wer ist ein Einwanderer? Die Menschen, die einzeln oder in Gruppen ihre bisherigen Wohnorte verlassen, um sich an anderen Orten dauerhaft oder zumindest."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen