Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konzept Berufswegeplanung

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konzept Berufswegeplanung"—  Präsentation transkript:

1 Konzept Berufswegeplanung
Stand 04/2010 Team Berufswegeplanung

2 Team Berufswegeplanung
Aus unserem Leitbild: „Wir begleiten und fördern unsere Schülerinnen und Schüler bei der Entfaltung ihrer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“ Team Berufswegeplanung

3 Team Berufswegeplanung
Aus dem Leitbild der Hauptschule/Werkrealschule: Verantwortung entwickeln – für sich selbst, für andere und für unsere Schule eigene und gemeinsame Ziele setzen und mit individueller Unterstützung erreichen Aus dem Leitbild der Realschule: Sozial und mit Methode auf den Weg in den Beruf Sozial: Wir sind eine Schule, der das soziale Miteinander in der Schulgemeinschaft ein zentrales Anliegen ist. Methode: Wir sind eine Schule, die den Schülern eine Methodenvielfalt vermittelt, um den Herausforderungen einer sich rasch wandelnden Gesellschaft gewachsen zu sein. Beruf: Wir sind eine Schule, die den Schülern in besonderem Maße durch vielfältige Angebote eine berufliche Orientierung bietet.  Kernaufgabe: Berufsorientierung Förderung der Stärken der SchülerInnen Team Berufswegeplanung

4 Verankerung in den Klassenstufen
Aufbau ab Klasse 5 Schwerpunkt in Klasse H8, R9 (und für interessierte Schüler/innen in Klasse R10/WRS) Stärkenseminar für interessierte SchülerInnen ab 15 Jahren Weitere parallele Maßnahmen auf freiwilliger Basis (z.B. Wettbewerbe, Messebesuche etc.) Team Berufswegeplanung

5 Beispiel Themenwochen
Team Berufswegeplanung

6 Team Berufswegeplanung
1. Themenwoche Bewerbungsschreiben und Lebenslauf verfassen Betriebsbesichtigungen in der Umgebung (Listeneintrag), u.a. bei folgenden Firmen: Kieninger, Lahr INA-Schaeffler, Lahr ebm-papst, Herbolzheim Druckhaus Kaufmann, Lahr Simona, Ringsheim Physiotherapie Krankenhaus Ettenheim ASB - Seniorenzentrum Ettenheim Aldi-Filiale Ettenheim Janoschka Kippenheim DM-Filiale Ettenheim Auto-Wiendl, Altdorf etc. Team Berufswegeplanung

7 Team Berufswegeplanung
1. Themenwoche Aktionstag „Betriebe zu Besuch“ – Ausbildungsleiter mit Azubis zu Gast Workshops mit interessierten Jugendlichen Stadt Ettenheim – Verwaltungsfachangestellter Seniorenheim St. Marien Ettenheimmünster – Altenpflege Hotel - Restaurant Adler, Reichenbach – Koch – Restaurantfachmann Gärtnerei Jäger, Ettenheim – Gärtner, Florist Städt. Kindergarten Fürstenfeld, Ettenheim – Erzieherin AOK Lahr – Versicherungsfachangestellter Volksbank Lahr – Bankkaufmann EnBW Regional, Rheinhausen - Elektroniker (Sponsoring-Partner) Rohan – Apotheke Ettenheim – pharmazeutisch-kaufmänn. Angestellter Zahnarzt Dres. Gast u. Bremenkamp, Ettenheim – zahnmed. Fachangestellter Rechtsanwälte J.-G.Friedel, Ettenheim - Rechtsanwaltsfachangestellter Praxis Schulz, Kubina, Weber, Jäger, Ettenheim – Medizinische Fachangestellte Auto-Hummel, Kippenheim Europa-Park Rust etc. Team Berufswegeplanung

8 2. Themenwoche im Dezember Team Berufswegeplanung
Oktober – 2.Themenwoche Arbeiten mit -> Materialien der Arbeitsagentur zur Berufsorientierung Besuch im BIZ (= Berufsinformationszentrum) in Offenburg – Arbeitsagentur Einführung und Recherchieren mit Hrn. Degenkolbe, zuständiger Berufsberater Besuch der Berufsinfomesse in Freiburg, etc. Information durch Hrn. Fahner, Volkswagen Service Deutschland - Berufe rund ums Auto 2. Themenwoche im Dezember 1. Praktikumswoche der R 9 und H 8: 5 Tage in selbst gewählten Betrieben, bzw. Einrichtungen, darüber PK-Bericht (bewertet), besucht von den EWG-BORS-OiB-Lehrer/innen Team Berufswegeplanung

9 Team Berufswegeplanung
Januar – 3. Themenwoche BORS-Prüfung in R 9 (halbe Klasse) Projekt OBI vorgestellt -> 2 Schnuppertage dort mit Betreuung durch Azubi möglich ME - Infomobil informiert über Metall- u. Elektroberufe im Schulhof Berufsnavigator mit der Volksbank Lahr und der Arbeitsagentur für R 9 Besuch der Berufsinfomesse in Lahr - Sulz Info über FSJ (= Freiwilliges soziales Jahr) durch DRK für R 9/10, H 9/WRS 3. Themenwoche im März 2. Praktikum der R 9 und H 8: 5 Tage in einem anderen selbst gewählten Berufsfeld, wieder mit Praktikumsbericht, besucht von betreuenden Lehrer/innen Team Berufswegeplanung

10 Team Berufswegeplanung
Zweites Halbjahr Team Berufswegeplanung

11 Team Berufswegeplanung
April - Mai Hr. Degenkolbe von der Arbeitsagentur informiert und berät vormittags SchülerInnen über weiterführende Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten Elternabende mit Hrn. Degenkolbe BORS – Prüfung Hälfte der Klassen R 9 BIM (= Berufsinfomesse) in Offenburg mit R 9 und H 8 Info 10 über nötige und unnötige Versicherungen durch Hrn. Waldecker (KLV/Förderverein) „Kleines Bewerbungstraining“ mit AOK, DAK, Barmer Abgabe Bewerbungsunterlagen zu Vorstellungsgesprächen nach Ausschreibungen 3. OiB-Praktikumswoche H 8 in selbst gewählten Betrieben OiB-Abschlussabend: Präsentation der Praktika mit Ausbildern, Eltern, Berufschule, etc. mobiles Berufsinfozentrum (BIZ) an Ettenheimer Schulen Team Berufswegeplanung

12 Team Berufswegeplanung
Juni Live – Training Bewerbergespräche mit Personalverantwortlichen von versch. Betrieben u.a. sind regelmäßig bei uns zu Gast: Fa. Doll, Fahrzeugbau, Oppenau Wasser- u. Schifffahrtsamt Freiburg Tesa Werk, Offenburg Leitwerk AG, Appenweier Europa – Park Rust Sick AG, Waldkirch Volksbank Lahr AOK Lahr DAK Freiburg ebm-papst, Herbolzheim EnBW Regional, Rheinhausen Druckhaus Kaufmann, Lahr geplant: Assessmentcenter mit Edeka Kooperation mit der NaturTalent-Stiftung Baden-Württemberg: Talentschmiede- Onlinecheck Stärken-Seminar für SchülerInnen ab 15 Jahren Team Berufswegeplanung

13 Team Berufswegeplanung
Zusätzliche Angebote ganzjährige Betreuung durch die EWG- und WZG-Lehrer sowie die Arbeitsagentur Lahr Hinweise auf „Tag der Offenen Tür“ verschiedener Betriebe, Messen in der Umgebung, Stellenausschreibungen Infowand und Infotisch für Schüler/innen für Berufsinfos, Praktikaplätze, Ausbildungsplätze, Broschüren etc. für Schüler/innen in H8 und R9: aktueller Berufskatalog – Entscheidungshilfen zur aktiven Berufswahl (Fa. Neugart Kippenheim (www.berufskunde.com)) Teilnahme an Wettbewerben: Beispielsweise „Schülerunternehmen Ortenau“ Team Berufswegeplanung

14 Team Berufswegeplanung
Laufende Kooperation Fa. K & U Printware Ettenheim, unterstützt die Schule in hohem Maße durch Sponsoring von Hardware zur Umsetzung des Unterrichts und bei Projekten: Ausstattung Informatikräume, Drucker,… Team Berufswegeplanung

15 Team Berufswegeplanung
Neu Kooperationsvertrag mit Druckhaus Kaufmann, Lahr abgeschlossen Team Berufswegeplanung

16 Team Berufswegeplanung
Neu Team Berufswegeplanung

17 Team Berufswegeplanung
wir sind auf dem Weg… Team Berufswegeplanung


Herunterladen ppt "Konzept Berufswegeplanung"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen