Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Module in der Kursstufe am Beispiel Migration. Was braucht es, bis ein Mensch auswandert und alles hinter sich lässt? 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Module in der Kursstufe am Beispiel Migration. Was braucht es, bis ein Mensch auswandert und alles hinter sich lässt? 1."—  Präsentation transkript:

1 Module in der Kursstufe am Beispiel Migration

2 Was braucht es, bis ein Mensch auswandert und alles hinter sich lässt? 1

3 Harpers Weekly 1872, aus: Praxis Geschichte 1/92, S. 47 2

4 Wanderten deutsche Migranten zum eigenen Vorteil aus oder um im neuen Land etwas zu verändern? Sind nur bestimmte Gruppen ausgewandert? Wohin? Wie ging es nach der Ankunft weiter? Wie hat sich die amerikanische Kultur/Gesellschaft durch die deutschen Migranten verändert? Wollten sie sich anpassen oder ihre eigene Kultur verbreiten? Wie gingen sie mit der Feindseligkeit um? 3 Fragen der Schülerinnen und Schüler:

5 4 Foto: S. Buske

6 5

7 6

8 Prozesse der Modernisierung: Individuum und Gesellschaft im Wandel Die Schülerinnen und Schüler können (...) an den Themen Entwicklung der Menschenrechte, Migration und Geschichte der Familie in selbstständiger Arbeit die Herausbildung neuer Lebens- und Gesellschaftsformen untersuchen und ihre Ergebnisse präsentieren. 1. Prozesse der Modernisierung in Wirtschaft Politik und Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft durch die Industrialisierung (227) Kursstufe (2-stündig) Zusatz: Kursstufe (4-stündig) Die Schülerinnen und Schüler können den Begriff der Modernisierung anwenden und verschiedene Modernisierungstheorien vergleichen und bewerten. (229) 7

9 Prozesse der Modernisierung: Individuum und Gesellschaft im Wandel Die Schülerinnen und Schüler können (...) an den Themen Entwicklung der Menschenrechte, Migration und Geschichte der Familie in selbstständiger Arbeit die Herausbildung neuer Lebens- und Gesellschaftsformen untersuchen und ihre Ergebnisse präsentieren. 1. Prozesse der Modernisierung in Wirtschaft Politik und Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft durch die Industrialisierung (227) Kursstufe (2-stündig) Zusatz: Kursstufe (4-stündig) Die Schülerinnen und Schüler können den Begriff der Modernisierung anwenden und verschiedene Modernisierungstheorien vergleichen und bewerten. (229) 8

10 Migration Dimensionen Politik Wirtschaft Gesellschaft Kultur Leitkategorien Modernisierung Revolution Liberalismus Bürgerl. Gesellschaft Nation polit./ wirtschaftl./ gesellschaftl./ kult. Veränderungen im 19. Jhrt. lösen Massenauswanderung aus 9

11 Das Modul als roter Faden für Klasse 11/12: Deutsche Auswanderung in die USA im 18./19. Jahrhundert: 10 Fragestellungen für zukünftige Themen auf Dimensionen/ Kategorien/ Begriffe stoßen Kompetenzorientierung Abgrenzung Gemeinschaftskunde, Klasse 10 Eingrenzbarkeit Anbindung an die Themen der Kursstufe Denk- und Arbeitsweisen der Kursstufe

12 Merkmale offener Unterrichtsformen 11 Selbst- u. Mitbestimmung der S. bei der Auswahl der Inhalte, Arbeitsmittel, Sozialformen u. Methoden Förderung selbstorganisierenden Lernens entdeckendes Lernen an problemorientierten Aufgaben selbstverantwortliche Arbeitsformen

13 Sprache der Fachliteratur Vorauswahl d. Literatur mit eigenständiger Recherche verbinden 12

14 2-stündig4-stündig 1. Erarbeitung der Einstiegsmaterialien. Entwicklung von Fragen/ Herstellung des Gegenwartsbezugs Orientierungs- und Fragekompetenz Einstiegsmaterialien 2. Erarbeitung von Hypothesen/ Arbeitsplan zusätzl. Texte zum Phämomen Migration Fragekompetenz 3. Arbeit der Gruppen alle Kompetenzen 4. Präsentation 5. Abschlussstunde: Modernisierung als Mobilisierung? 13 Zeit- und Ablaufplan:

15 14 Zeit- und Ablaufplan:

16 deutsche Auswanderung in die USA Zwangs- und Kriegsfolgenwanderung Migration in Deutschland Industrialisierung Vormärz, 1848, Kaiserreich, Amerikanische Revolution 1. und 2. Weltkrieg, Deutschland nach 45, BRD, DDR Kaiserreich, Weimar, Drittes Reich, BRD, DDR Jahresplanung: Anknüpfungspunkte nutzen 15

17 Kurs 1Kurs 2 - Fokus dt. Auswanderung in die USA -- Fokus Migration, 19. Jh. bis heute - Ellis Island Das Alltagsleben im neuen Land Beweggründe eines Auswanderers Levi Strauss: fiktives Tagebuch Der Goldrausch Auswandererbriefe: Träume vom neuen Land und die ernüchternde Realität Wernher von Braun Gruppe USA: Welche Motive hatten die Deutschen, in die USA zu emigrieren? Gruppe Vertriebene: Ist die Integration der Vertriebenen gelungen? Gruppe Gastarbeiter: Welche Schwierigkeiten ergaben sich für die 1. Generation? Gruppe Ruhrpolen: Wie reagierten die Ruhrpolen auf die antipolnische Stimmung? 16

18 17 Foto: Sybille Buske Präsentationsformen:

19 18 Foto: Sybille Buske Präsentationsformen:

20 19

21 Mit welchen Erwartungen habe ich das Projekt begonnen? Was mir gut gefallen hat Was mir nicht gefallen hat Was war anders als im regulären Unterricht? 20 Arbeitsformen, Atmosphäre, Eigenständigkeit, Wissenserwerb, Note Recherche, Zusammenarbeit, Eigenständigkeit, Arbeitsformen, Präsentationen, Einzelschicksale, Unterstützung durch die Lehrerin, bereitgestelltes Material, Einstieg in die Kursstufe Kurze Vortragszeit, Themen und Gruppen selbst gestalten zu müssen, enger Zeitplan Eigenständigkeit, Offenheit, Einsatz Auswertung des Moduls: Fragebogen (Kurs 1)

22 21 Inwieweit habe ich/haben wir das Projektziel erreicht? Wie hat sich die Zusammenarbeit in der Projektgruppe entwickelt? Welche Fehler habe ich/ haben wir gemacht und was habe ich daraus gelernt? Was habe ich über mein Arbeitsverhalten gelernt? Interessanter Vortrag, Wissenserwerb, Eigenständigkeit Gute Zusammenarbeit, Kennenlernen der MitschülerInnen Zeitplanung, Vortragsgestaltung Vorteile der Teamarbeit (Perspektive, Arbeitsaufteilung), Wichtigkeit der Eigenmotivation

23 Fazit der beteiligten KollegInnen: 22 Kurs 1Kurs 2 - Fokus dt. Auswanderung in die USA -- Fokus Migration, 19. Jh. bis heute - Hohes Engagement der SchülerInnen Spannungsverhältnis: Zeitdruck und Selbsttätigkeit Wenig Zeit für theoretische Reflexion Skepsis bezüglich der themat. Einschränkung (Fokus Deutschland) Beträchtliche Vorbereitungszeit (Vorstrukturierung der Materialien) Schnelles Kennenlernen des Kurses und individuelles Einschätzen des Leistungsniveaus Hohe Motivation durch familiären Bezug Anknüpfungsmöglichkeiten Einführung in oberstufengerechtes Arbeiten Förderung aller Kompetenzen

24 23


Herunterladen ppt "Module in der Kursstufe am Beispiel Migration. Was braucht es, bis ein Mensch auswandert und alles hinter sich lässt? 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen