Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen Virtueller Fernlehrgang mit Präsenzphasen Im Trägerverbund Förderung von Integration durch Fortbildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen Virtueller Fernlehrgang mit Präsenzphasen Im Trägerverbund Förderung von Integration durch Fortbildung."—  Präsentation transkript:

1 Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen Virtueller Fernlehrgang mit Präsenzphasen Im Trägerverbund Förderung von Integration durch Fortbildung

2 die FIF-Zusatzqualifizierung vermittelt praxisnahe Kenntnisse der Deutsch als Zweitsprache- und Integrationsförderung qualifiziert für die Tätigkeit als Lehrkraft DaZ in der Erwachsenenbildung ist für viele KL Voraussetzung für die Tätigkeit in vom BAMF geförderten Kursen Förderung von Integration durch Fortbildung

3 Methode blended learning bzw. Lernen im Medienverbund Selbstlernmaterialien + Phasen des gemeinsamen Lernens in Lerngruppen und im Seminar Förderung von Integration durch Fortbildung

4 Vorteile örtliche und zeitliche Flexibilität des Lernens obligatorische Fortbildung machbar und leistbar selbstständiger Wissenserwerb Präsenzphasen dienen dem Austausch und der Erfahrung neuer Methoden Studienmaterialien, auf die jeder Zeit zurückgegriffen werden kann Förderung von Integration durch Fortbildung

5 Zeitrahmen 140 (280) UE in der unverkürzten Variante mit 8 Präsenztagen < 1 Jahr 70 (140) UE in der verkürzten Variante mit 5 Präsenztagen < 6 Monate Förderung von Integration durch Fortbildung

6 Voraussetzungen Zulassungskriterien des BAMF (drei Gruppen siehe Matrix) persönliche Voraussetzungen technische Voraussetzungen Förderung von Integration durch Fortbildung

7 Aufbau in Modulen 1. Migration, Interkulturalität, DaZ 2. Didaktik und Methodik von Integrations-kursen 3. Unterrichtsplanung, -durchführung, -evaluation 4. Lernen und Lehren für Integration 5. Zielgruppenorientierung Förderung von Integration durch Fortbildung

8 Studienbriefe Orientierung an dem, was Kursleitende in ihrer Unterrichtspraxis benötigen Hintergrundswissen, Vorschläge für Aktivitäten, Ideen und Unterrichtsentwürfe Anregung zum kreativen Transfer in die alltägliche Unterrichtspraxis veranlassen Förderung von Integration durch Fortbildung

9 Lernumgebung Virtuelle Bibliothek mit themenbezogenen Handapparaten Virtuelle Lerngruppen Individuelle Lernlandkarte -Verbindung zu TutorInnen und TeilnehmerInnen Förderung von Integration durch Fortbildung

10 Präsenzphasen Inhalte der Studienbriefe klären Erfahrungsaustausch, Teambildung das Gelernte diskutieren, Probleme besprechen vorgestellte Methoden mit ihren Wirkungen und Ergebnissen selbst erfahren Förderung von Integration durch Fortbildung

11 Lernerfolg Aufgabe zur Reflexion des eigenen Unterrichts bzw. der eigenen Unterrichtserfahrung allgemeine Schreibaufgabe Aufgabe zur Diskussion in der Lerngruppe Aufgaben zum Ende jedes Studienbriefs Portfolio als Leistungsnachweis für das BAMF Förderung von Integration durch Fortbildung

12 Und wie gehts weiter? Förderung von Integration durch Fortbildung Beginn steht noch nicht fest Falls Sie Interesse daran haben, dass wir Sie benachrichtigen, tragen Sie sich bitte in die ausliegende Liste ein.

13 Weitere Informationen sind unter zu finden Oder Tel.: , Fax: , Förderung von Integration durch Fortbildung


Herunterladen ppt "Zusatzqualifizierung von Lehrkräften in Integrationskursen Virtueller Fernlehrgang mit Präsenzphasen Im Trägerverbund Förderung von Integration durch Fortbildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen