Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das bisschen Haushalt.... Wie viel Zeit verbringen Sie mit Hausarbeit? Quelle: VORWERK.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das bisschen Haushalt.... Wie viel Zeit verbringen Sie mit Hausarbeit? Quelle: VORWERK."—  Präsentation transkript:

1 Das bisschen Haushalt...

2 Wie viel Zeit verbringen Sie mit Hausarbeit? Quelle: VORWERK

3 1. Putzen / Reinigen 1.1 Fleckentfernung 1.2 Reinigung von Metallen 2. Essen / Kochen 2.1 Lebensmittel 3. Schulische Relevanz Gliederung:

4 1. Putzen / Reinigen

5 Was ist Schmutz? Schmutz: nichtgewünschte Substanzen/-gemische, die an Kleidung, Körper oder Gegen- ständen anhaften 1.1 Fleckentfernung

6 Wie kann Schmutz anhaften? a)mechanisch: Einlagerung in Zwischenräume oder Poren b) elektrostatisch: Anziehung aufgrund entgegen- gesetzter Ladungen c) Van-der-Waals-Kräfte 1. Putzen/ Reinigen

7 Wie kann Schmutz aussehen? 1. Putzen/ Reinigen AussehenBeispiel ringförmigKaffeefleck auf Arbeitsplatte kreisförmigRotweinfleck auf Tischtuch flächendeckende Ausbreitung Staub auf Schreibtisch

8 Ringförmige Flecken – Wie entstehen sie? 1. Putzen/ Reinigen

9 Kreisförmige Flecken – Wie kann man sie verhindern? 1. Putzen/ Reinigen D 1: Verhinderung eines Rotweinflecks mit NaCl

10 1. Putzen/ Reinigen Wie löst sich Kochsalz in Wasser? 1.Überwindung der Gitterenergie 2.Bildung der Hydrathülle

11 D 2: Elektrostatische Aufladung Bestandteile: Textilfasern, Hautschuppen, Pflanzenpollen, Rußpartikel, Erde, Putzen/ Reinigen Flächendeckender Schmutz - Staub

12 ReinigungsmittelHauptbestandteil BleichmittelNatriumperborat, Natriumpercarbonat EntkalkungsmittelAmeisensäure (flüssig) bzw. Zitronensäure (fest) RostumwandlerPhosphorsäure AllzweckreinigerPottasche, Soda, Natron Haushaltsmittel und ihre Inhaltsstoffe 1. Putzen/ Reinigen

13 V 1: Reaktion von Fleckensalz und Jod IO 3 - (aq) + 5I - (aq) + 6H 3 O + (aq) 3I 2(aq) + 9H 2 O H 2 O 2(aq) + I 2(aq) 2I - (aq) + O 2(g) + 2H + (aq) Na 2 CO 3 ·3H 2 O 2(aq) + 2H 2 O 4Na + (aq) + 2CO 2(g) + 3H 2 O 2(aq) + 4OH - (aq) Bleichmittel - Alles Werbung 1. Putzen/ Reinigen

14 Entkalkungsmittel - Wasserflecken? Temporäre Wasserhärte: Ca(HCO 3 ) 2, Mg(HCO 3 ) 2 Ca(HCO 3 ) 2(aq) CaCO 3(s) + CO 2(g) + H 2 O 1. Putzen/ Reinigen Permanente Wasserhärte: Calcium- und Magnesiumsalze der Salz-, Schwefel-, Salpeter- und Phosphorsäure 2 R-COO - (aq) + Ca 2+ (aq) Ca(R-COO) 2(s) Kalkseife

15 V 2a: Entfernung von Kalk mit Säuren 1. Putzen/ Reinigen CaCO 3(s) + 2HOAc (aq) Ca 2+ (aq) + 2OAc - (aq) + H 2 O + CO 2(g) CaCO 3(s) + 2CitH 3(aq) [Ca(Cit) 2 ] 4- (aq) + 4H + (aq) + H 2 O + CO 2(g)

16 besser Essigsäure verwenden V 2b: Heißentkalken mit Säuren 1. Putzen/ Reinigen [Ca(Cit) 2 ] 4- (aq) + 2Ca 2+ (aq) Ca 3 (Cit) 2(s)

17 1.2 Reinigung von Metallen 1. Putzen/ Reinigen MetallAnwendung GoldSchmuck, Verzierungen,... SilberSchmuck, Besteck, Spiegel,... KupferKessel, Türgriffe,... EisenNägel, Töpfe, Besteck,... AluminiumAlu-Folie, Grillschalen,... ZinkEimer, Blumentöpfe,...

18 1. Putzen/ Reinigen 3Ag 2 S (s) + 6H nasc 6Ag (s) + 3H 2 S (g) V 3: Reinigen von Silber 2Al (s) + 6H 3 O + (aq) + 6H 2 O 2[Al(H 2 O) 6 ] 3+ (aq) + 6H nasc a) pH < 7 2Al (s) + 3Ag 2 S (s) + 6H 3 O + (aq) + 6H 2 O 2[Al(H 2 O) 6 ] 3+ (aq) + 6Ag (s) + 3H 2 S (g) Silber

19 K 2 CO 3(s) + H 2 O CO 2(g) + 2K + (aq) + 2OH - (aq) 1. Putzen/ Reinigen 3Ag 2 S (s) + 6H nasc 6Ag (s) + 3H 2 S (g) b) pH > 7 2Al (s) + 2OH - (aq) + 6H 2 O 2[Al(OH) 4 ] - (aq) + 6H nasc Al (s) + 2OH - (aq) + 3Ag 2 S (s) + 6H 2 O 2[Al(OH) 4 ] - (aq) + 6Ag (s) + 3H 2 S (g)

20 Standartpotentiale Red. Ox. E° Al Al e - -1,662 V H 2 2H + + 2e - 0,000 V Ag Ag + + e - +0,799 V 1. Putzen/ Reinigen

21 Eisen - Entstehung von Rost Rostbildung: 2Fe (s) + O 2(aq) 2Fe(OH) 2(s) 2Fe(OH) 2(s) + ½O 2(aq) 2FeO(OH) (s) + H 2 O H2OH2O Eisenoxid-Hydrat 6 Fe(OH) 2(s) + O 2(aq) 2Fe 3 O 4 ·H 2 O (s) + 4H 2 O Magnetit-Hydrat Magnetit 2Fe 3 O 4 ·H 2 O (s) 2Fe 3 O 4(s) + 2H 2 O 1. Putzen/ Reinigen

22 Rostumwandlung: FeO(OH) (s) + H 3 PO 4(aq) FePO 4(s) + 2H 2 O Cola: c(H 3 PO 4 ) = 0,002 mol/L FePO 4 -Schicht schützt vor erneuter Rostbildung V 4: Rostumwandlung mit Cola 1. Putzen/ Reinigen

23 D 3: Herstellen eines Daniell-Elementes Aluminium - und dann war es weg. 1. Putzen/ Reinigen Al Al e - -1,662 V Fe Fe e - -0,400 V

24 2. Essen / Kochen

25 2. Kochen 2.1 Lebensmittel Organische Bestandteile: Kohlenhydrate, Proteine, Säuren, Fette, Vitamine, Farbstoffe,... Anorganische Bestandteile: Wasser,Salze,Säuren,...

26 Zusatzstoffe in Lebensmitteln 2. Kochen ZusatzstoffeFunktion Kochsalz, Pökelsalz, Zucker, org. Säuren Konservierungsmittel Soda, Natron, Pottasche Backtriebmittel Mineralien, VitamineNahrungs- ergänzungsmittel

27 Nudelwasser 2. Kochen Siedepunktserhöhung: T s = E s · b(X) (E s = molale Siedepunktserhöhung = Ebullioskopische Konstante)

28 D 4: Siedepunktserhöhung von Wasser E s (Wasser) = 0,515 K/mol M(NaCl) = 58,44 g/mol m(NaCl) 4 g T s = 0,515 K · kg/mol · 0,068 mol / 0,8 kg = 0,04 K 2. Kochen

29 Inhaltsstoffe des Rhabarbers: 95 % Wasser, Vitamin C, Vitamin K, K +, 0,23 – 0,5 % Oxalsäure 2. Kochen Rhabarberkuchen mit Schlagsahne Schlagsahne: enthält Calcium-Ionen

30 Calciumoxalat-Kristalle Harnstein 5% der Deutschen leiden an Harnsteinen 75% der Harnsteine bestehen aus Caliumoxalat V 5: Reaktion von Ca 2+ -Ionen und Oxalsäure 2. Kochen Ca 2+ (aq) + H 2 C 2 O 4 (aq) CaC 2 O 4(s) + 2H + (aq)

31 3. Schulische Relevanz chemische Reaktionen durch alltägliche Vorgänge erklären Anregung alltägliche Probleme wissenschaftlich zu bearbeiten Versuche können zu Hause durchgeführt werden nicht auf bestimmte Jgst. beschränkt kann im Rahmen eines Projekts oder fächerüber- greifend behandelt werden

32 Das bisschen Haushalt macht sich von allein,...


Herunterladen ppt "Das bisschen Haushalt.... Wie viel Zeit verbringen Sie mit Hausarbeit? Quelle: VORWERK."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen