Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Protolyse und ihre Bedeutung bei der Entstehung von Tropfsteinhöhlen GFS in Chemie Von Fabian Bombel 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Protolyse und ihre Bedeutung bei der Entstehung von Tropfsteinhöhlen GFS in Chemie Von Fabian Bombel 2009."—  Präsentation transkript:

1 Protolyse und ihre Bedeutung bei der Entstehung von Tropfsteinhöhlen GFS in Chemie Von Fabian Bombel 2009

2 Was ist eine Protolyse? 1.Protolyse ist die Übertragung eines Protons (H + -Ion) von einer Säure auf eine Base; zwischen der Reaktionspartnern stellt sich dann ein chemisches Gleichgewicht ein Beispiel: HCl + H 2 O --> H 3 O + + Cl - 2. Der Begriff Protolyse umschreibt chemische Verwitterungsvorgänge

3 Entstehung einer Tropfsteinhöhle - Zutaten-

4 Wie eine Tropfsteinhöhle entsteht (zunächst aus geologischer Sicht) 1--> < > <--4

5 Löslichkeit von unterschiedlichen Gesteinen GesteinFormelLöslichkeit in Wasser ( bei 25°) SalzNaCl385,5 g/l MagnesitMgCO 3 0,084 g/l DolomitCaMg(CO 3 ) 2 0,013 g/l KalkCaCo 3 0,0125 g/l SandsteinSiO 2 0,006 g/l Das bedeutet: 1 kg Kalk benötigt ca Liter Wasser um aufgelöst zu werden !

6 Wie kann das Gestein so schnell ausgespült werden?

7 Wie kann sich Kalk schneller lösen? Kohlensäure löst Kalk leichter H 2 O+CO 2 --> H 2 CO 3 Wasser+ Kohlendioxid --> Kohlensäure

8 Kalksandsteingebirge aus Calciumcarbonat Grundwasser Meer / See

9 Calciumcarbonat CaCO 3 Regen H 2 O Luft; enthält Kohlenstoffdioxid CO 2 CO 2 löst sich im Regen --> Kohlensäure H 2 CO 3

10 H 2 CO3 Die Kohlensäure sickert mit dem Regen in den Kalkstein ein.

11 Durch einsickern des Kohlesäurehaltigen Regens bilden sich Sickerkanäle

12 Das feste Calciumcarbonat (CaCO 3 ) löst sich durch die Kohlensäure (H 2 CO 3 ) auf und wird zu löslichem Calciumhydrogencarbonat ( Ca(HCO 3 ) 2 ). CaCO 3 + H 2 CO 3 --> Ca(HCO 3 ) 2

13 Die Kohlensäure löst immer mehr Gestein welches ausgespült wird ---> es entstehen Höhlen

14 CO 2 H2OH2O Durch verdunsten des Wassers entsteht Calciumcarbonat welches aushärtet und Tropfsteine bildet. Ca(HCO 3 ) 2 --> CaCO 3 + H 2 O + CO 2

15 Entstehung von Tropfsteinen Das Calciumhydrogencarbonat Wasser sammelt sich und bildet Tropfen an der Höhlendecke Das Wasser verdunstet Das Calciumhydrogencarbonat zerfällt zu Calciumcarbonat und Kohlensäure Das Calciumcarbonat härtet zu aus Tropfsteinen Die Kohlensäure zerfällt zu Wasser und Kohlendioxid

16 Entstehung von Tropfsteinen

17 Quellen chemie-interaktiv.net mm.seminar-sindelfingen.de Wikipedia tourismusinformation.de geologie.suit101.de harzlive.de markusengelhardt.de soil.tu-bs.de Was ist Was: Höhlen


Herunterladen ppt "Protolyse und ihre Bedeutung bei der Entstehung von Tropfsteinhöhlen GFS in Chemie Von Fabian Bombel 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen