Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GiB8! - Gesund im Berufsleben- Gesundheitskompetenz als Qualitätsfaktor DE/11/LLP-LdV/ TOI/ 147 452.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GiB8! - Gesund im Berufsleben- Gesundheitskompetenz als Qualitätsfaktor DE/11/LLP-LdV/ TOI/ 147 452."—  Präsentation transkript:

1 GiB8! - Gesund im Berufsleben- Gesundheitskompetenz als Qualitätsfaktor DE/11/LLP-LdV/ TOI/

2 Ziele GiB8! transferiert einen innovativen Ansatz zur "Vermittlung von Gesundheitskompetenz als Querschnittsthema" (erprobt in der Ergotherapieausbildung der Wannseeschule) in berufliche Ausbildungsgänge verschiedener Branchen in vier Ländern. Gesundheit als Schlüsselkompetenz fachübergreifend in Berufsausbildungen zu verankern und die Lehrkräfte/Ausbilder zu befähigen, mit den Auszubildenden Gesundheitskompetenzen zu entwickeln. Es sollen bei den Lehrkräften/Ausbildern Kompetenzen dafür gestärkt werden, wie das Thema Gesundheit in Ausbildungsgänge integriert und wie Auszubildende dafür sensibilisiert werden können.

3 Zielgruppe Unmittelbare Zielgruppe sind die Berufsbildungsverantwortlichen (Ausbilder/Manager/ Lehrer/) und die Auszubildenden Mittelbare Zielgruppe sind die zuständigen Stellen (Kammern, Verantwortliche in Politik/Verwaltung), Unternehmen, Berufsverbände, Krankenkassen, sonstige Stakeholder

4 Arbeitspakete WP1: Analyse und Konzeptanpassung (Oktober Dezember 2011) WP2: Adaptierung des innovativen Ansatzes und Materials für den Transfer (November April 2012) WP3: Qualifizierung von Lehrkräften / Ausbildern und Vorbereitung der Testläufe (Februar Oktober 2012) WP4: Durchführung der Testläufe und Fertigstellung des Ausbilder-Handbuchs (Mai 2012 – April 2013) WP6: Netzwerkarbeit, Verbreitung, Nutzung (Oktober 2011 – September 2013) WP5: Integration, Verankerung, Empfehlungen (November 2012 – September 2013) WP7: Projektmanagement (Oktober 2011 – September 2013) Arbeitspakete

5 WP1 Situationsanalyse & Bewertung der Voraussetzungen für die Implementierung des innovativen Ansatzes sowie der Relevanz für den europäischen Arbeitsmarkt Identifikation relevanter Akteure Good- Practice-Austausch Systematisierung des Ansatzes WP1 Analyse und Konzeptanpassung (Oktober Dezember 2011)

6 WP2 Adaptierung der innovativen Ansätze zur berufsübergreifenden Erprobung in ausgewählten Ausbildungsgängen (sektoraler und geografischer Transfer) WP2 Adaptierung des innovativen Ansatzes und Materials für den Transfer (November 2011 – April 2012)

7 WP3 Erstellung und Abstimmung eines Leitfadens für die Qualifizierung von Lehrkräften/Ausbildern Planung und Durchführung der Schulungen für Lehrkräfte/Ausbilder zur Vermittlung von Gesundheitskompetenzen Auswertungsrunden und Feedbacks WP3 Qualifizierung von Lehrkräften / Ausbildern und Vorbereitung der Testläufe (Februar Oktober 2012)

8 WP4 Erprobung des Ansatzes in Testläufen mit mehreren Gruppen von Auszubildenden Auswertung (unter Nutzung abgestimmter Feedbackverfahren) – sowohl mit den Lehrkräften/ Ausbildern als auch mit den Auszubildenden WP4 Durchführung der Testläufe und Fertigstellung des Ausbilder-Handbuchs (Mai 2012 – April 2013)

9 WP5 abschließende Überarbeitung aller Produkte auf Grundlage der Feedbacks Übersetzungen Verfassen der Schlussfolgerungen für Stakeholder national; auf EU Ebene WP5 Integration, Verankerung, Empfehlungen (November September 2013)

10 WP6 Verbreitung und Nutzung - Öffentlichkeitsarbeit Arbeit mit Stakeholdern und Durchführung einer nationalen Stakeholder-Konferenz in allen Ländern Verbreitung der Materialien Teilnahme an Workshops und Konferenzen Ansprache politischer Akteure und Öffentlichkeit WP6 Netzwerkarbeit, Verbreitung, Nutzung (Oktober 2011 – September 2013)

11 WP7 Begleitung der Projektarbeit über die gesamte Projektlaufzeit horizontales Arbeitspaket, obliegt der BGZ als Lead Partner Sicherstellung der Zielereichung Laufende Planung, Steuerung und Überwachung des Projektverlaufs Koordinierung der Partner und Aktivitäten Reporting Kick-off, closing WP7 Projektmanagement (Oktober 2011 – September 2013)

12 Partner Berlin: BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH Wannseeschule e.V. - Ergotherapieschule Akademie Berlin-Schmöckwitz GmbH für Wirtschaft und Verwaltung/Bildungszentrum Transnational: Schule für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark am LKH Stolzalpe MultiAugustinum - Privatschule der Erdiözese Salzburg, Österreich Stiftung WEXEdU, Ungarn Békéscsabai Központi Szakképző Iskola és Kollégium Zwack József Kereskedelmi és Vendéglátóipari Tagiskolája (Gastronomie und Handelsschule József Zwack in Békéscsaba), Ungarn ZSB Zespół Szkół Budowlanych im. gen. Józefa Bema (Berufsbildungszentrum Bautechnik), Polen Hwk Niederschlesien (DIR Dolnoslaska Izba Rzemieslnicza we Wroclawiu), Polen Berufsbildungszentrum Nr. 5 (Zespół Szkół Zawodowych Nr 5), Polen

13 Infos & Kontakt BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH Augsburger Str Berlin Tel.: +4930/ Fax: +4930/ GiB8! - Gesund im Berufsleben - Gesundheitskompetenz als Qualitätsfaktor - DE/11/LLP-LdV/ TOI/ This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.


Herunterladen ppt "GiB8! - Gesund im Berufsleben- Gesundheitskompetenz als Qualitätsfaktor DE/11/LLP-LdV/ TOI/ 147 452."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen