Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dipl.-Ing. Peter Rädel1 Zweifeldsporthalle in Weilburg Holzbauweise im Niedrigenergiestandart.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dipl.-Ing. Peter Rädel1 Zweifeldsporthalle in Weilburg Holzbauweise im Niedrigenergiestandart."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.-Ing. Peter Rädel1 Zweifeldsporthalle in Weilburg Holzbauweise im Niedrigenergiestandart

2 Dipl.-Ing. Peter Rädel2 Grundriss 2-Feldsporthalle Höhe 7m Anbaubereich mit Funktionsräumen

3 Dipl.-Ing. Peter Rädel3 Längsschnitt Halle

4 Dipl.-Ing. Peter Rädel4 Außenfassade

5 Dipl.-Ing. Peter Rädel5 Innenraum

6 Dipl.-Ing. Peter Rädel6 Dachaufbau U – Wert = 0,239 W/(m²xK) Kunststoffdachabdichtung Polystyroldämmung Dampfsperre Tragende OSB-Platte

7 Dipl.-Ing. Peter Rädel7 Dachuntersicht

8 Dipl.-Ing. Peter Rädel8 Dachaufbau U – Wert = 0,239 W/(m²xK) Minimaler Einsatz an tragenden Bauteilen im Eckbereich Dachüberstand schütz die Fassade

9 Dipl.-Ing. Peter Rädel9 Wandaufbau Putz U – Wert = 0,165 W/(m²xK) Tragende OSB-Platte Mineralfaserdämmung Holzfaserplatte als Puzträgerplatte Außenputz Sichtbare Oberfläche innen durch OSB-Platte

10 Dipl.-Ing. Peter Rädel10 Wandaufbau Holzfassade

11 Dipl.-Ing. Peter Rädel11 Fußpunkt Aussenwand

12 Dipl.-Ing. Peter Rädel12 Detail Fensteranschluss vertikal Anschlag der Fenster gegen Putzträgerplatte Dämmung und dichte Abklebung der Fensteranschlüsse Raffstoren für den sommerlichen Wärmeschutz

13 Dipl.-Ing. Peter Rädel13 Detail Fensteranschluss horizontal

14 Dipl.-Ing. Peter Rädel14 Bauzeit Herstellen der Bodenplatte:6Tage Montage der Elemente:3Wochen Dachdeckerarbeiten:3Wochen Ausbaugewerke:6Wochen Gesamte Bauzeit:65 Tage

15 Dipl.-Ing. Peter Rädel15 Heizungstechnik Solaranlage auf dem Flachdach des Funktionsgebäudes Solar unterstütze Trinkwassererwärmung Solarpufferspeicher mit Frischwasserstation Gas-Brennwertkessel, konnte durch oben genannte Maßnahmen kleiner gewählt werden

16 Dipl.-Ing. Peter Rädel16 Heizungstechnik

17 Dipl.-Ing. Peter Rädel17 Energieverbrauch Berechnung nach EnEV 2002 Jahresheizwärmebedarf kWh/a Flächenbezogener Jahresheizwärmebedarf 42,94 kWh/(m² x a) Jahresprimärenergiebedarf 16,57 kWh/(m³ x a) gesamt kWh/a

18 Dipl.-Ing. Peter Rädel18 Vielen Dank Peter Rädel


Herunterladen ppt "Dipl.-Ing. Peter Rädel1 Zweifeldsporthalle in Weilburg Holzbauweise im Niedrigenergiestandart."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen