Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld1 DIE RICHTLINIE 2000/9 AUS DER SICHT EINES GUTACHTERS Zu beachtende Schwerpunkte für die Erstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld1 DIE RICHTLINIE 2000/9 AUS DER SICHT EINES GUTACHTERS Zu beachtende Schwerpunkte für die Erstellung."—  Präsentation transkript:

1 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld1 DIE RICHTLINIE 2000/9 AUS DER SICHT EINES GUTACHTERS Zu beachtende Schwerpunkte für die Erstellung des elektrotechnischen Gutachtens:

2 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld2 1.Die Aufgaben des Gutachters aus dem Gesetz 2.Die Bearbeitung und Abwicklung der Erstellung von Gutachten 3.Die Einbringung der Erfahrungswerte von Theorie und Praxis des Gutachters, für die Erarbeitung der gutachterlichen Feststellungen

3 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld3 ZU PUNKT 1 :……Aufgaben aus dem Gesetz….. Betrifft: DIE RICHTLINIE 2000/9/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES……….. Nach dem Genehmigungsverfahren aus der Richtlinie…… wurde in Österreich das Seilbahngesetz 2003 (Bundesgesetz) beschlossen, mit Änderung 2007 und weiteren Verordnungen. Der Umfang der gutachterlichen Tätigkeit ist in diesen Gesetzen und Verordnungen festgelegt.

4 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld4 ZU PUNKT 2: ……..Bearbeitung und Abwicklung………. Befund……, Anforderung an die elektrotechnische Sicherheitsanalyse Zusammenhang mit den Infrastruktureinrichungen Formelle Prüfung der Sicherheitsanalyse Prüfung der Vollständigkeit der Anforderungen an das Teilsystem 5 Zur Beurteilung sind möglichst vollständige Unterlagen erforderlich Beurteilung brandschutztechnischer Schutzziele nicht Gegenstand des Elektrotechnischen Gutachten Beurteilung über den Stand der Technik möglich wenn die richtige Zuordnung der Anforderungsklassen nach EN gegeben ist und die aufgelisteten Gefährdungssituationen entsprechend der Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse erfolgt ist.

5 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld5 ZU PUNKT 3: ……Einbringung der Erfahrungswerte…… Beurteilung auf Vollständigkeit und Plausibilität Maßnahmen auf betrachtete Umgebungseinflüsse Restrisikobeurteilung Beurteilung der Schnittstelle zwischen TS 5 und TS 3 Beurteilung der Infrastruktureinrichtungen wie Energieversorgungsanlage Vorlage vollständiger Unterlagen – Erkennbarkeit von Abweichungen zur EN Vorlage der Ergebnisse des Konformitätsbewertungsverfahren zum Betriebsbewilligungsverfahren Zweigleisigkeit zwischen den angegebenen Maßnahmen der Hersteller und den gutachterlichen Auflagepunkte sollte vermieden werden.

6 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld6 Die gutachterliche Tätigkeit aus langjähriger Seilbahnerfahrung bringt klare Vorgaben an die Herstellerfirmen und zeitliche Vorteile in der Erstellung der Prüfunterlagen !

7 O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld7


Herunterladen ppt "O.I.T.A.F. Seminar 2009, Innsbruck, Ing. Ernst Rahnefeld1 DIE RICHTLINIE 2000/9 AUS DER SICHT EINES GUTACHTERS Zu beachtende Schwerpunkte für die Erstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen