Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.ecodrive.org So kann man Treibstoff sparen Es geht auch anders!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.ecodrive.org So kann man Treibstoff sparen Es geht auch anders!"—  Präsentation transkript:

1 So kann man Treibstoff sparen Es geht auch anders!

2 ECO-DRIVING Sparsame Fahrweise und intelligente Technik erhöht die Sicherheit, senkt den Verbrauch spart Geld und wirkt dem Klimawandel entgegen Willy Raimund, Österreichische Energieagentur

3 Vorab… Wer aufs Auto verzichtet, spart am meisten Treibstoff. Am besten ein umweltfreundliches Verkehrsmittel wählen. 1/3 aller Fahrten sind kürzer als 5 km. WENN Sie Auto fahren müssen, dann auf die schlaue Art – als Spritsparer.

4 Spritsparend fahren - was bedeutet das? Spätestens bei 2500/min hochschalten Gleichmäßige Fahrweise im höchstmöglichen Gang Vorausschauende Fahrweise Beim geringerem Tempo spät herunterschalten Nicht abrupt beschleunigen oder bremsen

5 Noch mehr Kraftstoff sparen Auch bei kurzem Halt den Motor abstellen Unnötiges Gewicht ausladen Verzicht auf Dachgepäck und -träger Klimaanlage und Heckscheibenbeheizung nur gezielt einsetzen Regelmäßig den Reifendruck überprüfen Energiesparende Technik nutzen

6 Die Vorteile spritsparender Fahrweise Mehr Sicherheit im Straßenverkehr Treibstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen sinken um durchschnittlich 10-15% Kostensenkung (privat, Fuhrparks, Wirtschaft) Weniger Verschleiß, sinkende Betriebskosten Weniger Lärm Mehr Komfort Insgesamt gleiches Tempo

7 Die Vorteile spritsparender Fahrweise Kostengünstige Maßnahme zur Reduzierung der Treibhausgase durch Verkehr Die Niederlande kalkulieren 5-7 pro eingesparter Tonne CO 2 Größerer Spielraum hinsichtlich hoher Rohöl- und Treibstoffpreise

8 Die Nachteile spritsparender Fahrweise Bisher sind keine wesentlichen Nachteile bekannt! Bisher kein Rückkopplungseffekt (in dem Sinne, dass die Menschen mehr fahren, weil sie weniger Treibstoff verbrauchen) Entscheidungsträger (wie Programm-Manager, Entwickler, Lieferanten, Marketingspezialisten): Trotz aller Vorteile sind sie mitunter noch immer schwer zu überzeugen (beispielsweise Fahrschulverbände).

9 unser Ansatz Fahrschullehrer (und Fahrprüfer) ausbilden Spritsparende Fahrweise ins Fahrschulcurriculum aufnehmen Thematisieren, z. B. Spritsparwettbewerb in Österreich Fernsehspots in Deutschland und den Niederlanden Werbekampagnen Fahrerschulungen (PKW, Bus, LKW)

10 unser Ansatz Unterstützung bei Einführung nationaler Programme z.B. in Kanada, im Baltikum und in Spanien Forschung und wissenschaftliche Begleitung z.B. erhöhte Verkehrssicherheit, Langzeitwirkung, Wirkung von Simulatortraining oder Verbrauchsanzeige Spritsparende Technologie (Unterstützung), Simulationen und Computerspiele

11 Motoren für spritsparende Fahrweise KulturGesetzgebung Technologie

12 Was passiert in Europa? Aktivitäten auf nationaler Ebene Österreich Schweiz Deutschland Niederlande Skandinavien Spanien, Baltikum… Projekte von ECO-DRIVING Europe und ECODRIVEN

13 Die wichtigsten Ergebnisse Die Vorteile spritsparender Fahrweise finden breite Akzeptanz. Qualitätsmanagement ist von zentraler Bedeutung. Marketing für unterschiedliche Zielgruppen. Fahrsimulator kann effektiv sein. Bereits schriftliche Kommunikation zeigt Wirkung.

14 Strategie im Hinblick auf die wichtigsten Ergebnisse Zukunftsträchtig ist die Schulung der Fahranfänger. Pflichtschulungen für LKW- und Busfahrer. Zeitsparende und kostengünstige Produkte (Simulator, Spritsparstunde...) sind attraktiv. Intelligente Technik – der einzige Ansatzpunkt für fortgeschrittene Fahrer Integration in Maßnahmen für Klimaschutz und Verkehrssicherheit

15 Spritsparend fahren verbindet Programm-Manager Entwickler Lieferanten Marketingspezialisten

16 lässt voneinander lernen Know-How Plattform Newsletter schneller, informeller, persönlicher Austausch Technisches Wissen Aktionswissen Beteiligung von Entscheidungsträgern Zielstrategien Marketing Qualitätsmanagement Standards und Ausbildungsmaterial

17 aktuelle und künftige Partner Pilotprojekte Weitere Länder Entwicklung von Strategien Praktische Unterstützung Lehrmaterial Legitimation

18 Spritsparen in Österreich 2004: Startschuss für ECO-DRIVING Österreich (www.spritspar.at)www.spritspar.at Österreichische Energieagentur zusammen mit Österreichisches Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium) Fachverband der Österreichischen Fahrschulen Das Programm ist Teil der Initiative klima:aktiv->mobil zur Erfüllung der Kyoto-Ziele.

19 Spritsparen in Österreich - gebündelt Spritsparwettbewerb Zur Teilnahme am Spritsparwettbewerb sind alle Fahrer eingeladen. Der Wettbewerb soll die zentralen Elemente spritsparender Fahrweise bei Fahrern und Fahrschulen bekannt machen. Spritspar-Zertifikate für Fahrlehrer In Pilotseminaren wurden rund 20 Fahrlehrer zu Spritspar-Trainern mit einem bestimmten Qualitätsstandard fortgebildet und zertifiziert. Kooperation mit Fuhrparkbetreibern Berufskraftfahrer aus Flotten werden zur Teilnahme an Spritspar-Trainings eingeladen. Bei Flotten mit eigenen Ausbildern (Regierungsfuhrpark, Bahn- und Busunternehmen, Armee usw.) werden diese Ausbilder zur Teilnahme an den Zertifizierungskursen eingeladen. Bewusstsein schaffen, Marketing und Public Relations Obige Maßnahmen werden von PR-Elementen wie Radiowerbung, Berichten in Printmedien, Flyern zum Spritsparen usw. begleitet.

20 Energieeffizienz Niedertourig fahren. Effiziente Fahrweise senkt den Treibstoffverbrauch. Evaluationen ergaben eine nachhaltige Wirkung der Schulungen. Der Treibstoffverbrauch sinkt normalerweise um 10-15%. 60 km/h

21 Lärm Spritsparende Fahrweise senkt die Lärmbelastung. Der Lärm von 32 PKW bei 2000/min entspricht dem Lärm von 1 PKW bei 4000/min.

22 Umweltwirkung Spritsparende Fahrweise reduziert Emissionen und verbessert die Umwelt vor Ort.

23 Aerodynamik

24 Schaltweise, Tempo und Kraftstoffverbrauch

25 Schaltweise, Tempo und Kraftstoffverbrauch

26 Beschleunigung, Schaltung, Kraftstoffverbrauch

27 auch das ist hilfreich PC Spiel Datenbank für sparsame Fahrzeuge Messung des Bordcomputer Spritverbrauchs(eingebaut) Ausweisung des Spritverbrauchs(Nachrüstung)

28 Technische Elemente Unterstützen die Beobachtung und Senkung des Treibstoffverbrauchs (gemäß den Prinzipien sparsamer Fahrweise): Treibstoffverbrauchsanzeige Drehzahlbeschränkung (Eco-Drehzahlmessgerät) Adaptive Geschwindigkeitsregelung (Abstandsregeltempomat) Bordcomputer (Messung des Spritverbrauchs) Drehzahlanzeige Geschwindigkeitsregelung (Tempomat)

29 Geräte für PKW Geschwindigkeitsbeschränkung verhindert exzessive und deshalb besonders ineffiziente Geschwindigkeit. Adaptive Geschwindigkeitsregelung erleichtert die Einhaltung eines gleichmäßigen Tempos. Bordcomputer gibt dem Fahrer sofort Rückmeldung zum aktuellen Spritverbrauch durch das persönliche Fahrverhalten. Verbrauchs- und Schaltanzeige Die Verbrauchsanzeige misst den Spritverbrauch. Eine Schaltanzeige weist darauf hin, wann im Sinne des Spritsparens hochzuschalten ist. Geschwindigkeits- bzw. Drehzahlbeschränkungen helfen gegen unbewusstes Beschleunigen und übertriebenes Tempo. Alle aufgeführten Geräte sparen etwa 5% Kraftstoff. Zusammen mit einer Schulung zu spritsparender Fahrweise ist der Effekt deutlich höher.

30 Zurück in die Zukunft Zeitsprung ins Jahr 2012, ans Ende des Kyoto-Zeitraums : Was gibt es Neues zu spritsparender Fahrweise ?

31 Neues zum Spritsparen Österreich war der letzte der 27 EU-Staaten, der aufgrund der EU-Direktive zur Harmonisierung der Fahrprüfung die spritsparende Fahrweise in die zweite Phase der Fahrprüfung aufnahm. Damit werden jährlich 3,5 Millionen Fahranfänger in spritsparender Fahrweise geschult.

32 Neues zum Spritsparen Vor sechs Jahren hat die Europäische Kommission Pflichtfortbildungen für LKW- und Busfahrer eingeführt, die auch ein Spritspar- Modul enthielten. Heute hat jeder LKW-Fahrer auf Europas Straßen ein Spritspar-Training durchlaufen.

33 Neues zum Spritsparen Die Vereinbarungen von Kyoto verpflichten die EU-Staaten bei steigenden CO 2 -Emissionen im Transportwesen zu hohen Ausgleichszahlungen. Spritsparende Fahrweise konnte die Gesamtemissionen an CO 2 im Transportwesen um 2% senken. Der Spareffekt beträgt 20 Milliarden EURO pro Jahr. 7 Euro Investition in spritsparendes Fahren im Jahr 2002 ergaben für die niederländische Regierung eine Einsparung von 50 EURO für das Zertifikat für 1 Tonne CO 2.

34 Neues zum Spritsparen 2-Liter-Autos mit integriertem Spritspar-Modus haben bei den Neuwagen einen Marktanteil 5% erreicht. Einer neuen Direktive zufolge dürfen in der EU nur noch kraftstoffsparende Automatikschaltungen verkauft werden. PKWs werden zu 95% der Fahrzeit von intelligenten Geräten zur Geschwindigkeits- und Drehzahlbegrenzung geregelt.

35 Neues zum Spritsparen Die Spritsparkampagne wird als Fallstudie für historische Kampagnen von der Wiege bis zur Bahre ( ) zur Evaluation ausgewählt. Die wichtigste Botschaft: Sein Erfolg machte das Spritspar-Programm überflüssig.

36 3 Ansätze zur Diskussion (Wie) Können Sie spritsparende Fahrweise in Ihrem Einflussbereich nutzen? Schätzen Sie die Auswirkung eines EU-weiten Einführung spritsparender Fahrweise in eingesparten Tonnen CO 2 Wie kann man mit möglichen Hindernissen bei der Einführung spritsparender Fahrweise umgehen?

37 Hintergrundinformationen Das Europäische Programm zur Klimaänderung (ECCP) von 2001 schätzt das Einsparpotenzial durch Fahrtraining und effizente Fahrweise bis 2010 auf mindestens 50 Millionen Tonnen CO 2 - Emissionen. Für den Verbraucher entspricht das einer Einsparung von etwa 20 Millarden pro Jahr. Unternehmen: Für den niederländischen Inlandstransport ( km pro Jahr) bedeutet dies eine durchschnittliche Kosten- einsparung von rund 800 pro Fahrzeug und Jahr. Für den niederländischen internationalen Transport kann die Einsparung bis zu pro Fahrzeug und Jahr betragen. Durchschnittliche Ersparnis pro PKW und Jahr: 120 Amortisationsdauer einer normalen Spritspar-Schulung: 3 Monate (Unternehmen) bis 6 Monate (PKW)

38 Viel Erfolg mit ECO-DRIVING! Wily Raimund, Österreichische Energieagentur Tel: A-1060 Wien, Otto-Bauer-Gasse 6


Herunterladen ppt "Www.ecodrive.org So kann man Treibstoff sparen Es geht auch anders!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen