Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pripravila:Rok krajnc Jože Planinšič. Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal bei Graz, Steiermark, Österreich) ist der achtunddreißigste.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pripravila:Rok krajnc Jože Planinšič. Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal bei Graz, Steiermark, Österreich) ist der achtunddreißigste."—  Präsentation transkript:

1 Pripravila:Rok krajnc Jože Planinšič

2 Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal bei Graz, Steiermark, Österreich) ist der achtunddreißigste Gouverneur von Kalifornien (Vereinigte Staaten). Bis zu seiner politischen Karriere war er ein international bekannter Filmschauspieler, der vor allem durch die Terminator-Filme Berühmtheit errang, und ein international erfolgreicher Bodybuilder, u. a. als Mister Universum. Schwarzenegger besitzt sowohl die österreichische als auch (seit 1983) die US- amerikanische Staatsbürgerschaft und lebt derzeit in Chatsworth, einem Stadtteil von Los Angeles. Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal bei Graz, Steiermark, Österreich) ist der achtunddreißigste Gouverneur von Kalifornien (Vereinigte Staaten). Bis zu seiner politischen Karriere war er ein international bekannter Filmschauspieler, der vor allem durch die Terminator-Filme Berühmtheit errang, und ein international erfolgreicher Bodybuilder, u. a. als Mister Universum. Schwarzenegger besitzt sowohl die österreichische als auch (seit 1983) die US- amerikanische Staatsbürgerschaft und lebt derzeit in Chatsworth, einem Stadtteil von Los Angeles.30. Juli1947 Thal bei GrazSteiermarkÖsterreichGouverneurKalifornienVereinigte Staaten Filmschauspieler Terminator-FilmeBodybuilder Mister Universumösterreichische1983Staatsbürgerschaft ChatsworthLos Angeles30. Juli1947 Thal bei GrazSteiermarkÖsterreichGouverneurKalifornienVereinigte Staaten Filmschauspieler Terminator-FilmeBodybuilder Mister Universumösterreichische1983Staatsbürgerschaft ChatsworthLos Angeles

3 Karriere als Bodybuilder Arnold Schwarzenegger begann seine Karriere als Bodybuilder wurde er mit 20 Jahren zum bis dahin jüngsten Mister Universum gekürt. Bis 1980 gewann er zahlreiche Titel, unter anderem den Junior Mr. Europe (1965), Mr. World, Mr. Universe (fünfmal) und Mr. Olympia (siebenmal). Er wird bis heute als prägende Persönlichkeit des Bodybuilding verehrt. Arnold Schwarzenegger begann seine Karriere als Bodybuilder wurde er mit 20 Jahren zum bis dahin jüngsten Mister Universum gekürt. Bis 1980 gewann er zahlreiche Titel, unter anderem den Junior Mr. Europe (1965), Mr. World, Mr. Universe (fünfmal) und Mr. Olympia (siebenmal). Er wird bis heute als prägende Persönlichkeit des Bodybuilding verehrt. Bodybuilder Junior Mr. Europe1965Mr. WorldMr. UniverseMr. Olympia Bodybuilder Junior Mr. Europe1965Mr. WorldMr. UniverseMr. Olympia 1968 wanderte Schwarzenegger in die USA aus. Ab 1973 studierte er neben dem Beruf Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Wisconsin. Sein Studium schloss er 1980 ab. In den 1970er-Jahren baute sich Schwarzenegger ein Millionenvermögen als Immobilienmakler auf. Im Jahre 1997 erhielt er, im Alter von 50 Jahren, eine künstliche Herzklappe, da er an einem erblich bedingten Herzfehler gelitten haben soll wanderte Schwarzenegger in die USA aus. Ab 1973 studierte er neben dem Beruf Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Wisconsin. Sein Studium schloss er 1980 ab. In den 1970er-Jahren baute sich Schwarzenegger ein Millionenvermögen als Immobilienmakler auf. Im Jahre 1997 erhielt er, im Alter von 50 Jahren, eine künstliche Herzklappe, da er an einem erblich bedingten Herzfehler gelitten haben soll. 1968USA1973Wisconsin er 1968USA1973Wisconsin er

4 Filmkarriere Seine imposante Erscheinung half Schwarzenegger, im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Seine erste Rolle war Hercules im Film Hercules in New York (1970), bei dem seine Stimme im amerikanischen Original wegen seines starken österreichischen Akzents nachsynchronisiert werden musste. Später wurde sein Akzent zum Markenzeichen. Den Durchbruch schaffte Schwarzenegger zwölf Jahre später mit dem Film Conan der Barbar (1982). Seine bekannteste Rolle war der Terminator im gleichnamigen Film von 1984, von dem bis 2003 zwei Fortsetzungen erschienen. Seine beeindruckende Präsenz und maskuline Ausstrahlung prädestinierten ihn zum klassischen Helden im Action-Kino, das er nachhaltig prägte. Seine imposante Erscheinung half Schwarzenegger, im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Seine erste Rolle war Hercules im Film Hercules in New York (1970), bei dem seine Stimme im amerikanischen Original wegen seines starken österreichischen Akzents nachsynchronisiert werden musste. Später wurde sein Akzent zum Markenzeichen. Den Durchbruch schaffte Schwarzenegger zwölf Jahre später mit dem Film Conan der Barbar (1982). Seine bekannteste Rolle war der Terminator im gleichnamigen Film von 1984, von dem bis 2003 zwei Fortsetzungen erschienen. Seine beeindruckende Präsenz und maskuline Ausstrahlung prädestinierten ihn zum klassischen Helden im Action-Kino, das er nachhaltig prägte.Hercules in New York1970Conan der BarbarTerminator Hercules in New York1970Conan der BarbarTerminator Bei der deutschen Synchronisation der überwiegenden Zahl seiner Filme lieh ihm Thomas Danneberg die Stimme. Bei der deutschen Synchronisation der überwiegenden Zahl seiner Filme lieh ihm Thomas Danneberg die Stimme.Thomas DannebergThomas Danneberg

5 Filmografie Hercules in New York (1970, unter dem Pseudonym Arnold Strong) Hercules in New York (1970, unter dem Pseudonym Arnold Strong) Hercules in New York Hercules in New York The Long Goodbye (1973, unter dem Pseudonym Arnold Strong) The Long Goodbye (1973, unter dem Pseudonym Arnold Strong) The Long Goodbye The Long Goodbye Happy anniversary and goodbye (1974/TV) Happy anniversary and goodbye (1974/TV) Stay Hungry (1976) Stay Hungry (1976) The streets of San Francisco (1977/TV) Dead lift - Joe Schmidt,Bodybuilder The streets of San Francisco (1977/TV) Dead lift - Joe Schmidt,Bodybuilder Pumping Iron (1977) Pumping Iron (1977) Pumping Iron Pumping Iron The Villain (dt.: Kaktus Jack) (1979) The Villain (dt.: Kaktus Jack) (1979) Scavenger Hunt (1979) Scavenger Hunt (1979) The Jayne Mansfield Story (1980) => Siehe auch: Jayne Mansfield The Jayne Mansfield Story (1980) => Siehe auch: Jayne MansfieldJayne MansfieldJayne Mansfield Conan der Barbar (1982) Conan der Barbar (1982) Conan der Barbar Conan der Barbar Conan der Zerstörer (1984) Conan der Zerstörer (1984) Conan der Zerstörer Conan der Zerstörer Terminator (1984) Terminator (1984) Terminator Red Sonja (1985) Red Sonja (1985) Red Sonja Red Sonja Das Phantom Kommando (1985) Das Phantom Kommando (1985) Das Phantom Kommando Das Phantom Kommando Der City Hai (Raw Deal) (1986) Der City Hai (Raw Deal) (1986) Der City Hai Der City Hai Running Man (1987) Running Man (1987) Running Man Running Man Predator (1987) Predator (1987) Predator Red Heat (1988) Red Heat (1988) Red Heat Red Heat

6 Twins – Zwillinge (Twins) (1988) Twins – Zwillinge (Twins) (1988) Twins – Zwillinge Twins – Zwillinge Die totale Erinnerung – Total Recall (1990) Die totale Erinnerung – Total Recall (1990) Die totale Erinnerung – Total Recall Die totale Erinnerung – Total Recall Kindergarten Cop (1990) Kindergarten Cop (1990) Kindergarten Cop Kindergarten Cop Terminator 2: Judgment Day (1991) Terminator 2: Judgment Day (1991) Terminator 2: Judgment Day Terminator 2: Judgment Day Last Action Hero (1993) Last Action Hero (1993) Last Action Hero Last Action Hero Beretta's Island (1994) Beretta's Island (1994) True Lies (dt.: Wahre Lügen) (1994) True Lies (dt.: Wahre Lügen) (1994) True Lies (dt.: Wahre Lügen) True Lies (dt.: Wahre Lügen) Junior (1994) Junior (1994) Junior Eraser (1996) Eraser (1996) Eraser Versprochen ist Versprochen (Jingle All the Way) (1996) Versprochen ist Versprochen (Jingle All the Way) (1996) Versprochen ist Versprochen ist Versprochen Batman & Robin (1997) Batman & Robin (1997) Batman & Robin Batman & Robin End of Days (1999) End of Days (1999) End of Days End of Days Inside the Playboy Mansion (2000) Inside the Playboy Mansion (2000) The 6th Day (2000) The 6th Day (2000) The 6th Day The 6th Day Collateral Damage – Zeit der Vergeltung (2002) Collateral Damage – Zeit der Vergeltung (2002) Collateral Damage – Zeit der Vergeltung Collateral Damage – Zeit der Vergeltung Terminator 3: Rise of the Machines (2003) Terminator 3: Rise of the Machines (2003) Terminator 3: Rise of the Machines Terminator 3: Rise of the Machines Welcome to the Jungle (2003) (Cameo-Auftritt) Welcome to the Jungle (2003) (Cameo-Auftritt) Welcome to the JungleCameo-Auftritt Welcome to the JungleCameo-Auftritt In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days) (2004) In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days) (2004) In 80 Tagen um die Welt In 80 Tagen um die Welt The Kid & I (2006) (englischer Filmtitel, zur Zeit in der Nachproduktion) The Kid & I (2006) (englischer Filmtitel, zur Zeit in der Nachproduktion) Auszeichnungen Auszeichnungen DIVA-Award DIVA-AwardDIVA-Award


Herunterladen ppt "Pripravila:Rok krajnc Jože Planinšič. Arnold Alois Schwarzenegger (* 30. Juli 1947 in Thal bei Graz, Steiermark, Österreich) ist der achtunddreißigste."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen