Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Integrative Form der neuen ‚Realschule plus‘ Integrativer Unterricht Schwerpunktschule Ganztagsschule in Angebotsform.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Integrative Form der neuen ‚Realschule plus‘ Integrativer Unterricht Schwerpunktschule Ganztagsschule in Angebotsform."—  Präsentation transkript:

1 1 Integrative Form der neuen ‚Realschule plus‘ Integrativer Unterricht Schwerpunktschule Ganztagsschule in Angebotsform

2 2

3 3 Die Realschule Plus ist die neue Schulart für Kinder mit der Empfehlung für den Bildungsgang Hauptschule mit der Empfehlung für den Bildungsgang Realschule Es können zwei Abschlüsse erworben werden: Abschluss der Berufsreife (nach Klasse 9) Qualifizierter Sekundar-I-Abschluss (nach Klasse 10)

4 4 Unterricht in heterogenen Lerngruppen erfordert  Orientierung am individuellen Leistungsvermögen des Kindes durch differenzierte Leistungsangebote  Orientierung an individuellen Interessen des Kindes durch differenzierte Neigungsangebote aber auch  Stärkung der Sozialkompetenzen des Kindes im Hinblick auf seine Integration in die Gemeinschaft

5 5 Regionale Bezüge in allen Klassenstufen: Unterricht an außerschulischen Lernorten Projekte mit außerschulischen Partnern in der Region Unterstützung der schulischen / beruflichen Laufbahn durch außerschulische Institutionen

6 6 Orientierungsstufe (5 / 6) Unterricht im Klassenverband Klassenleiter-Prinzip Team-Teaching ‚vernetztes Denken‘ z. B. in Gesellschaftslehre und in Naturwissenschaften Methodenlernen Wochenplanarbeit Kommunikationstraining WILUK-Woche, Klassenfahrt Grundausbildung am PC

7 7 Klassenstufen 7 bis 9 Leistungsdifferenzierung auf zwei Leistungsniveaus (Grund und Erweiterungs-Kurse) Englisch ab KS 7 Mathematik ab KS 7 Deutsch ab KS 8 naturwissensch. Fach ab KS 9 Kurswechsel halbjährlich möglich

8 8 Klassenstufen 5 bis 10 Schwerpunkt Berufs- und Arbeitsweltorientierung fundierte Ausbildung am Computer ab KS 5 differenzierte Wahlpflichtfach-Angebote Betriebserkundungen Betriebspraktika (2 Wochen) in den Klassenstufen 8 und 9 Berufsinformations-Projekte

9 9 Klassenstufen 5 bis 10 Differenzierung durch Wahlpflichtfächer Französisch (2. Fremdsprache; ab KS 6) oder Wahlpflichtfach:Pflichtbereich (beruflich orientiert) Neigungsbereich

10 10 Wahlpflichtfach – Pflichtbereich Technik und Natur Hauswirtschaft und Sozialwesen Wirtschaft und Verwaltung Wahlpflichtfach - Neigungsbereich Handwerk und Künste weitere Wahlpflichtfächer Umfang: KS 5:1 Stunde / Woche KS 6:2 Stunden / Woche KS 7 bis 9:4 Stunden / Woche KS 10:3 Stunden / Woche

11 11 Weitere Angebote Bläsergruppe (KS 5 und 6) Schulband Schulsanitätsdienst Schulpartnerschaften u. v. a. m. Hier wollen wir zukünftig Eltern sowie Schülerinnen und Schüler an den Planungen beteiligen.

12 12 Ausrichtung als Ganztagsschule in Angebotsform Tage:Montag bis Donnerstag Zeiten:13.10 – Uhr Form:freiwillig bei Anmeldung für ein Jahr verpflichtend gemeinsames Mittagessen betreute Lernzeiten Fördermaßnahmen Neigungsangebote

13 13 Ausrichtung als Schwerpunktschule Gemeinsames Lernen von nicht beeinträchtigten und beeinträchtigten Kindern bis zu 3 beeinträchtigte Kinder pro Regelklasse festgestellter Förderbedarf durch die ADD zieldifferenter Unterricht (Lehrplan Förderschule) Einsatz von Förderlehrern in der Regelklasse Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte

14 14 Haben wir Ihr Interesse geweckt? Informationen erhalten Sie durch unseren Flyer durch unsere Info-Veranstaltungen – Uhr Uhr auf unserer Homepage, die noch lautet: Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "1 Integrative Form der neuen ‚Realschule plus‘ Integrativer Unterricht Schwerpunktschule Ganztagsschule in Angebotsform."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen